Ich kann in meiner Familie ein gutes Beispiel sein

Primarvereinigung Leitfaden 3: Wähl das Rechte B, 1995


Zweck

Jedes Kind soll verstehen, daß es seiner Familie ein gutes Beispiel sein kann.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt 1 Nephi 2:1–4; 3:4,5,7 und 3 Nephi 12:16.

  2. 2.

    Fertigen Sie ein großes Sonnenposter an:

  3. 3.

    Die folgenden Wortstreifen kommen als Sonnenstrahlen um die Sonne:

    Für kleinere Kinder, die nicht lesen können, verwenden Sie Bilder, die diese Eigenschaften darstellen oder auf denen Kinder zu sehen sind, die helfen, gehorchen, liebevoll sind usw.

  4. 4.

    Fertigen Sie für jedes Kind eine Kopie des Hauses an, das Sie am Ende der Lektion finden. 5. Bereiten Sie sich vor, mit den Kindern das Lied „Wenn wir helfen“ (Sing mit mir, D-5) zu singen oder den Text zu sagen. Der Text steht hinten im Leitfaden.

  5. 6.

    Sie brauchen:

    1. a)

      das Buch Mormon

    2. b)

      für jedes Kind Buntstifte

    3. c)

      WdR-Schild und -Ring

    4. d)

      Klebeband

    5. e)

      Bild 3-9, „Jesus der Christus“ (62572; Bild 240 in Bilder zum Evangelium)

  6. 7.

    Bereiten Sie weitere Aktivitäten aus dem Abschnitt „Zur Vertiefung“ vor, die Sie verwenden wollen.

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind um das Anfangsgebet.

Falls Sie den Kindern letzten Sonntag einen Auftrag gegeben haben, so fragen Sie jetzt nach.

Ein gutes Beispiel hilft anderen, von Jesus Christus zu lernen und ihm nachzufolgen

Aufmerksamkeit wecken

Stellen Sie das Bild 3-9, „Jesus der Christus“, irgendwo im Raum auf.

Die Kinder sollen aufstehen, die Augen schließen und sich an den Händen fassen. Fassen Sie das erste Kind an der Hand, und führen Sie alle durch den Raum. Leiten Sie sie nötigenfalls mit Ihrer Stimme, damit keiner sich stößt und keine Verwirrung entsteht. Nachdem Sie mehrmals durch den Raum gegangen sind, führen Sie sie zu dem Bild. Erklären Sie: Weil ihr mir gefolgt seid, habt ihr alle in Sicherheit den Weg zum Bild des Erretters gefunden. Die Kinder sollen sich wieder setzen.

• Warum ist ein Führer nützlich, wenn es irgendwo ganz dunkel ist?

• Was bedeutet es, ein gutes Beispiel zu sein?

Erklären Sie, daß ein gutes Beispiel wie ein Führer sein kann, der uns dorthin führt, wo wir in Sicherheit sind. Genauso, wie die Kinder sicher zu dem Bild von Jesus Christus kamen, als sie der Stimme ihres Lehrers bzw. ihrer Lehrerin folgten, so können sie auch zum Vater im Himmel und zu Jesus Christus zurückkehren, wenn sie den Worten der Propheten folgen.

• Welche guten Beispiele haben euch geholfen, dem Vater im Himmel und Jesus Christus näher zu sein?

Schriftstelle besprechen

Erklären Sie: Jesus Christus hat gelehrt, daß wir anderen ein gutes Beispiel sein sollen. Lesen und besprechen Sie 3 Nephi 12:16. Erklären Sie: Wenn wir anderen ein gutes Beispiel geben, dann sind wir wie ein Licht in der Finsternis, das den Leuten den richtigen Weg zeigt.

Schild und Ring/Erzählen

Zeigen Sie WdR-Schild und -Ring. Die Kinder sollen zuhören, wie Jayant in der folgenden Geschichte das tat, was der Vater im Himmel und Jesus Christus wünschten.

„Jayant liebte die Kirche schon, bevor er ein Mitglied wurde. Er hörte gern zu, wenn sein Onkel vom Evangelium sprach und erzählte, wie er der allererste Inder gewesen war, der sich der Kirche auf den Fidschiinseln angeschlossen hatte.

Jayant hörte den Missionaren zu und fragte seine Eltern, ob er sich taufen lassen dürfe. Sie erlaubten es ihm, und er gab sich dann große Mühe, in seiner Familie ein Missionar zu sein, indem er nach den Grundsätzen des Evangeliums lebte und ein gutes Vorbild war.

Es dauerte nicht lange, da ließen sich auch sein Vater und sein Bruder taufen. Aber seine Mutter zögerte noch. Ihr Großvater war ein hoher Hindupriester in Indien gewesen, und sie machte sich Sorgen darüber, was ihre Familie sagen würde, wenn sie sich der Kirche Jesu Christi anschließen würde. Doch weil ihr Sohn solch ein gutes Vorbild war, ließ sie sich schließlich doch taufen.

Jetzt ist Jayants ganze Familie in ihrem Zweig in Suva aktiv. Sie kennen die Freude und die Liebe, die man verspürt, wenn man dem Vater im Himmel dient.“ („A Good Example“, Friend, März 1974.)

• Wie hat Jayant seiner Familie ein gutes Beispiel gegeben?

• Wie hat sich Jayants gutes Beispiel auf seine Familie ausgewirkt?

Zeigen Sie auf WdR-Schild und -Ring. Erklären Sie: Wenn wir das tun, was der Vater im Himmel und Jesus Christus möchten, dann wählen wir das Rechte und befolgen die Gebote. Wenn wir das tun, bekommen andere vielleicht den Wunsch, auch rechtschaffen zu leben.

Wir können unserer Familie ein gutes Beispiel geben

Poster/Aktivität

Stellen Sie das Sonnenposter so auf, daß alle es sehen können. Lesen Sie den Satz darauf mit den Kindern.

Legen Sie die Wortstreifen oder Bilder auf einen Tisch oder auf den Fußboden. Sie zeigen uns verschiedene Möglichkeiten, wie wir in unserer Familie ein gutes Beispiel sein können.

Lassen Sie die Kinder abwechselnd Wortstreifen auswählen und sie als Strahlen auf dem Poster befestigen. Erzählen Sie zu jedem Wortstreifen die entsprechende Geschichte.

sunshine poster

Jedesmal, wenn ein Wortstreifen befestigt und die Geschichte erzählt ist, sagen die Kinder gemeinsam „Ich kann meiner Familie ein gutes Beispiel sein, wenn ich …“ und setzen den jeweiligen Wortstreifen ein. Beispiel: „Ich kann meiner Familie ein gutes Beispiel sein, wenn ich Frieden stifte.“

Erzählen/Besprechen

Gehorsam

Erzählen Sie, wie Lehis Familie Jerusalem verließ (siehe 1 Nephi 2:1–4).

• Was sagten Lehis Söhne, als sie nach Jerusalem zurückgehen sollten, um die Messingplatten zu holen (siehe 1 Nephi 3:4,5)?

Nachdem Laman und Lemuel gesagt hatten, daß sie nicht gehen wollten, sagte Nephi, wie er darüber dachte. Lesen Sie 1 Nephi 3:7 vor.

• Wie hat Nephi seinen Brüdern ein gutes Beispiel gegeben?

• Wie könnt ihr dadurch ein gutes Beispiel geben, daß ihr gehorsam seid?

Hilfsbereit

Bernd sah, wie seine Mutter sich am Sonntagmorgen beeilte, um seine kleine Schwester anzuziehen. Er wußte, daß sie selbst auch noch nicht fertig war und daß sie das Baby noch wickeln mußte. Er beschloß, seiner Mutter zu helfen, und wickelte das Baby. Bernds Mutter war sehr dankbar für die Hilfe. Sie lächelte und nahm ihn in den Arm.

• Was hat Bernd gemacht, um ein gutes Beispiel zu geben?

• Wie könnt ihr ein gutes Beispiel geben und helfen?

Lied

Lassen Sie die Kinder das Lied „Wenn wir helfen“ singen.

Liebevoll

Kati war ganz aufgeregt, als ihre Mutter mit dem neuen Baby nach Hause kam. Tim war nicht wie andere Babys. Er hatte Gehirnlähmung, und dadurch zitterte und zuckte er immer, ganz anders als andere Babys. Aber das störte Kati nicht. Sie hatte Tim von ganzem Herzen lieb. Wenn ihre Mutter die Hausarbeit machte, wiegte Kati Tim auf dem Arm und sang ihm Lieder vor. Tim lächelte Kati immer an, wenn er sie sah. Als Tim größer wurde, fuhr sie ihn im Kinderwagen spazieren. Kati zog ihn abends auch oft aus, brachte ihn ins Bett und las ihm Geschichten vor, bis er einschlief.

• Wie hat Kati ein gutes Beispiel gegeben?

• Wie könnt ihr zu Hause ein gutes Beispiel geben und liebevoll sein?

Frieden stiften

Carola schaukelte im Garten. Da kam ihr Bruder aus dem Haus gerannt und schrie: „Geh von der Schaukel, Carola. Ich kann nie schaukeln, weil du immer darauf bist!“

Carola fing nicht an zu streiten, sondern sie sagte: „Gut. Wir können uns gegenseitig anschieben. Ich schiebe dich zuerst.“

Weil Carola nicht gezankt hat, spielten sie und ihr Bruder fröhlich zusammen.

• Wie hat Carola ihrem Bruder ein gutes Beispiel gegeben?

• Wie könnt ihr zu Hause ein gutes Beispiel geben und Frieden stiften?

Vergeben

Während Steffen in der Schule war, spielte sein kleiner Bruder mit seinen Autos und verlor dabei eins. Als Steffen das merkte, wurde er nicht ärgerlich. Er half seinem Bruder beim Suchen. Schließlich fanden sie das Auto unter dem Bett.

• Wie hat Steffen seiner Familie ein gutes Beispiel gegeben?

• Wie könnt ihr ein gutes Vorbild sein und vergeben?

Verständnis

Rosie hatte die Grippe und konnte nicht zur Schulweihnachtsfeier gehen. Ihre Schwester Linda wußte, wie traurig Rosie darüber war, und brachte ihr eine Tüte voll Süßigkeiten und Nüsse von der Weihnachtsfeier mit. Sie erzählte Rosie auch ganz genau, wie es gewesen war.

• Wie hat Linda ihrer Familie ein gutes Beispiel gegeben?

• Wie könnt ihr in eurer Familie ein gutes Beispiel geben und verständnisvoll sein?

Selbstlos

Toni hatte bei den Nachbarn den Rasen gemäht und Geld dafür bekommen. Er wollte seiner Familie eine Freude machen, darum kaufte er von einem Teil des Geldes Eis für alle.

• Wie war Toni ein gutes Beispiel für seine Familie?

• Wie könnt ihr in eurer Familie ein gutes Beispiel geben und selbstlos sein?

Ehrlich

Norbert und Jürgen bauten sich in der Werkstatt ihres Vaters ein kleines Schiff. Dabei stieß Jürgen eine Dose mit Farbe um, und die Farbe floß auf den Fußboden. Die Jungen konnten das meiste wegwischen, aber ein bißchen blieb doch am Boden. Sowie der Vater nach Hause kam, erzählte Jürgen ihm, was geschehen war.

Jürgens Vater war natürlich über den Farbfleck nicht erfreut, aber er war stolz auf Jürgen, weil er so ehrlich war. Er gab Jürgen Lösungsmittel und half ihm, den Fußboden zu reinigen.

• Wie gab Jürgen seiner Familie ein gutes Beispiel?

• Wie können wir zu Hause ein gutes Beispiel geben und ehrlich sein?

• Wie sieht das Poster jetzt aus? (Wie eine Sonne.)

Ein gutes Beispiel ist wie Sonnenschein. Es gibt anderen Licht und zeigt ihnen den rechten Weg.

Zusammenfassung

Zeugnis

Geben Sie Zeugnis, wie wichtig es ist, der Familie ein gutes Beispiel zu geben. Sie können ein eigenes Erlebnis erzählen, wie jemand Ihnen durch sein gutes Vorbild geholfen hat.

Aktivität

Lassen Sie die Kinder die Häuser anmalen und ihre Familie hineinmalen. Sie sollen auch sich selbst malen, wie sie diese Woche ihrer Familie ein gutes Beispiel geben können.

Die Kinder sollen sich etwas vornehmen, was sie für ihre Familie tun können, bevor sie heute Abend ins Bett gehen.

Bitten Sie ein Kind um das Schlußgebet.

Zur Vertiefung

Wählen Sie aus den folgenden Vorschlägen diejenigen aus, die sich am besten für die Kinder in Ihrer Klasse eignen. Sie können sie im Unterricht selbst oder als Wiederholung oder Zusammenfassung verwenden. Weitere Anregungen dazu siehe „Der Unterricht“ in „Für den/die Lehrer(in)“.

  1. 1.

    Basteln Sie für die Kinder einfache Handpuppen aus Socken oder Tüten. Sie können den Tisch als Bühne benutzen. Lassen Sie die Kinder mit den Handpuppen vorführen, wie sie auf den acht Gebieten, die heute besprochen worden sind, ein gutes Beispiel geben können.

  2. 2.

    Singen Sie das Lied „Tu, was ich tue“ (Sing mit mir, D-22), oder sagen Sie den Text. Machen Sie dazu Bewegungen, mit denen Sie ein gutes Beispiel geben, wie ausfegen, zur Kirche gehen oder der Bischofschaft die Hand geben.

    Tu, was ich tue,
    folge, folge mir! Tu, was ich tue,
    folge, folge mir! Hoch und tief, an welcher Stell’
    bin ich langsam oder schnell,
    tu, was ich tue,
    folge, folge mir! Tu, was ich tue,
    folge, folge mir!

    Sagen Sie den Kindern: Wenn andere unser gutes Beispiel sehen, bekommen sie oft den Wunsch, das zu tun, was wir tun.

  3. 3.

    Die Kinder sollen die Augen schließen, während Sie ihnen etwas auf den Schoß legen. Legen Sie jedem Kind ein Bild auf den Schoß. Dann sollen sie die Augen öffnen, einander die Bilder zeigen und sagen, wie die Leute auf dem Bild ein gutes Beispiel geben. Sie können folgende Bilder benutzen: 3–13, 3–23, 3–24, 3–25, 3–26, 3–27 und 3–59.