Zeigen, daß wir Jesus Christus lieben

Primarvereinigung Leitfaden 3: Wähl das Rechte B, 1995


Zweck

Die Kinder sollen lernen, Jesus CHristus ihre Liebe dadurch zu zeigen, daß sie das tun, was er möchte.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt Johannes 14:15. Sie sollen den Kindern die Schriftstelle vorlesen.

  2. 2.

    Schreiben Sie auf sechs kleine Zettel folgende Hinweise:

    1. 1.

      Hinweis: Er hat uns lieb.

    2. 2.

      Hinweis: Er wurde durch Untertauchen getauft wie wir auch.

    3. 3.

      Hinweis: Als Junge hat er Zimmermann gelernt.

    4. 4.

      Hinweis: Er liebt kleine Kinder und segnet sie.

    5. 5.

      Hinweis: Er hat uns gelehrt, einander zu lieben.

    6. 6.

      Hinweis: Er ist für uns gestorben, darum können wir umkehren.

    Verstecken Sie diese Hinweise vor dem Unterricht einzeln im Klassenzimmer.

  3. 3.

    Bereiten Sie sich vor, das Lied „Liebet einander“ (Der Familienabend – Anregungen und Hilfsmittel, Seite 182) zu singen. Der Text steht hinten im Leitfaden.

  4. 4.

    Sie brauchen:

    1. a)

      die Bibel

    2. b)

      für jedes Kind einen Zettel und einen Farb- oder Bleistift

    3. c)

      Bild 3-9, „Jesus der Christus“ (62572; Bild 240 in Bilder zum Evangelium); Bild 3-23, „Ein Kind liest in der Schrift“; Bild 3-25, „Zur Kirche gehen“; Bild 3-26, „Ein Kind zahlt den Zehnten“; Bild 3-27, „Das Dreirad teilen“; Bild 3-59, „Austeilen des Abendmahls“ (62021), und Bild 3-60, „Betendes Mädchen“ (62310)

    4. d)

      Tafel, Kreide und Schwamm

  5. 5.

    Bereiten Sie weitere Aktivitäten aus dem Abschnitt „Zur Vertiefung“ vor, die Sie verwenden wollen.

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind um das Anfangsgebet.

Falls Sie den Kindern letzten Sonntag einen Auftrag gegeben haben, so fragen Sie jetzt nach.

Jesus Christus liebt uns

Aufmerksamkeit wecken

Sagen Sie den Kindern, daß Sie Zettel mit Hinweisen im Raum versteckt haben, die zum Unterricht gehören. Die Kinder sollen leise danach suchen. Wenn sie alle gefunden haben, sollen sie sie den Zahlen nach ordnen. Lesen Sie sie gemeinsam. Fragen Sie nach jedem Hinweis, ob sie raten können, um wen es sich handelt.

• Auf wen deuten diese Hinweise? (Auf Jesus Christus.)

Bild/Besprechen

Zeigen Sie das Bild 3-9, „Jesus der Christus“.

Wir wissen, daß Jesus uns liebhat, weil er soviel für uns getan hat.

• Was hat Jesus für uns getan? (Die Kinder sollen verstehen, daß Jesus Christus uns die Gebote, die Propheten, seine Kirche und die heiligen Handlungen des Priestertums gegeben hat. Durch sein Sühnopfer hat er es uns möglich gemacht, daß wir von unseren falschen Taten umkehren und eines Tages zum Vater im Himmel und ihm zurückkehren und bei ihnen leben können.)

Jesus hat uns seine Liebe dadurch gezeigt, daß er uns diese wunderbaren Segnungen gegeben hat. Er liebt jeden von uns.

Tafel/Besprechen

Erklären Sie: Jesus hat uns gezeigt, daß er uns liebt, und wir können ihm auch zeigen, daß wir ihn liebhaben. Schreiben Sie an die Tafel: „Ich kann Jesus Christus meine Liebe zeigen, wenn ich“ und lesen Sie den Satz vor. Sagen Sie den Kindern dann, daß wir heute darüber sprechen wollen, wie wir Jesus unsere Liebe zeigen können. Für Kinder, die lesen können, schreiben Sie die einzelnen Punkte an die Tafel, wenn sie besprochen werden. Für kleinere Kinder können Sie einfache Figuren zeichnen.

Wir zeigen Jesus Christus unsere Liebe, wenn wir die Gebote befolgen

Schriftstelle/Tafel/Besprechen

Fragen Sie die Kinder, wie wir sonst noch zeigen können, daß wir Jesus Christus liebhaben, und lesen Sie dann Johannes 14:15.

Jesus Christus hat gesagt, daß wir ihm unsere Liebe zeigen, wenn wir seine Gebote befolgen. Wenn wir getauft werden, versprechen wir, daß wir seine Gebote halten wollen. Wenn wir die Gebote befolgen, zeigen wir, daß wir ihn liebhaben. Schreiben Sie „die Gebote befolgen“ an die Tafel, oder zeichnen Sie ein lächelndes Gesicht.

Bild besprechen

• Was ist ein Gebot? (Regeln vom Vater im Himmel und Jesus Christus, die uns helfen, glücklich zu sein.)

• Nennt ein paar Gebote, die wir befolgen können, um zu zeigen, daß wir Jesus Christus liebhaben!

Lassen Sie alle Kinder aufstehen. Jedes Kind soll ein Gebot nennen und sich dann wieder setzen. (Helfen Sie den Kindern, die nicht allein antworten können.)

Zeigen Sie passende Bilder, wenn die Kinder Gebote nennen wie: zur Kirche gehen, beim Abendmahl an Jesus Christus denken, den Zehnten zahlen, nicht lügen, beten, aus der Schrift lernen, zu Hause helfen usw.

Wir zeigen Jesus Christus unsere Liebe, wenn wir dafür sorgen, daß im und um das Gemeindehaus alles schön bleibt

Erzählen

Erzählen Sie den Kindern, wie Katja gezeigt hat, daß sie Jesus liebhatte.

Da, wo Katja wohnte, hatte es gerade einen schlimmen Sturm gegeben. Weil Katjas Familie nicht weit vom Gemeindehaus wohnte, rief der Bischof an und bat ihren Vater, nachzusehen, ob der Sturm etwas am Gemeindehaus zerstört hatte. Katja und ihr Vater gingen zusammen hin. Unterwegs hoben sie Äste auf, die der Sturm von den Bäumen gerissen hatte. Manche Häuser hatten zerbrochene Fensterscheiben, und sie kamen auch an ein paar beschädigten Autos vorbei. Katja machte sich Sorgen, daß das Gemeindehaus auch beschädigt sein könnte.

Als sie näherkamen, sahen sie, daß der Sturm mindestens ein großes Fenster zerbro- chen hatte. Es hatte hereingeregnet, und auch Blätter und Zweige waren hereingeweht.

Katjas Vater sagte, sie solle erstmal draußenbleiben, während er nachsah, ob es sicher war, hineinzugehen. Er kam bald zurück und berichtete, daß offenbar weiter nichts beschädigt sei. Sie gingen zusammen hinein, und Katjas Vater ging überall herum und schaute nach, ob noch etwas kaputt war. Inzwischen fing Katja an, die Zweige und Blätter aufzusammeln, die der Sturm hereingeweht hatte.

Katjas Vater rief einen anderen Bruder zu Hilfe, und zu zweit deckten sie das zerbrochene Fenster ab. In der Zwischenzeit war Katja weiter fleißig. Bald hatte sie alle Zweige und Äste beiseitegeschafft. Ihr Vater fragte, ob sie nicht nach Hause gehen und sich ausruhen wolle, aber Katja wollte weiter helfen. Sie blieb dort und half, den Schmutz zu beseitigen und die Wände abzuwaschen.

• Wie hat Katja gezeigt, daß sie Jesus Christus liebhat? (Sie hat geholfen, das Gemeindehaus aufzuräumen.)

• Was empfand Katjas Vater wohl, als die Arbeit fertig war?

Erklären Sie, daß es viele Möglichkeiten gibt, wie wir helfen können, daß im Gemeindehaus alles schön und ordentlich bleibt. Wir können Papier aufheben, das auf dem Fußboden liegt, und wir können selbst nichts herumliegen lassen. Wir können die Gesangbücher und die heiligen Schriften sorgfältig behandeln. Manchmal können wir auch helfen, das Gemeindehaus zu putzen und in den Außenanlagen zu arbeiten. Jeder kann irgendwie mithelfen, das Gemeindehaus zu pflegen.

Schreiben Sie an die Tafel „das Gemeindehaus pflegen“, oder zeichnen Sie ein einfaches Gemeindehaus.

Wir können Jesus Christus unsere Liebe zeigen, wenn wir andere liebhaben

Lied

Jetzt sollen die Kinder ein sehr wichtiges Gebot hören.

Singen Sie gemeinsam das Lied „Liebet einander“, oder sagen Sie den Text.

Besprechen

• Was sagt dieses Lied, was möchte Jesus Christus? (Wir sollen einander so lieben, wie Jesus uns liebt.)

• Was bedeutet das Wort Jünger? (Jemand, der Jesus Christus nachfolgt und an ihn glaubt.)

• Woran erkennt man, daß ihr Jesus nachfolgt? (Wenn wir anderen zeigen, daß wir sie liebhaben, und uns bemühen, immer das Rechte zu tun.)

Erklären Sie, daß niemand so gütig und verständnisvoll ist wie Jesus Christus. Wenn wir so lieben wollen wie er, müssen wir andere wirklich sehr liebhaben. Die Worte dieses Liedes sind wahr und kommen aus der Bibel. Jesus hat gesagt: „Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben“ (siehe Johannes 13:34; auch 15:12, 17). Wir wissen, daß er uns sehr liebt. Wir sollen andere Leute genauso lieben. Wenn wir andere liebhaben, zeigen wir Jesus dadurch, daß wir ihn auch liebhaben.

Schreiben Sie an die Tafel „andere liebhaben“, oder zeichnen Sie ein Herz.

Zusammenfassung

Erklären Sie: Wir zeigen Jesus Christus, daß wir ihn liebhaben, wenn wir helfen, das Kircheneigentum zu schonen, wenn wir die Gebote befolgen und wenn wir andere liebhaben.

Aktivität

Geben Sie jedem Kind einen Farb- oder Bleistift und einen Zettel. Die Kinder, die schreiben können, sollen „Ich kann Jesus Christus meine Liebe zeigen, wenn ich“ abschreiben. Für die kleineren Kinder können Sie es aufschreiben. Dann sollen die Kinder etwas schreiben oder malen, was sie nächste Woche tun wollen, um Jesus zu zeigen, daß sie ihn liebhaben. Nächsten Sonntag sollen sie davon berichten. Fordern Sie die Kinder auf, die Zettel zu Hause so zu verwahren, daß sie sie jeden Tag sehen und daran erinnert werden.

Bitten Sie ein Kind um das Schlußgebet.

Zur Vertiefung

Wählen Sie aus den folgenden Vorschlägen diejenigen aus, die sich am besten für die Kinder in Ihrer Klasse eignen. Sie können sie im Unterricht selbst oder als Wiederholung oder Zusammenfassung verwenden. Weitere Anregungen dazu siehe „Der Unterricht“ in „Für den/die Lehrer(in)“.

  1. 1.

    Bringen Sie einen Bohnensack oder etwas Ähnliches mit. Lassen Sie die Kinder im Kreis auf dem Fußboden sitzen. Fragen Sie:

    Liebst du Jesus? Wie kann er das sehn?

    Wähl das Rechte, dann wird er’s verstehn.

    Sagen Sie den Vers mit den Kindern, und werfen Sie dann einem Kind den Bohnensack zu. Es wirft das Säckchen zurück und nennt eine Möglichkeit, wie es Jesus Christus zeigen kann, daß es ihn liebhat. Fahren Sie fort, bis alle Kinder an der Reihe gewesen sind.

  2. 2.

    Singen Sie das Lied „Liebet einander“. Erklären Sie den Kindern, daß sie die Wörter liebet und liebe jetzt nicht mehr singen sollen, sondern jedesmal die Arme über der Brust kreuzen sollen (die Hände leicht zur Faust geschlossen), denn das bedeutet lieben in der Zeichensprache. Wir wollen allen Kindern Gottes unsere Liebe und unser Verständnis zeigen. Lehren Sie die Kinder „Ich liebe dich“ in der Zeichensprache auszudrücken, indem Sie zuerst die Arme über der Brust kreuzen und dann auf einen anderen zeigen. Schlagen Sie vor, daß die Kinder das zu Hause vorführen sollen. Erinnern Sie sie daran, daß wir so gütig sein sollen, wie Jesus es wäre.

  3. 3.

    Singen Sie mit den Kindern das Lied: „Jesus sagt: Habt alle lieb“ (Sing mit mir, B-51) mit entsprechenden Bewegungen.

    Jesus sagt: Habt alle lieb, (Arme ausstrecken)
    schaut sie freundlich an. (den Nachbarn anlächeln)
    Wenn ihr lieb zu allen seid, (Hand aufs Herz)
    liebt euch jedermann. (beide Arme ausbreiten und schließen)
  4. 4.

    Schneiden Sie für jedes Kind drei oder mehrere kleine Herzen aus Papier aus. Erklären Sie, daß sie diese Herzen benutzen können, um diese Woche ihre Liebe zu zeigen. Sie sollen etwas Freundliches für jemand tun und dann ein Herz zurücklassen. Jesus möchte, daß wir anderen helfen. Machen Sie den Kindern einige Vorschläge, was sie tun könnten. Sie können die Kinder diese guten Taten vorspielen lassen.

  5. 5.

    Wenn es in der Gemeinde beschädigte Gesangbücher gibt, zeigen Sie sie den Kindern, und besprechen Sie, wie man das hätte vermeiden können und wie man die Bücher behandeln soll.