„Diese Generation soll mein Wort durch dich empfangen“

Lehre und Bündnisse und Geschichte der Kirche: Anleitung für die Lehrkraft der Evangeliumslehreklasse, 2000


Ziel

Die Teilnehmer sollen die Rolle des Propheten Joseph Smith beim Hervorbringen des Wortes des Herrn in dieser Evangeliumszeit mehr schätzen lernen.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt die folgenden Schriftstellen und sonstigen Unterlagen:

    1. a)

      Unsere Geschichte, Seite 23–25, 41, 58

    2. b)

      Anhang der neuen Ausgabe der heiligen Schriften, siehe Eintrag „Joseph-Smith- Übertragung“

  2. 2.

    Sehen Sie das Material im Begleitheft für den Teilnehmer (35686 150) für diese Lektion durch und legen Sie fest, wie Sie sich im Unterricht darauf beziehen werden.

  3. 3.

    Bitten Sie einen Teilnehmer, zusammenzufassen, wie Mary Elizabeth und Caroline Rollins einige Seiten des Buches der Gebote gerettet haben. (Unsere Geschichte, Seite 41.)

  4. 4.

    Falls das Bild „Das Buch der Gebote wird gerettet“ (62605 150; Bilder zum Evangelium, Nr. 409) verfügbar ist, verwenden Sie es im Unterricht.

  5. 5.

    Kopieren Sie ausgewählte Eintragungen aus der Übersicht auf Seite 74 auf ein großes Blatt oder schreiben Sie sie an die Tafel.

Vorgeschlagener Unterrichtsablauf

Aufmerksamkeit wecken

Verwenden Sie zu Unterrichtsbeginn die folgende Aktivität oder eine andere passende Einleitung:

Schreiben Sie einige oder alle der folgenden Themen vor dem Unterricht an die Tafel:

  • Gott besitzt einen Körper

  • Wir wurden im Abbild Gottes erschaffen

  • Apostel und Propheten

  • Das Melchisedekische Priestertum

  • Das Aaronische Priestertum

  • Die Art und Weise der Taufe

  • Die Gabe des Heiligen Geistes

  • Das vorirdische Dasein

  • Die Taufe für die Verstorbenen

  • Die Auferstehung

  • Die drei Reiche der Herrlichkeit

  • Die ewige Ehe

  • Wir können wie der himmlische Vater werden

Bitten Sie einen Teilnehmer, von der Tafel alles zu löschen, was nicht durch den Propheten Joseph Smith offenbart worden ist. Helfen Sie den Teilnehmern erkennen, dass nichts von der Tafel entfernt werden kann – alle diese Wahrheiten wurden durch den Propheten Joseph Smith wiederhergestellt. In dieser Lektion geht es darum, welche Rolle Joseph Smith gespielt hat, um das Wort des Herrn in dieser Evangeliumszeit hervorzubringen.

Unterrichtsgespräch und Anwendung

Für diese Lektion ist mehr Lehrstoff vorhanden, als in einem einzigen Unterricht behandelt werden kann. Wählen Sie gebeterfüllt das Material aus, das den Bedürfnissen der Teilnehmer am ehesten entspricht.

1. Der Herr hat verkündet, dass die Menschen in dieser Evangeliumszeit sein Wort durch Joseph Smith empfangen

Lesen Sie mit den Teilnehmern LuB 5:10. Erklären Sie: Die Worte „diese Generation“ beziehen sich in diesem Vers auf diese Evangeliumszeit – die Zeit, in der wir leben. Lesen Sie das folgende Zitat von Präsident Brigham Young vor:

„Was ich vom Herrn empfangen habe, habe ich durch Joseph Smith empfangen.“ (Discourses of Brigham Young, Hrsg. John A. Widtsoe, 1941, Seite 458.)

• Inwiefern gilt diese Aussage auch für Sie? Inwiefern gilt sie für alle Mitglieder?

Weisen Sie darauf hin, dass die große Ausschüttung von Wahrheit in dieser Evangeliumszeit durch den Propheten Joseph Smith zustandekam, beispielsweise die neuzeit- lichen heiligen Schriften, die heiligen Handlungen des Priestertums, die Wiederherstellung des Priestertums und der Bau von Tempeln wurden vom Herrn durch den Propheten Joseph Smith kundgetan.

2. Viele heilige Schriften aus alter und aus neuer Zeit wurden durch den Propheten Joseph Smith kundgetan

• Lesen Sie mit den Teilnehmern Mose 1:40,41. Wie geht diese Prophezeiung in Erfül- lung? (Heben Sie hervor, dass der Herr den Propheten Joseph Smith in einer Zeit hervorgebracht hat, in der viele die Worte des Herrn für nichts achteten. Die Worte des Herrn sind nun „wieder unter den Menschenkindern vorhanden“.)

• Welche heiligen Schriften sind durch den Propheten Joseph Smith hervorgebracht worden? (Das Buch Mormon, Lehre und Bündnisse, die Köstliche Perle und die Joseph-Smith-Übertragung der Bibel. Weisen Sie darauf hin, dass Joseph Smith ein Werkzeug in den Händen des Herrn war, um die alten heiligen Schriften wieder hervorzubringen, und dass er viele Offenbarungen empfing, die neuzeitliche heilige Schrift wurden.)

Elder LeGrand Richards vom Kollegium der Zwölf hat über Joseph Smith gesagt: „Gemäß den uns vorliegenden Unterlagen hat er mehr Wahrheit offenbart als jeder andere Prophet, der je auf Erden gelebt hat.“ (Ensign, Mai 1981, Seite 33.)

Das Buch Mormon

Lesen Sie mit den Teilnehmern 2 Nephi 3:11–15. Erklären Sie: Diese Schriftstellen enthalten eine Prophezeiung in Bezug auf Joseph Smith. Die Aufzeichnungen, die in Vers 12 erwähnt werden, sind die Bibel und das Buch Mormon.

• Auf welche Weise trägt das Buch Mormon dazu bei, Streitigkeiten zu schlichten und Frieden zu schaffen? Inwiefern trägt das Buch Mormon dazu bei, dass die Menschen die Bündnisse des Herrn erkennen?

• Wie hat sich das Buch Mormon für Ihr Leben als Segen erwiesen?

• Was sind Ihre Lieblingsschriftstellen im Buch Mormon?

Im Zuge des Unterrichtsgesprächs können Sie den Teilnehmern einige Schriftstellen aus dem Buch Mormon vorlesen, die Ihnen besonders viel bedeuten.

Lehre und Bündnisse

Erklären Sie: Von 1823 bis 1831 empfing Joseph Smith mehr als 60 Offenbarungen vom Herrn. Einige handgeschriebene Abschriften dieser Offenbarungen wurden Missionaren und anderen gegeben, aber für die meisten Mitglieder der Kirche waren sie nicht zugänglich. Auf einer Konferenz, die Ende 1831 in Ohio abgehalten wurde, beschlossen die Führer der Kirche, die Offenbarungen in einem Band herauszugeben, der das Buch der Gebote genannt wurde (siehe Überschrift zu LuB 67 und 69). Oliver Cowdery und John Whitmer wurden bestimmt, die Offenbarungen nach Independence in Missouri zu bringen, das ungefähr 1600 km entfernt war; dort sollte das Buch gedruckt und gebunden werden.

The Book of Commandments

Oliver Cowdery und John Whitmer erreichten Independence im Januar 1832, und im Juli 1833 hatte William W. Phelps die ersten 160 Seiten des Buches der Gebote gedruckt. Der Pöbel zerstörte jedoch am 20. Juli 1833 die Druckerpresse und viele der ungebundenen Seiten des Buches der Gebote.

Bitten Sie nun den zuvor dazu beauftragten Teilnehmer um seinen Beitrag über Mary Elizabeth und Caroline Rollins (Unsere Geschichte, Seite 41).

Aus den geretteten Seiten wurden einige wenige Exemplare des Buches der Gebote gebunden, die Offenbarungen waren aber immer noch nicht allgemein erhältlich. Im Jahre 1835, nachdem noch weitere 45 Offenbarungen hinzugefügt worden waren, wurde das Buch der Gebote unter dem Titel Lehre und Bündnisse veröffentlicht.

• Was lernen wir aus der Begebenheit mit Mary Elizabeth und Caroline Rollins darüber, welchen Wert die Offenbarungen in Lehre und Bündnisse für uns haben sollen?

• Inwiefern sind Sie gesegnet worden, weil Sie dieses Jahr das Buch Lehre und Bündnisse studiert haben?

• Was sind Ihre Lieblingsschriftstellen in Lehre und Bündnisse?

Im Zuge des Unterrichtsgesprächs können Sie den Teilnehmern einige Schriftstellen aus Lehre und Bündnisse vorlesen, die Ihnen besonders viel bedeuten.

Die Köstliche Perle

Weisen Sie darauf hin, dass die Köstliche Perle den passenden Namen erhalten hat. Wie eine Perle ist dieses Buch zwar klein an Umfang, aber groß an Wert. Obwohl es nur 61 Seiten enthält, umfasst es ganze Ewigkeiten, darunter Schriftstellen über den großen Rat im Himmel, die Wiederherstellung des Evangeliums in der Evangeliumszeit der Fülle, das zweite Kommen des Erretters, das Millennium und über das ewige Leben. Es enthält wertvolle Lehren bezüglich der Schöpfung, des Falls, des Sühnopfers und der Entscheidungsfreiheit des Menschen. Diese heilige Schrift besteht aus fünf Teilen:

  1. a)

    Eine Auswahl aus dem Buch Mose

  2. b)

    Das Buch Abraham

  3. c)

    Joseph Smith – Matthäus

  4. d)

    Joseph Smith – Lebensgeschichte

  5. e)

    Die Glaubensartikel

• Wie haben die Lehren aus der Köstlichen Perle Ihnen geholfen? Welche Schriftstellen in der Köstlichen Perle bedeuten Ihnen besonders viel?

Im Zuge des Unterrichtsgesprächs können Sie den Teilnehmern einige Schriftstellen aus der Köstlichen Perle vorlesen, die Ihnen besonders viel bedeuten.

Die Joseph-Smith-Übertragung der Bibel

• Lesen Sie mit den Teilnehmern den 8. Glaubensartikel. Was bedeuteten die Worte „soweit richtig übersetzt“?

Lesen Sie mit den Teilnehmern 1 Nephi 13:24–28. (Erklären Sie: „Das Buch, [das] aus dem Mund eines Juden gekommen ist“, ist die Bibel. Die Worte „große und greuelreiche Kirche“ beziehen sich auf alle, die gegen Gott kämpfen, nicht auf eine bestimmte Kirche.) Erinnern Sie die Teilnehmer daran, dass der Herr aufgrund des Abfalls vom Glauben die Fülle des Evangeliums von der Erde nahm. In den folgenden Jahrhunderten wurden viele Teile der Bibel verändert, und einfache und kostbare Wahrheiten gingen verloren.

Schon bald nachdem die Kirche gegründet worden war, gab der Herr dem Propheten Joseph den Auftrag, mit einer inspirierten Korrektur der King-James-Version der Bibel zu beginnen. Im Buch Lehre und Bündnisse gibt es viele Hinweise auf diese Anwei- sung (siehe beispielsweise LuB 35:20; 37:1; 45:60,61; 73:3,4; 93:53). Heutzutage ist diese Arbeit des Propheten als Joseph-Smith-Übertragung der Bibel bekannt.

Die Joseph-Smith-Übertragung der Bibel unterscheidet sich von dem, was man normalerweise unter einer Übersetzung versteht. Der Prophet übersetzte die Bibel nicht von einer Sprache in eine andere. Seine einzige Vorlage war der Text der King- James-Version der Bibel, und Joseph Smith wurde vom Geist geführt, Korrekturen vorzunehmen und Schriftstellen wieder einzufügen, die zur Gänze verlorengegangen waren.

Zwei Auszüge aus der Joseph-Smith-Übertragung der Bibel befinden sich in der Köst- lichen Perle (das Buch Mose und Joseph Smith – Matthäus). Zusätzlich befinden sich kleine Teile der Joseph-Smith-Übertragung in den Fußnoten der von der Kirche herausgegebenen Ausgabe der King-James-Version der Bibel. Größere Auszüge finden sich im Anhang der neuen Ausgabe der Dreifach-Kombination.

Um den Teilnehmern zu helfen, die Joseph-Smith-Übertragung schätzen zu lernen, können Sie kurz einige Schriftstellen aus der Einheitsübersetzung der Bibel mit der Joseph-Smith- Übertragung vergleichen. Nachfolgend werden zwei Vergleiche vorgeschlagen: a) Der Bericht und die Lehren Henochs sind ein Beispiel für die Wiederherstellung von langen Schriftstellenpassagen in der Joseph-Smith-Übertragung. Die einzigen Hinweise auf Henoch in der Bibel befinden sich in Genesis 5:18–24; Lukas 3:37; Hebräer 11:5 und Judas 1:14,15. Die Hinweise in der Joseph-Smith-Übertragung sind stark erweitert und umfassen seine Lehren, Visionen und Prophezeiungen, die in Mose 6:21–68 und 7:1–69 aufgezeichnet sind. Wählen Sie einige Verse aus, die Sie mit den Teilnehmern lesen möchten, und besprechen Sie ihren Wert.

b) Die Korrekturen zu Matthäus 4 sind ein Beispiel für eine inspirierte Revision von bestimmten Versen in der Bibel. Besprechen Sie, inwiefern diese Revisionen die entsprechenden Verse der King-James-Version wie auch die Einheitsübersetzung der Bibel klarer werden lassen.

Im Zuge der Übertragung der Bibel wurden nicht nur Lehren aus der Bibel korrigiert und wiederhergestellt. Die Übertragung führte auch dazu, dass Lehren im Buch Lehre und Bündnisse wiederhergestellt wurden. Viele Offenbarungen in Lehre und Bündnisse sind eine Antwort auf Fragen, die der Prophet gestellt hatte, als er über die Übertragung der Bibel nachsann. Ein Mitglied der Kirche, das viele Jahre damit verbracht hat, die Joseph-Smith-Übertragung der Bibel zu studieren, machte die folgende Bemerkung: „Die Joseph-Smith-Übertragung ist nicht nur eine bessere Bibel, sie ist auch das Mittel für die Wiederherstellung wichtiger Lehren in den Anfangstagen der Kirche gewesen.“ (Robert J. Matthews, The Capstone of Our Religion: Insights into the Doctrine and Covenants, 1989, Seite 64.)

Als Beispiel dafür, wie die Joseph-Smith-Übertragung zur Wiederherstellung wichtiger Lehren führte, lesen Sie den zweiten vollständigen Absatz auf Seite 24 in Unsere Geschichte vor. Sie können auch die Überschrift zu LuB 76 und die Verse 15–19 in LuB 76 vorlesen.

Bitten Sie die Teilnehmer, die Joseph-Smith-Übertragung der Bibel nach Möglichkeit in ihr Schriftstudium einzubeziehen.

3. Einfache und kostbare Lehren des Evangeliums wurden durch Joseph Smith wiederhergestellt

In der Übersicht auf Seite 74 werden einige Evangeliumslehren genannt, die durch den Propheten Joseph Smith wiederhergestellt oder verdeutlicht wurden. Die Themen in der linken Spalte sind die gleichen, die unter „Aufmerksamkeit wecken“ verwendet wurden.

In der mittleren Spalte stehen Verse aus der Bibel, in denen diese Lehren und Grundsätze unklar, unrichtig oder unvollständig sind. In der rechten Spalte wird gezeigt, wie diese Lehren und Grundsätze in Schriftstellen, die durch Joseph Smith kundgetan worden sind, erklärt oder klargestellt wurden.

Wählen Sie einige Themen aus der Übersicht aus und schlagen Sie die dazugehörigen Schriftstellen mit den Teilnehmern nach. Besprechen Sie die Offenbarungen, die durch den Propheten Joseph Smith gegeben wurden, um diese Themen zu verdeut- lichen.

Thema

Schriftstellen in der Bibel

Schriftstellen, die durch Joseph Smith gegebenworden sind

Gott hat einen Körper

Matthäus 3:16,17; Johannes 4:24; Apostelgeschichte 7:55

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:17; LuB 130:1,22

Wir wurden im Abbild Gottes erschaffen

Genesis 1:27

Mose 6:8,9

Apostel und Propheten

Epheser 2:20; 4:11–16

LuB 107:23,33,35,39,58; 112:30–32

Das Melchisedekische Priestertum

Hebräer 6:20; 7:17

LuB 84:19–25; 107:1–8,18,19

Das Aaronische Priestertum

Hebräer 7:11

LuB 13; 84:18,26,27,30; 107:1,13,14,20

Die Art und Weise der Taufe

Matthäus 3:16

3 Nephi 11:22–26; Moroni 8:8–12; LuB 20:71–74

Die Gabe des Heiligen Geistes

Apostelgeschichte 8:17

LuB 20:41,43; 35:6; 121:46

Das vorirdische Dasein

Jeremia 1:4,5

LuB 93:29; Abraham 3:22–26

Die Taufe für die Verstorbenen

1 Korinther 15:29

LuB 128:16– 18

Die Auferstehung

Ijob 19:25,26; Johannes 5:28,29; 1 Korinther 15:22

Alma 11:42–45

Die drei Reiche der Herrlichkeit

1 Korinther 15:40–42

LuB 76:50–112; 131:1

Die ewige Ehe

Genesis 2:24; 1 Korinther 11:11

LuB 131:1–4; 132:19

Wir können wie der himmlischer Vater werden

Römer 8:17

LuB 88:107; 93:20; 132:20–24

Zum Abschluss

Sagen Sie, wie dankbar Sie für die Rolle von Joseph Smith sind, der uns das Wort des Herrn brachte. Geben Sie Zeugnis von den im Unterricht besprochenen Wahrheiten, wie der Geist Sie dazu bewegt.