Einführung in das Seminar im Heimstudium

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium, 2012


Das Seminar im Heimstudium soll dir helfen, dein Verständnis vom Evangelium Jesu Christi zu vertiefen und seine Lehren im täglichen Leben anzuwenden, indem du dich intensiv mit den heiligen Schriften befasst. Für dein Studium in diesem Schuljahr wirst du zunächst die Leseaufträge aus der heiligen Schrift für diesen Kurs, dem Buch Mormon, erfüllen und dann die einzelnen Lektionen durcharbeiten. Einmal die Woche kommst du mit einem Seminarlehrer zusammen, um deine Arbeiten abzugeben und an einem gemeinsamen Unterricht teilzunehmen.

Das Seminar ist ein Programm zur religiösen Bildung, an dem man unter der Woche jeden Tag arbeitet. Mach es dir zur täglichen Gewohnheit, gebeterfüllt die heiligen Schriften zu studieren. Du wirst an jedem Schultag an deinen Seminaraufgaben arbeiten müssen, auch wenn du nicht jeden Tag zum Seminarunterricht gehst. In diesem Kurs sind 32 Einheiten durchzuarbeiten. Der Leseplan auf Seite VIII zeigt dir, was du für die jeweilige Einheit durchnehmen sollst. Dein Lehrer wird dir erklären, wann die einzelnen Einheiten an der Reihe sind. Die Lektionen in diesem Schülerleitfaden sollten zusätzlich zu deinem täglichen Schriftstudium ungefähr 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Du solltest neben deinem persönlichen Tagebuch zwei Studientagebücher führen, in die du die Aufgaben zu den Übungen aus dem Schülerleitfaden schreibst. Jede Woche, wenn du mit deinem Lehrer zusammenkommst, gibst du das Studientagebuch mit den Aufgaben ab, die du in der entsprechenden Woche erledigt hast. Dein Lehrer liest die Aufgaben, nimmt dazu Stellung und gibt dir dein Studientagebuch in der nächsten Woche zurück. Du kannst auch in einen Ringbuchordner schreiben und die entsprechenden Seiten abgeben. Wenn dein Lehrer sie dir zurückgibt, heftest du sie wieder ein.

Wie man diesen Leitfaden beim täglichen Seminar verwendet

Dieser Leitfaden kann von Lehrern und Schülern im täglichen Seminar verwendet werden, um die Lektionen zu vertiefen oder um Stunden nachzuarbeiten. Es ist jedoch nicht vorgesehen, dass jeder Schüler, der am täglichen Seminar teilnimmt, ein Exemplar erhält. Um versäumten Unterricht nachzuholen, kann der Lehrer ihm die entsprechende Lektion für das Heimstudium zuteilen.

Wie man den Schülerleitfaden beim Heimstudium verwendet

Das Buch Mormon wird vorgestellt

Was ist das Buch Mormon?

Das Buch Mormon ist ein weiterer Zeuge für Jesus Christus. Es enthält die Schriften von Propheten aus alter Zeit und berichtet vom Umgang Gottes mit einem Zweig des Hauses Israel auf dem amerikanischen Kontinent. Für die Heiligen der Letzten Tage ist das Buch Mormon genauso heilige Schrift wie die Bibel, das Buch Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle. Das Buch Mormon sind die Aufzeichnungen bedeutender Zivilisationen des alten Amerikas.

Das Buch Mormon wurde, seit es erstmals im Jahr 1830 auf Englisch veröffentlicht wurde, in viele Sprachen übersetzt, und es wurden bisher über 150 Millionen Exemplare gedruckt. Propheten Gottes haben es als den „Schlussstein“ der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bezeichnet.

Warum ist es wichtig für mich, dass ich das Buch Mormon studiere?

Präsident Ezra Taft Benson hat gesagt, dass du Gott näherkommst, wenn du das Buch Mormon mit aufrichtigem Herzen studierst:

„Gibt es nicht etwas tief in unserem Herzen, das sich danach sehnt, Gott näherzukommen, ihm im täglichen Lebenswandel ähnlicher zu werden und stets seine Gegenwart zu spüren? Wenn ja, dann hilft uns das Buch Mormon dabei mehr als jedes andere Buch.

Das Buch Mormon lehrt uns aber nicht nur Wahrheit, wenngleich das der Fall ist. Das Buch Mormon gibt nicht nur Zeugnis von Christus, wenngleich auch das der Fall ist. Es tut noch mehr. In diesem Buch steckt eine Macht, die sich auf Ihr Leben überträgt, sobald Sie beginnen, sich ernsthaft damit zu befassen. Sie haben mehr Kraft, Versuchungen zu widerstehen. Sie lassen sich nicht mehr so einfach täuschen. Sie finden die Kraft, auf dem engen und schmalen Pfad zu bleiben. Die Schriften werden als ,die Worte des Lebens‘ bezeichnet (LuB 84:85), und das gilt nirgendwo mehr als für das Buch Mormon. Wenn Sie anfangen, nach diesen Worten zu hungern und zu dürsten, finden Sie ein Leben in immer größerer Fülle.“ („The Book of Mormon – Keystone of Our Religion“, Herbst-Generalkonferenz 1986.)

Das Buch Mormon wurde für uns in dieser Zeit geschrieben. Als Mormon, der Prophet aus alter Zeit, nach dem das Buch benannt ist, und sein Sohn Moroni die Goldplatten zusammenstellten, von denen der Prophet Joseph Smith das Buch Mormon übersetzte, machten sie einen Auszug aus Berichten, die Jahrhunderte umfassten. Gott, der das Ende von Anfang an kennt, inspirierte seine Propheten im Hinblick darauf, was sie in die gekürzte Ausgabe aufnehmen sollten, das wir in unserer Zeit brauchen würden. Moroni, der als letzter Prophet in das Buch Mormon schrieb, sah unsere Zeit vorher: „Siehe, ich spreche zu euch, als seiet ihr gegenwärtig, und doch seid ihr es nicht. Aber siehe, Jesus Christus hat euch mir gezeigt, und ich weiß, was ihr tut.“ (Mormon 8:35.)

Präsident Benson hat auch gesagt, dass es dir hilft, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden, wenn du dich ins Buch Mormon vertiefst:

„Das Buch Mormon bringt die Menschen im Wesentlichen auf zweierlei Weise zu Christus. Erstens berichtet es klar und deutlich von Christus und seinem Evangelium. Das Buch Mormon zeugt von der Göttlichkeit Christi, der Notwendigkeit eines Erlösers und davon, dass wir unser Vertrauen in ihn setzen müssen. Es zeugt vom Fall, vom Sühnopfer und von den ersten Grundsätzen des Evangeliums, wozu auch gehört, dass wir ein reuiges Herz und einen zerknirschten Geist haben und geistig von neuem geboren werden müssen. Es verkündet, dass wir bis ans Ende in Rechtschaffenheit ausharren und das Leben eines Heiligen führen müssen.

Zweitens entlarvt das Buch Mormon die Feinde Christi. Es widerlegt falsche Lehren und legt Streitigkeiten bei (siehe 2 Nephi 3:12). Es wappnet die demütigen Nachfolger Christi gegen die bösen Absichten, Strategien und Lehren des Teufels in unserer Zeit. Die Charakteristik der Abgefallenen im Buch Mormon ähnelt der der Abgefallenen unserer heutigen Zeit. Gott gestaltete in seiner allumfassenden Voraussicht das Buch Mormon so, dass wir den Irrtum sehen können und wissen, wie man falsche erzieherische, politische, religiöse und philosophische Ansichten unserer Zeit bekämpft.“ („The Book of Mormon Is the Word of God“, Frühjahrs-Generalkonferenz 1975.)

Zum Buch Mormon

Das Buch Mormon besteht aus 15 kleineren Büchern. Acht dieser Bücher beginnen jeweils mit einem Überblick, der sich auch auf den Goldplatten befand, die vom Propheten Joseph Smith übersetzt wurden: 1 Nephi, 2 Nephi, Jakob, Alma, Helaman, 3 Nephi, 4 Nephi und Ether. Auch vor einigen Kapiteln steht jeweils ein Überblick, der sich auf den Goldplatten befand (bis auf den Hinweis, auf welche Kapitel er sich bezieht): Mosia 9, Mosia 23, Alma 5, Alma 7, Alma 9, Alma 17, Alma 21, Alma 36, Alma 38, Alma 39, Alma 45, Helaman 7, Helaman 13, 3 Nephi 11 und Moroni 9.

Am Anfang der einzelnen Kapitel im Buch Mormon steht – kursiv gedruckt – eine kurze Zusammenfassung des Kapitels. Diese Kapitelüberschriften wurden auf Weisung der Ersten Präsidentschaft geschrieben und hinzugefügt und gehörten nicht zum Originaltext des Buches Mormon auf den Goldplatten.