Einheit 1: Tag 4, Überblick über das Buch Mormon

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium, 2012


Einleitung

Joseph Smith hat die Ereignisse im Zusammenhang mit dem Hervorkommen des Buches Mormon beschrieben. Lies seinen Bericht, um dein Zeugnis von seiner prophetischen Berufung und von der gottgegebenen Rolle des Buches Mormon bei der Wiederherstellung der Fülle des Evangeliums Jesu Christi zu festigen. Im Laufe der Lektion erfährst du außerdem, wie das Buch Mormon in alter Zeit verfasst wurde. Die Propheten Mormon und Moroni haben bezeugt, wie sie vom Herrn geführt wurden, als sie ihren Bericht auf den Goldplatten niederschrieben und die Schriften vieler weiterer Propheten darauf zusammenfassten. Achte beim Lesen darauf, inwiefern offenbar wird, dass die Hand des Herrn am Hervorkommen des Buches Mormon beteiligt war und wie das Buch Mormon dir im Leben eine Richtschnur sein kann.

„Das Zeugnis des Propheten Joseph Smith“

Was würdest du antworten, wenn man dich fragt, wie die Kirche an das Buch Mormon gelangt ist?

Das Zeugnis des Propheten Joseph Smith in der Einleitung des Buches Mormon enthält ein paar Auszüge aus seiner Lebensgeschichte, die wir in der Köstlichen Perle finden. Der Prophet beschreibt hier das Hervorkommen des Buches Mormon mit eigenen Worten. Am besten liest du bei deinem Schriftstudium den ganzen Bericht aus der Lebensgeschichte.

Das Zeugnis des Propheten Joseph Smith enthält keine Verse, daher wird in der Lektion auf die entsprechenden Stellen in seiner Lebensgeschichte verwiesen; so kannst du die Leseaufträge besser finden. Lies das Zeugnis des Propheten Joseph Smith und achte darauf, wie das Buch Mormon durch die Macht Gottes hervorgekommen ist.

Lies Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:29-35,42,43. Stell dir vor, du würdest jemandem von Moronis Erscheinen bei Joseph Smith berichten. Unterstreiche alles, was du erwähnen würdest. Was ist laut den Worten Moronis in Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:34 auf den Goldplatten enthalten?

  1. journal icon1.

    Beantworte die folgenden Fragen in deinem Studientagebuch. Welchen Punkt in Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:29-35,42,43 würdest du besonders hervorheben, wenn du jemandem von diesem Bericht erzählen würdest? Warum ist er dir wichtig?

  2. journal icon2.

    Lies Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:51-54. Beantworte die nachstehenden Fragen in deinem Studientagebuch: Was erfuhr Joseph Smith bei seinen jährlichen Zusammenkünften mit dem Engel Moroni? Warum war es für Joseph Smith wohl wichtig, vier Jahre lang vorbereitet zu werden, ehe er die Platten erhielt und übersetzte?

Nachdem Joseph Smith vorbereitet und unterwiesen wurde, erhielt er 1827 die Platten. Ihm wurde die Aufgabe übertragen, sie durch die Gabe und Macht Gottes zu übersetzen. Lies Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:59,60. Welche Verantwortung hinsichtlich der Goldplatten wurde ihm übertragen?

„Eine kurze Erläuterung zum Buch Mormon“

Mormon Abridging the Plates

Wie das Buch Mormon gegliedert ist, erfährst du aus der kurzen Erläuterung zum Buch Mormon direkt nach dem Zeugnis des Propheten Joseph Smith. Vergleiche das, was du liest, mit der Grafik am Ende der Lektion, in der veranschaulicht wird, aus welchen verschiedenen Platten das Buch Mormon besteht.

Im Laufe der Geschichte der Nephiten und Lamaniten gab es viele unterschiedliche Berichtsführer; der erste von ihnen war Lehi, und über 1000 Jahre später folgten die letzten beiden – der Prophet und Geschichtsschreiber Mormon und dessen Sohn Moroni. Mormon erhielt den Auftrag vom Herrn, einen Auszug aus den Schriften dieser Propheten aus alter Zeit und der tausendjährigen Geschichte seines Volkes anzufertigen. Diese Zusammenfassung wurde auf den Platten Mormons – auch bekannt als die Goldplatten – aufgezeichnet. Nach Mormons Tod beendete sein Sohn Moroni den Bericht und verbarg die Platten. Sie blieben verborgen, bis sie dem Propheten Joseph Smith übergeben wurden.

Helaman 3:13-15 ist eine von mehreren Schriftstellen, in denen Mormon berichtet, dass er die nephitischen Berichte zusammenfasst. Lies diese Schriftstellen und denk daran, dass bereits sehr viel mehr verfasst worden war als das, was Mormon und Moroni auf den Goldplatten berücksichtigen konnten.

Lies Worte Mormons 1:9 und Mormon 8:34,35. Markiere Wörter oder Formulierungen, die beschreiben, wie der Herr Mormon und Moroni geholfen und sie bei der Zusammenstellung des Buches Mormon geführt hat.

  1. journal icon3.

    Beantworte die folgende Frage in deinem Studientagebuch. Wenn du Mormon oder Moroni wärst und die Aufgabe hättest, die Schriften der Propheten zu einem einzigen Bericht zusammenzufassen, wie würdest du entscheiden, was du in deine Kurzfassung aufnimmst?

In diesen Versen erfahren wir, dass die Verfasser des Buches Mormon unsere Zeit gesehen und das aufgeschrieben haben, was uns am meisten hilft. Du kannst dir dies auch im Buch Mormon neben Mormon 8:35 notieren.

Präsident Ezra Taft Benson hat bezeugt, dass das Buch Mormon „für unsere Zeit geschrieben“ wurde, und erklärt, wie dieses Wissen uns helfen kann, wenn wir das Buch Mormon lesen:

„Die Nephiten hatten dieses Buch nie; auch nicht die Lamaniten in alter Zeit. Es war für uns bestimmt. Mormon schrieb es, als die nephitische Zivilisation unterging. Durch Inspiration von Gott, der alles von Anbeginn sieht, fertigte er einen Auszug von den Berichten aus den Jahrhunderten an, wobei er die Begebenheiten, Reden und Ereignisse auswählte, die uns am meisten helfen würden. …

Wenn sie unsere Zeit gesehen haben und das ausgewählt haben, was für uns von größtem Wert ist, sollen wir das Buch Mormon dann nicht dementsprechend studieren? Wir müssen uns ständig fragen: ,Warum hat der Herr Mormon (oder Moroni oder Alma) inspiriert, gerade das in seinen Bericht aufzunehmen? Was kann ich daraus für mich lernen? Wie kann mir das helfen?‘“ („Das Buch Mormon – der Schlussstein unserer Religion“, Der Stern, Januar 1987, Seite 4.)

Wenn du dir beim Lesen solche Fragen stellst, entdeckst du leichter Grundsätze und Lehren, von denen der Herr weiß, dass sie dir am meisten nützen.

Denk einmal über dein Leben nach. Welche Fragen beschäftigen dich? Vor welchen Situationen stehst du, bei denen du dir Weisung von Gott wünschst? Schreibe ein, zwei in dein privates Tagebuch (nicht in dein Studientagebuch, das du deinem Lehrer zeigst). Achte beim täglichen Studium des Buches Mormon auf Grundsätze, die Führung und Rat zu diesen Situationen bieten.

Präsident Gordon B. Hinckley

Präsident Gordon B. Hinckley hat Folgendes über das tägliche Schriftstudium gesagt: „Sie meinen vielleicht, Sie seien zu beschäftigt, aber zehn bis fünfzehn Minuten mit der heiligen Schrift, vor allem mit dem Buch Mormon, können Ihnen einen wunderbaren Einblick in die ewigen Wahrheiten vermitteln, die der Allmächtige zum Segen seiner Kinder bewahrt hat. Wenn Sie … lesen, kommen Sie ihm, dem Urheber unserer Errettung, näher.“ („Werdet dem gerecht, was in euch göttlich ist“, Der Stern, Januar 1990, Seite 89.)

  1. journal icon4.

    Welches Ziel könntest du dir setzen, damit du dieses Jahr aus dem Lesen des Buches Mormon das meiste herausholen kannst? Schreibe dein Ziel in dein Studientagebuch. Plane einen regelmäßigen Zeitpunkt ein, wann du deinen Fortschritt beurteilst.

  2. journal icon5.

    Schreibe in dein Studientagebuch zu den heutigen Aufgaben abschließend:

    Ich habe die Lektion „Überblick über das Buch Mormon“ gelesen und durchgearbeitet am: (Datum).

    Weitere Fragen, Gedanken und Erkenntnisse, die ich gern mit meinem Lehrer besprechen würde: