Der Vater im Himmel hilft uns, seine Gebote zu befolgen

Primarvereinigung Leitfaden 3: Wähl das Rechte B, 1995


Zweck

Jedes Kind soll verstehen, daß der Vater im Himmel und Jesus ihm helfen, die Gebote zu befolgen.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt 1 Nephi 3:7; 17; 18:1–4. Sie sollen erzählen können, wie Nephi ein Schiff gebaut hat.

  2. 2.

    Fertigen Sie für jedes Kind von der Schriftstelle 1 Nephi 3:7 (Sie finden sie im Anschluß an diese Lektion) eine Kopie an. Schneiden Sie sie auf den gestrichelten Linien auseinander. Stecken Sie die Wortstreifen für jedes Kind in einen eigenen Briefumschlag.

  3. 3.

    Bereiten Sie sich vor, das Lied Nephi’s Courage (Nephi’s Mut) (Children’s Songbook) zu singen.

  4. 4.

    Sie brauchen:

    1. a)

      für jedes Kind das Buch Mormon

    2. b)

      für jedes Kind einen Farb- oder Bleistift und ein Stück Papier oder eine Karte

    3. c)

      Bild 3-37, „Nephi weist seine rebellischen Brüder zurecht“ (62044; Bild 303 in Bilder zum Evangelium)

  5. 5.

    Bereiten Sie weitere Aktivitäten aus dem Abschnitt „Zur Vertiefung“ vor, die Sie verwenden wollen.

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind um das Anfangsgebet.

Falls Sie den Kindern einen Auftrag für diese Woche gegeben haben, fragen Sie jetzt nach.

Nephi befolgt die Gebote

Aufmerksamkeit wecken

Sagen Sie den Kindern, daß sie alles nachahmen sollen, was Sie tun. Machen Sie dann verschiedene Bewegungen: Stehen Sie auf, legen Sie die Hände auf die Hüften, drehen Sie sich usw. Setzen Sie sich dann wieder. Danken Sie den Kindern dafür, daß sie gehorsam waren.

• Was bedeutet gehorsam sein oder gehorchen?

Erklären Sie: Wenn wir das tun, was man uns sagt, dann gehorchen wir oder sind gehorsam.

Wiederholung

Sagen Sie: Ich denke an einen Mann, der gehorsam war. Er war gehorsam, als der Herr gebot, daß er mit seinem Vater aus Jerusalem weggehen sollte.

Er gehorchte auch, als er wieder nach Jerusalem zurückkehren sollte, um die Messing- platten zu holen.

• Wer war dieser Mann? (Nephi.)

Als Nephi geboten wurde, nach Jerusalem zurückzukehren und die Messingplatten zu holen, da wußte er, daß das nicht einfach sein würde. Trotzdem sagte er zu seinem Vater, daß er gehorchen wolle. Wiederholen Sie kurz die Geschichte aus Lektion 17.

Zeigen Sie den Kindern das Buch Mormon, und sagen Sie, daß darin ganz genau steht, was Nephi zu seinem Vater gesagt hat. Sorgen Sie dafür, daß alle Kinder, die lesen können, das Buch Mormon zur Verfügung haben, und helfen Sie ihnen, 1 Nephi 3:7 aufzuschlagen.

Lied

Singen Sie die erste Strophe des Liedes Nephi’s Courage, oder sagen Sie den Text.

Lesen Sie 1 Nephi 3:7 vor. Erklären Sie, daß die letzten Zeilen des Liedes dasselbe sagen. Lassen Sie die Kinder diese Zeilen noch einmal singen oder sagen. Die Kinder sollen verstehen, daß der Herr ihnen helfen wird, seine Gebote zu befolgen.

Der Herr hat Nephi erklärt, wie man ein Schiff baut

Geschichte aus der Schrift

Sagen Sie, daß im Buch Mormon mehrere schöne Geschichten über Nephi stehen, und erzählen Sie die folgende in eigenen Worten:

Lehi und seine Familie zogen acht Jahre durch die Wildnis. Es war nicht leicht, durch die Wildnis zu reisen und dort zu leben. Sie mußten in Zelten wohnen und auf Jagd gehen, um sich Essen zu beschaffen. Schließlich kamen sie in ein Land, das am Meer lag. Sie nannten es das Land Überfluß. Sie waren froh, daß sie dort waren, weil es Obst und Honig gab. Sie schlugen ihre Zelte an der Küste auf.

Lehi und seine Familie waren schon lange im Land Überfluß, als der Herr zu Nephi sagte, er solle ein Schiff bauen, damit die Familie über das Meer ins verheißne Land fahren konnte. Nephi glaubte daran, daß der Herr ihm helfen würde. Er fragte den Herrn, wo er Erz finden könne, um Werkzeug anzufertigen, das er brauchte, um das Schiff zu bauen. Er erfuhr, wo es Erz gab, und konnte sich so das nötige Werkzeug herstellen.

Als Laman und Lemuel sahen, daß Nephi ein Schiff bauen wollte, fingen sie an zu murren. Sie glaubten nicht, daß Nephi ein Schiff bauen konnte. Sie wollten nicht helfen. Sie glaubten nicht, daß der Herr Nephi sagen würde, wie man ein Schiff baut.

Aber Nephi wußte, daß der Herr ihm helfen würde. Der Herr hilft uns immer, seine Gebote zu befolgen. Nephi befolgte die Anweisungen des Herrn.

Nephi sagte zu Laman und Lemuel, daß der Herr ihnen auch helfen würde, wenn sie die Gebote befolgten und das täten, was der Herr forderte. Laman und Lemuel wollten sich von Nephi nichts sagen lassen. Sie wollten ihn ins Meer werfen, doch Nephi wurde von der Macht des Herrn erfüllt. Er sagte seinen Brüdern, daß sie ihn nicht anrühren dürften. Da bekamen Laman und Lemuel Angst. Nephi sagte ihnen, sie sollten umkehren und ihren Eltern gehorchen und die Gebote befolgen.

Dann berührte Nephi seine Brüder und erschütterte sie, damit sie wußten, daß der Herr ihm half.

Bild besprechen

Zeigen Sie das Bild 3-37, „Nephi weist seine rebellischen Brüder zurecht“.

• Was denkt ihr, wie war Laman und Lemuel wohl zumute?

Erzählen

Sie, daß Laman und Lemuel umkehrten. Sie halfen Nephi beim Schiffsbau.

• Wie hat der Herr Nephi geholfen? (Er hat ihm gesagt, wo er Erz finden könne, um Werkzeug herzustellen. Er sagte ihm, wie man ein Schiff baut. Er beschützte ihn vor seinen Brüdern.)

Erklären Sie: Nephi wußte zwar nicht, wie man ein Schiff baut, aber er glaubte daran, daß der Herr ihm helfen würde, wenn er die Gebote befolgte.

Singen Sie die zweite Strophe des Liedes Nephi’s Courage mit den Kindern, oder sagen Sie den Text.

Tafel/Besprechen

Zeichnen Sie ein frohes und ein ärgerliches Gesicht an die Tafel. Sprechen Sie mit den Kindern darüber, was sie froh macht. Sie sollen verstehen, daß der Vater im Himmel und Jesus möchten, daß wir froh sind, und daß sie uns deswegen Gebote gegeben haben, die wir befolgen sollen. Stellen Sie die folgenden oder ähnliche Fragen darüber, wie es uns froh macht, wenn wir die Gebote befolgen.

• Welches Gesicht zeigt, wie Nephi sich wohl gefühlt hat, als er das Gebot befolgte, ein Schiff zu bauen?

• Wie macht es uns froh, wenn wir zur Kirche gehen?

• Wie macht es uns froh, wenn wir unsere Familie liebhaben und zu Hause helfen?

Der Herr hilft uns, seine Gebote zu befolgen

Geschichte

Erklären Sie: Genau wie der Herr Nephi geholfen hat, hilft er auch uns, wenn wir an ihn glauben und bereit sind, seine Gebote zu befolgen. Die Kinder sollen zuhören, wie der Vater im Himmel einem Mädchen half, so daß sie den Sonntag heiligen konnte.

Ma-ling hatte einen kleinen Verkaufsstand am Fluß. Jeden Tag stand sie dort und verkaufte Reis und Fisch. Wenn sie abends auf ihr Hausboot zurückkehrte und das Geld zählte, das sie verdient hatte, dann seufzte sie immer und schüttelte den Kopf, denn es war kaum genug, um ihrer Familie zu essen zu geben und um Fisch zu kaufen, den sie am nächsten Tag verkaufen konnte.

Eines Tages lernte Ma-ling die Missionare kennen, und die lehrten sie das Evangelium. Sie belehrten sie über die Gebote des Vaters im Himmel und auch darüber, daß man den Sonntag heiligen soll. Ma-ling betete zum Vater im Himmel und versprach ihm, daß sie ihren Stand sonntags nicht mehr öffnen würde. Sie wollte am Sonntag nicht arbeiten, sondern ihn heilighalten.

Von nun an verdiente Ma-ling jeden Tag etwas mehr Geld als früher. Wenn sie abends ihr Geld zählte, merkte sie, daß sie mehr Essen für ihre Familie kaufen konnte, und sie konnte auch mehr Fisch kaufen, den sie dann am nächsten Tag verkaufte. Der Vater im Himmel segnete Ma-ling, weil sie den Sonntag heiligte. Ma-ling war glücklich, weil sie die Gebote befolgte.

Besprechen

• Welches Gebot hat Ma-ling befolgt?

• Wie hat der Vater im Himmel ihr geholfen?

Sagen Sie den Kindern, daß der Vater im Himmel genau wie Nephi und Ma-ling auch jedem von uns hilft, wenn wir seine Gebote befolgen.

Zusammenfassung

Zeugnis

Erzählen Sie den Kindern, wie der Vater Ihnen einmal geholfen hat, ein Gebot zu befolgen. Geben Sie Zeugnis, daß der Vater im Himmel und Jesus uns liebhaben und uns helfen, die Gebote zu befolgen.

Geben Sie jedem Kind einen Zettel oder eine Karte und einen Farb- oder Bleistift. Sie sollen ein lächelndes Gesicht zeichnen. Dann sollen sie sich ein Gebot aussuchen, das sie während der Woche befolgen wollen. Beispiele: Frieden stiften, den Eltern helfen, zu einem Bruder oder einer Schwester freundlich sein oder den Freunden etwas abgeben. Helfen Sie den Kindern, die gewählte Verpflichtung aufzuschreiben. Nächste Woche sollen die Kinder erzählen, wie sie sich gefühlt haben, als sie gehorchten.

Bitten Sie ein Kind um das Schlußgebet.

Zur Vertiefung

Wählen Sie aus den folgenden Vorschlägen diejenigen aus, die sich am besten für die Kinder in Ihrer Klasse eignen. Sie können sie im Unterricht selbst oder als Wiederholung oder Zusammenfassung verwenden. Weitere Anregungen dazu siehe „Der Unterricht“ in „Für den/die Lehrer(in)“.

  1. 1.

    Sprechen Sie mit den Kindern über einige Gebote wie Andacht, Beten, Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Wort der Weisheit usw. Erklären Sie, daß es für jeden Gebote gibt, die leichter sind, und andere, die ihm schwerer fallen. Betonen Sie, daß der Vater im Himmel jedem von uns hilft, die Gebote zu befolgen, wenn wir uns wirklich Mühe geben und wenn wir ihn um Hilfe bitten.

  2. 2.

    Singen Sie mit den Kindern das WdR-Lied (Mehr Lieder für Kinder, Seite 72) und andere Lieder über die Gebote, wie „Liebet einander“ (Der Familienabend – Anregungen und Hilfsmittel, Seite 182) oder „Wenn wir helfen“ (Sing mit mir, D-5). Alle drei Texte stehen hinten im Leitfaden.

  3. 3.

    Werfen Sie den Kindern ein Bohnensäckchen oder ein kleines Stofftier zu, und stellen Sie dazu Fragen aus dem Unterricht. Beispiele:

    • Was hat der Herr Nephi gesagt, das er bauen sollte?

    • Wie reagierten Laman und Lemuel, als Nephi ihnen davon erzählte?

    • Kannst du ein Gebot nennen, das du jetzt befolgen kannst?

    • Was können wir tun, wenn wir Hilfe vom Vater im Himmel brauchen? (Beten.)

    • Welchen schwierigen Auftrag hat der Herr dem Nephi gegeben?

    • Wie verschaffte Nephi sich Werkzeug?

  4. 4.

    Lassen Sie die Kinder spielen, daß sie nach Erz graben, Werkzeug herstellen und das Schiff bauen.

  5. 5.

    Für größere Kinder: Kopieren Sie 1 Nephi 3:7 für jedes Kind. Schneiden Sie die Blätter an den Linien auseinander und lassen Sie die Kinder sie in der richtigen Reihenfolge auf einen Zettel kleben. Regen Sie sie an, die Schriftstelle auswendig zu lernen.