Helaman und die zweitausend jungen Krieger

Primarvereinigung Leitfaden 4: Das Buch Mormon, 1999


Zweck

Den Kindern wird bewußt, daß das Beispiel und die Lehren rechtschaffener Eltern ihnen die Kraft geben, für Wahrheit und Recht einzutreten.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt Alma 53:10–23 und 56:1 bis 58:27. Arbeiten Sie anschließend die Lektion durch, und überlegen Sie, wie Sie den Kindern diesen Abschnitt aus der heiligen Schrift vermitteln wollen. (Siehe „Unterrichtsvorbereitung“, Seite VI, und „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.)

  2. 2.

    Zusätzlicher Lesestoff: Alma 24.

  3. 3.

    Überlegen Sie, welche Fragen und welche Vorschläge für Aktivitäten Sie verwenden wollen, um die Kinder in den Unterricht einzubeziehen, damit sie das Unterrichtsziel auch erreichen.

  4. 4.

    Sie brauchen:

    1. a)

      Ein Buch Mormon für jedes Kind.

    2. b)

      Bild 4-33, „Die Anti-Nephi-Lehier begraben ihre Schwerter“ (Bild 311 in „Bilder zum Evangelium“ [62565 150]); Bild 4-40, „Die zweitausend jungen Krieger“ (Bild 313 in „Bilder zum Evangelium“ [62050 150]).

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind, das Anfangsgebet zu sprechen Interesse wecken Zeigen Sie das Bild, auf dem zu sehen ist, wie das Volk Anti-Nephi-Lehi seine Schwerter vergräbt, und sagen Sie, daß Sie erst vor wenigen Wochen über dieses außergewöhnliche Volk gesprochen haben (siehe 19. Lektion). Stellen Sie dann die folgenden Fragen:

• Wer war das Volk Anti-Nephi-Lehi? Warum hat es seine Schwerter vergraben?

Lassen Sie ein Kind Alma 24:19 vorlesen, und sagen Sie, daß das Volk Anti- Nephi-Lehi seinen Kindern ein sehr gutes Beispiel gegeben hat.

Lassen Sie die Kinder wichtige Grundsätze nennen, die sie von ihren Eltern gelernt haben, beispielsweise Ehrlichkeit, Freundlichkeit, den Zehnten zahlen, den Sabbat heilighalten usw. Sie sollen auch erzählen, wie es ihnen hilft, daß sie diese Grundsätze befolgen.

Erklären Sie, daß der himmlische Vater uns Eltern gegeben hat, die uns lieben, unterweisen und durch das Leben führen. In dieser Lektion geht es um zweitausend junge Krieger, nämlich Söhne des Volkes Anti-Nephi-Lehi, die die Lehren und das Beispiel ihrer rechtschaffenen Eltern beherzigten und ihre Freiheit verteidigten, so wie sie es versprochen hatten.

(Hinweis: Wenn es in Ihrer Klasse Kinder gibt, die bei den Großeltern, Verwandten oder Pflegeeltern aufwachsen, müssen Sie den Unterricht entsprechend anpassen.)

Aus der heiligen Schrift

Zeigen Sie die angegebenen Bilder, und erzählen Sie den Kindern laut Alma 53; 56–58 von Helaman und den zweitausend jungen Kriegern. (Siehe auch „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.) Machen Sie deutlich, wie die jungen Männer die Lehren ihrer Eltern beherzigt haben und deshalb im Kampf beschützt wurden.

Anwenden: Besprechen/Fragen

Lesen Sie bei der Unterrichtsvorbereitung die folgenden Fragen sowie die angegebenen Schriftstellen. Entscheiden Sie sich für die Fragen, die den Kindern Ihrer Ansicht nach die heilige Schrift am besten veranschaulichen und ihnen zeigen, wie sie die gelernten Grundsätze anwenden können. Wenn Sie die Schriftstellen im Unterricht gemeinsam lesen, werden die Kinder mit der heiligen Schrift vertraut.

• Was hatten die Eltern der zweitausend jungen Krieger geschworen? (Alma 53:10–12.) Warum waren sie jetzt fast bereit, diesen Bund zu brechen? (Alma 53:13.) Warum wollte Helaman nicht, daß das Volk Anti-Nephi-Lehi gegen die Lamaniten kämpfte? (Alma 53:14,15.) Warum ist es so wichtig, daß man einhält, was man versprochen hat?

• Warum entschlossen sich die zweitausend jungen Männer zum Kampf? (Alma 53:16.) Wofür wollten sie kämpfen? (Alma 53:17.)

• Was waren das für junge Männer? (Alma 53:20, 21.) Was bedeutet es, zu allen Zeiten und in allem, was einem anvertraut ist, treu zu sein? Wie könnt ihr treu sein und untadelig vor dem Herrn wandeln?

• Wie halfen die Väter ihren Söhnen, ohne daß sie den Bund brechen mußten, nämlich daß sie nicht kämpfen würden? (Alma 56:27.) Wie helfen eure Eltern euch?

• Was schrieb Helaman in seinem Brief an Moroni über die Kraft und den Mut der zweitausend jungen Männer? (Alma 56:45.) Was hatten ihre Mütter sie gelehrt? (Alma 56:46–48.) Warum hatten sie keine Angst vor dem Tod? Wie bereiten eure Eltern euch vor, genügend Mut und Glauben zu haben, um Schwierigkeiten zu bewältigen?

• Was gab den zweitausend jungen Kriegern Kraft und Zuversicht im Kampf? (Alma 57:26,27; 58:39,40.)

• Wie gehorchten die jungen Krieger ihrem Befehlshaber Helaman? (Alma 57:21.) Wie kann man „mit Genauigkeit“ gehorsam sein? Warum ist es wichtig, daß ihr den Rat eurer Führer und eurer Eltern „mit Genauigkeit“ befolgt?

• Was taten die zweitausend jungen Krieger, wenn sie neue Kraft brauchten? (Alma 58:10.) Wie wurde ihr Beten erhört? (Alma 58:11.) Lassen Sie die Kinder erzählen, wie sie oder ihre Angehörigen auf die Eingebungen des Heiligen Geistes gehört haben.

• Wie wurden der große Glaube und der Mut der jungen Männer belohnt? (Alma 56:56; 57:25; 58:39.) Welche Macht bewahrte sie vor dem Tod? (Alma 57:26–27; 58:40.)

Zur Vertiefung

Sie können einen oder mehrere der folgenden Vorschläge während des Unterrichts verwenden, und zwar als Wiederholung, Zusammenfassung oder Auftrag.

  1. 1.

    Machen Sie für jedes Kind eine Kopie des Handzettels am Ende der Lektion.

  2. 2.

    Die Kinder sollen die folgenden Sätze ergänzen:

    • Ich kann wie die jungen Krieger sein, wenn ich _____________.

    • Ich kann wie die jungen Krieger sein, wenn ich daran denke, was meine Eltern mich gelehrt haben, nämlich _____________.

    • Am meisten bewundere ich an den jungen Kriegern _____________.

    • Am besten gefällt mir an der Geschichte von den zweitausend jungen Kriegern _____________.

  3. 3.

    Fordern Sie die Kinder auf, ihre Lieblingsverse in dieser Geschichte zu markieren, vielleicht folgende:

    • Alma 53:20,21

    • Alma 56:45–48

    • Alma 57:21,25–27

    • Alma 58:10,11

    • Alma 58:39,40

  4. 4.

    Lernen Sie mit den Kindern das 5. Gebot auswendig. (Siehe Mosia 13:20.)

  5. 5.

    Singen Sie mit den Kindern „Sei immer treu“ (Sing mit mir, B-81), oder sagen Sie gemeinsam den Text auf.

Zum Abschluß

Zeugnis

Geben Sie Zeugnis, daß den Kindern große Segnungen zuteil werden, wenn sie die rechtschaffenen Lehren ihrer Eltern beherzigen und sich an ihnen ein Beispiel nehmen.

Vorschlag für das Schriftstudium zu Hause

Fordern Sie die Kinder auf, zu Hause als Wiederholung Alma 53:16–21; 56:45–48 und 57:25–27 zu lesen.

Bitten Sie ein Kind, das Schlußgebet zu sprechen.