Ammon, ein Knecht des Herrn

Primarvereinigung Leitfaden 4: Das Buch Mormon, 1999


Zweck

Die Kinder werden ermutigt, das Evangelium zu verbreiten, indem sie ein gutes Vorbild sind und von Jesus Christus Zeugnis geben.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt Alma 17–19. Arbeiten Sie anschließend die Lektion durch, und überlegen Sie, wie Sie den Kindern diesen Abschnitt aus der heiligen Schrift vermitteln wollen. (Siehe „Unterrichtsvorbereitung“, Seite VI, und „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.)

  2. 2.

    Überlegen Sie, welche Fragen und welche Vorschläge für Aktivitäten Sie verwenden wollen, um die Kinder in den Unterricht einzubeziehen, damit sie das Unterrichtsziel auch erreichen.

  3. 3.

    Sie brauchen:

    1. a)

      Ein Buch Mormon für jedes Kind.

    2. b)

      Bild 4-30, „Ammon verteidigt die Herden König Lamonis“ (Bild 310 in „Bilder zum Evangelium“ [62535 150]).

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind, das Anfangsgebet zu sprechen.

Interesse wecken

Ein Kind soll so tun, als es ob nicht zur Kirche gehöre; die anderen Kinder spielen abwechselnd (immer zu zweit) Missionare. (Sie können ihnen dazu Namensschilder aus Papier geben.) Die Missionare sollen jeweils ein, zwei Fragen des „Untersuchers“ beantworten. Mögliche Fragen:

Woher wissen Sie, daß der himmlische Vater lebt? Was für ein Wesen ist der himmlische Vater? Wer ist Jesus Christus? Was hat Jesus Christus für uns getan? Wer ist der Heilige Geist? Wie hilft uns der Heilige Geist?

Fragen Sie die Kinder, was sie empfinden, wenn sie mit jemandem über den himmlischen Vater, Jesus Christus oder den Heiligen Geist sprechen. Machen Sie ihnen bewußt, daß sie Zeugnis gegeben haben, als sie erklärt haben, was sie über den himmlischen Vater, Jesus Christus und den Heiligen Geist wissen.

Sie können auch den ersten Vorschlag aus dem Abschnitt „Zur Vertiefung“ verwenden, um das Interesse der Kinder zu wecken.

Sagen Sie, daß es in dieser Lektion um einen hervorragenden Missionar geht, der ein starkes Zeugnis besaß.

Aus der heiligen Schrift

Zeigen Sie das angegebene Bild an der passenden Stelle, und erzählen Sie den Kinder laut Alma 17–19 von Ammon und König Lamoni. Sagen Sie, daß Ammon König Lamoni Zeugnis gegeben und erklärt hat, was er vom himmlischen Vater wußte. (Siehe auch „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.)

Anwenden: Besprechen/Fragen

Lesen Sie bei der Unterrichtsvorbereitung die folgenden Fragen sowie die angegebenen Schriftstellen. Entscheiden Sie sich für die Fragen, die den Kindern Ihrer Ansicht nach die heilige Schrift am besten veranschaulichen und ihnen zeigen, wie sie die gelernten Grundsätze anwenden können. Wenn Sie die Schriftstellen im Unterricht gemeinsam lesen, werden die Kinder mit der heiligen Schrift vertraut.

• Was bedeutet es, ein Werkzeug in der Hand des Herrn zu sein? (Alma 17:9.) Wie haben sich die Söhne Mosias nach ihrer Umkehr für eine Mission bereitgemacht? (Alma 17:2,3.) Was tut ihr, um andere Menschen am Evangelium teilhaben zu lassen? Was könnt ihr tun, um euch dafür bereitzumachen, ein treuer Missionar zu sein?

• Warum wollten die Söhne Mosias eine Mission bei den Lamaniten erfüllen? (Alma 17:16.) Warum ist es wichtig, daß alle Kinder des himmlischen Vater das Evangelium Jesu Christi hören und verstehen?

• Worauf hoffte Ammon, als er gegen die schlechten Lamaniten kämpfte? (Alma 17:29.)

• Was verhieß der Herr dem Mosia in bezug auf seine Söhne? (Alma 17:35.) Wie ist diese Prophezeiung hier in Erfüllung gegangen? (Alma 19:22,23.)

• Wie wirkte sich Ammons Beispiel auf König Lamoni aus? (Alma 18:9–11.) Wer ist euch ein Vorbild? Wem könnt ihr ein Vorbild sein?

• Wie wirkten Ammons Zeugnis und der Geist des Herrn auf König Lamoni? (Alma 18:40–43.) Wie hat euch das Zeugnis anderer Mitglieder geholfen? Wie könnt ihr anderen Menschen Zeugnis geben?

• Inwiefern haben die Königin und ihre Dienerin Abisch großen Glauben gezeigt? (Alma 19:8–12,17.)

• Wovon gaben sowohl König Lamoni als auch die Königin Zeugnis? (Alma 19:12,13,29,30.) Was mag König Lamoni empfunden haben, nachdem er Jesus Christus gesehen hatte? (Alma 19:12,13.)

• Warum ist es wichtig, daß wir mit anderen Menschen über Jesus Christus sprechen, so wie Ammon und König Lamoni es getan haben?

Zur Vertiefung

Sie können einen oder mehrere der folgenden Vorschläge während des Unterrichts verwenden, und zwar als Wiederholung, Zusammenfassung oder Auftrag.

  1. 1.

    Zeigen Sie den Kindern Werkzeuge, die ein Maurer, ein Arzt, ein Gärtner, ein Maler usw. braucht. Fragen Sie die Kinder dann, was sie über diese Werkzeuge wissen, wer sie braucht und wie man damit umgeht.

    Besprechen Sie, wie wichtig Werkzeuge sind, und machen Sie deutlich, wie jedes Kind ein Werkzeug in der Hand Gottes sein kann.

  2. 2.

    Geben Sie jedem Kind ein Blatt Papier und einen Stift; es soll sein Zeugnis niederschreiben bzw. aufschreiben, wie es zur Kirche und zum Evangelium Jesu Christi steht. Außerdem kann es deutlich machen, inwiefern es sich dem himmlischen Vater nahe fühlt. Die Kinder sollen auch überlegen, wem sie Zeugnis geben können.

  3. 3.

    Jedes Kind soll auf eine Karte, die es später mit nach Hause nimmt, den folgenden Satz schreiben:

    Ich kann schon jetzt ein Missionar sein, indem ich . (Jeder soll den Satz für sich ergänzen.)

  4. 4.

    Singen Sie mit den Kindern „Ich möchte einmal auf Mission gehn“ (Sing mit mir, B-75), oder sagen Sie gemeinsam den Text auf.

Zum Abschluß

Zeugnis

Geben Sie Zeugnis, daß der Herr uns segnet, wenn wir von ihm und seinem Evangelium Zeugnis geben. Wir können unter anderem auch dadurch Zeugnis geben, daß wir nach dem Evangelium Jesu Christi leben.

Vorschlag für das Schriftstudium zu Hause

Fordern Sie die Kinder auf, zu Hause als Wiederholung Alma 17:19–25 und 18:8–40 zu lesen.

Bitten Sie ein Kind, das Schlußgebet zu sprechen.