Einheit 22: Tag 4 Helaman 6 bis 9

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium, 2012


Einleitung

Nachdem Nephi und Lehi unter den Lamaniten missionarisch tätig waren, werden diese rechtschaffener. Leider verfallen die Nephiten zur gleichen Zeit in Schlechtigkeit, die Gadiantonräuber werden stärker, und schließlich zieht sich der Geist des Herrn von ihnen zurück. Der Prophet Nephi prophezeit, dass die Nephiten zugrunde gehen, wenn sie weiterhin in Schlechtigkeit verharren. Daraufhin stacheln die korrupten Richter einen Großteil des Volkes gegen Nephi auf, wohingegen einige mutig für den Propheten einstehen. Als Zeugnis dafür, dass sich seine Worte erfüllen, verkündet Nephi, dass der oberste Richter von seinem Bruder ermordet worden ist. Als herauskommt, dass Nephi die Wahrheit gesprochen hat, nehmen ihn einige als Propheten an.

Helaman 6

Die Lamaniten werden rechtschaffen und kämpfen gegen die Gadiantonräuber, während die Nephiten die geheimen Verbindungen unterstützen

  1. journal icon1.

    Zeichne das Folgende in dein Studientagebuch, und zwar so, dass noch ausreichend Platz bleibt, um etwas darüber und darunter zu schreiben:

    Pfeil nach oben

    Beim Studium des Buches Helaman hast du festgestellt, dass die Nephiten Entscheidungen trafen, woraufhin sich der Geist des Herrn zurückzog, wohingegen die Lamaniten Entscheidungen trafen, woraufhin der Geist vermehrt bei ihnen war. Lies Helaman 6:1-5,16,17,34-36. Versuche herauszufinden, was die Lamaniten taten, damit sie den Geist des Herrn stärker spüren konnten. Schreib dies über den oberen Pfeil. Suche in denselben Versen heraus, was die Nephiten taten, woraufhin sich der Geist zurückzog, und schreib dies unter den unteren Pfeil.

Wir lernen von den Nephiten und den Lamaniten diesen wichtigen Grundsatz: Wenn wir an die Worte des Herrn glauben und sie beherzigen, wird der Herr seinen Geist über uns ausgießen. Auch das Gegenteil trifft zu: Wenn wir nicht bereit sind, an die Worte des Herrn zu glauben und sie zu befolgen, wird sich der Geist des Herrn von uns zurückziehen.

Sieh dir an, was du in deinem Studientagebuch über und unter die Pfeile geschrieben hast. Überlege, inwiefern das, was in der oberen Hälfte steht, ein Beispiel dafür ist, dass man bereitwillig die Worte des Herrn glaubt und sie befolgt, und inwiefern das, was in der unteren Hälfte steht, aufzeigt, dass man sein Herz verhärtet und nicht bereit ist, auf den Herrn zu hören.

  1. journal icon2.

    Beantworte die folgenden Fragen in deinem Studientagebuch:

    1. a)

      Wähle etwas (aus der oberen Hälfte deiner Skizze) aus, was du bereits tust oder schon getan hast. Inwiefern hast du dadurch den Geist bei dir haben können?

    2. b)

      Schau nun das an, was unter dem unteren Pfeil steht. Weshalb möchtest du dies vermeiden?

Wähle einen Punkt aus, wie du den Geist des Herrn vermehrt verspüren kannst, und bemühe dich in der kommenden Woche darum, dies umzusetzen.

Helaman 7

Nephi predigt den schlechten Nephiten und gebietet ihnen, umzukehren

Der Prophet Nephi war sechs Jahre lang in dem Land nordwärts als Missionar tätig. Er kehrte nach Hause zurück, nachdem er die Nephiten unterweisen wollte, die seine Worte verwarfen und schlecht blieben. Er war sehr entmutigt. Lies in Helaman 7:6-11 nach, was Nephi tat.

Nachdem sich das Volk versammelte und zuhörte, wie Nephi auf dem Turm in seinem Garten betete, belehrte dieser die Menge (siehe Helaman 7:12-29). Er warnte sie vor den Folgen ihrer Entscheidungen und betonte diesen Grundsatz: Wenn wir uns weigern, von unseren Sünden umzukehren, verlieren wir den Schutz des Herrn und die Segnungen ewigen Lebens.

Helaman 8:1-26

Korrupte Richter bringen das Volk gegen Nephi auf

Welche Einflüsse halten dich davon ab, auf die Worte der Propheten zu hören? Achte beim Studium von Helaman 8 darauf, was du tun musst, wenn du solchen Einflüssen ausgesetzt bist.

Lies in Helaman 8:1-6, wie die Richter der Nephiten (die ebenfalls den Gadiantonräubern angehörten) auf Nephis Unterweisung reagierten. Denk beim Lesen über diese Fragen nach: Was wollten die Richter dem Volk im Wesentlichen kundtun? Weshalb wollten die Richter laut Helaman 8:4 nicht Hand an Nephi legen?

Was würdest du tun, wenn dich jemand überzeugen wollte, den Worten der Propheten keine Beachtung zu schenken? Laut Helaman 8 erhoben einige Leute ihre Stimme gegen das, was die Richter über Nephi sagten. Lies Helaman 8:7-9. Streiche gegebenenfalls an, was die Leute sagten, um Nephi zur Seite zu stehen.

Lies auch in Helaman 8:10 nach, wie sich ihre Worte auf die Situation auswirkten. Schreib diesen Grundsatz neben Helaman 8:7-10: Wenn wir dem Bösen widerstehen, können wir verhindern, dass es sich weiter ausbreitet.

  1. journal icon3.

    Erläutere in deinem Studientagebuch kurz, warum du meinst, dass dieser Grundsatz für die heutige Zeit wichtig ist.

  2. journal icon4.

    Beantworte eine oder mehrere dieser Fragen in deinem Studientagebuch:

    1. a)

      Wie kannst du dich den Einflüssen widersetzen, die dich dazu bewegen wollen, das zu missachten und zu verwerfen, was die Propheten lehren?

    2. b)

      Wie kann man sich gegen solche Einflüsse in angebrachter Weise aussprechen und die Propheten des Herrn unterstützen?

    3. c)

      Wie haben du oder jemand, den du kennst, solchen Einflüssen schon standgehalten? Wie ist es ausgegangen?

In Helaman 8:11-23 lesen wir, wie Nephi dem Volk etliche Propheten aufzählt, die von Jesus Christus Zeugnis abgelegt haben. Er lehrt die Nephiten diesen Grundsatz: Wenn wir Glauben an Jesus Christus ausüben und gehorsam sind, empfangen wir ewiges Leben. Doch obwohl die Lehren all dieser Propheten Nephis Worte bekräftigen, verwirft das Volk ihn und seine Botschaft. Lies Helaman 8:24-26 und arbeite heraus, welche Folgen die Nephiten erwarten, wenn sie das Zeugnis der Propheten weiterhin verwerfen. Stell dir dann diese Frage: Warum müssen diejenigen, die ständig die Wahrheit verleugnen und sich gegen Gott auflehnen, wohl solch ernsthafte Konsequenzen tragen?

Helaman 8:27 bis 9:41

Nephi enthüllt, dass der oberste Richter von dessen Bruder ermordet wurde

Um zu beweisen, dass sich das Volk in einem sündhaften Zustand befindet und dass sich das, was er ihnen über ihre Vernichtung kundgetan hat, erfüllt wird, offenbart Nephi, dass der oberste Richter der Nephiten ermordet worden ist. Außerdem verkündet er, dass sowohl der Tote als auch dessen Bruder den Gadiantonräubern angehören (siehe Helaman 8:27,28).

  1. journal icon5.

    Schreib diesen Grundsatz in dein Studientagebuch: Die Worte der Propheten werden sich erfüllen. Stell dir vor, du wärest Detektiv und müsstest den Mord am obersten Richter untersuchen. Suche die Antworten auf die nachstehenden Fragen heraus, indem du die Verse liest, die in Klammern angegeben sind. Schreib die Antworten in dein Studientagebuch.

      Tag 1 der Ermittlungen:
    1. a)

      Was haben die fünf Männer, die Nephis Behauptungen recherchierten, herausgefunden? Warum sind sie zur Erde gefallen? (Helaman 9:1-5)

    2. b)

      Wen haben die Männer des Mordes verdächtigt? (Helaman 9:7,8)

      Tag 2 der Ermittlungen:
    1. c)

      Wer wurde für unschuldig befunden? (Helaman 9:10-14,18)

    2. d)

      Wer wurde beschuldigt? (Helaman 9:16,19)

    3. e)

      Welche Beweise führte Nephi für seine Unschuld an? (Helaman 9:25-36)

    4. f)

      Wer war der Mörder? (Helaman 9:37,38)

    Markiere die Antwort auf die nachstehenden Fragen in deinen Schriften:
  • Was glaubten und fürchteten die fünf Männer, die den ermordeten obersten Richter auffanden, laut Helaman 9:5?

  • Was würde Seantum laut Nephi in Helaman 9:36 bezeugen, wenn er den Mord an seinem Bruder gestand?

  • Weshalb glaubten Helaman 9:39-41 zufolge einige Leute Nephi?

  1. journal icon6.

    Schreibe in dein Studientagebuch zu den heutigen Aufgaben abschließend:

    Ich habe Helaman 6 bis 9 studiert und diese Lektion abgeschlossen am (Datum).

    Weitere Fragen, Gedanken und Erkenntnisse, die ich gern mit meinem Lehrer besprechen würde: