Kenntnis der Lehre – Einführung

Kenntnis der Lehre – Grundlagen


Im Buch Mormon sagte der Prophet Helaman seinen Söhnen, dass sie ihre Grundlage auf dem Fels unseres Erlösers, nämlich auf Christus, den Sohn Gottes, bauen müssen (siehe Helaman 5:12). Wenn wir unsere Grundlage auf Jesus Christus bauen – unter anderem, indem wir seine Lehre verstehen, daran glauben und dementsprechend leben –, bekehren wir uns stärker und wir bemühen uns als seine Jünger umso mehr. Außerdem werden wir vor den Einflüssen des Widersachers beschützt und sind besser in der Lage, anderen Gutes zu tun.

Dies können wir beispielsweise dadurch erreichen, dass wir die heiligen Schriften im Unterricht in der vorgegebenen Reihenfolge durchnehmen. Wir bauen unsere Grundlage auch dadurch auf Jesus Christus und seine Lehre, dass wir an Kenntnis der Lehre zunehmen.

Mit zunehmender Kenntnis der Lehre werden zwei Ziele verfolgt:

  1. Geistige Erkenntnis dadurch erlangen, dass man gottgegebene Grundsätze lernt und anwendet

    Der Vater im Himmel hat Grundsätze zum Erlangen geistiger Erkenntnis offenbart. Zu diesen Grundsätzen gehört, dass man voll Glauben handelt, Themen und Fragen aus einem ewigen Blickwinkel betrachtet und von Gott gegebene Quellen verwendet, um sein Verständnis zu erweitern. Wir gewinnen dadurch mehr Kenntnis der Lehre, dass wir nach diesen Grundsätzen leben und lernen, auf eine Weise nach Antworten auf Fragen zur Lehre und Geschichte zu suchen, durch die der Heilige Geist eingeladen wird, unseren Glauben an Jesus Christus und seine Lehre zu stärken.

  2. Mehr Kenntnis der Lehre des Evangeliums Jesu Christi und der Schriftstellen, in denen sie dargelegt wird, gewinnen

    Dieses Ziel wird erreicht, indem man:

    1. sein Verständnis der folgenden Themen und der entsprechenden zentralen Aussage zur Lehre erweitert:

      • Die Gottheit

      • Der Erlösungsplan

      • Das Sühnopfer Jesu Christi

      • Die Wiederherstellung

      • Propheten und Offenbarung

      • Priestertum und Priestertumsschlüssel

      • Heilige Handlungen und Bündnisse

      • Ehe und Familie

      • Gebote

    2. weiß, wie die Aussagen zur Lehre in den Lernschriftstellen zum Ausdruck kommen, und sich an diese Schriftstellen erinnern und sie finden kann

    3. die Aussagen zur Lehre mithilfe der dazugehörigen Lernschriftstellen verständlich erklären kann

    4. das Gelernte bei täglichen Entscheidungen und im Umgang mit Fragen zur Lehre, zu gesellschaftlichen Themen und zur Geschichte anwendet