Die Zeichen in Amerika für die Geburt Jesu Christi

Primarvereinigung Leitfaden 4: Das Buch Mormon, 1999


Zweck

Den Kindern wird bewußt, daß Zeichen das Zeugnis von Jesus Christus festigen können, wenn man Glauben besitzt.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt 3 Nephi 1 und 2. Arbeiten Sie anschließend die Lektion durch, und überlegen Sie, wie Sie den Kindern diesen Abschnitt aus der heiligen Schrift vermitteln wollen. (Siehe „Unterrichtsvorbereitung“, Seite VI, und „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.)

  2. 2.

    Überlegen Sie, welche Fragen und welche Vorschläge für Aktivitäten Sie verwenden wollen, um die Kinder in den Unterricht einzubeziehen, damit sie das Unterrichtsziel auch erreichen.

  3. 3.

    Sie brauchen:

    1. a)

      Ein Buch Mormon für jedes Kind.

    2. b)

      Die visuellen Hilfsmittel am Ende der Lektion (Sie können auch einfache Zeichnungen an der Tafel verwenden).

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind, das Anfangsgebet zu sprechen.

Interesse wecken

Sagen Sie den Kindern, daß Sie ihnen gleich Hinweise auf ein Ereignis nennen werden, das sich vor vielen Jahren zugetragen hat. Wer weiß, um welches Ereignis es sich handelt, soll die Hand heben. Lassen Sie mehrere Kinder nach vorn kommen und die entsprechenden Bilder (siehe die visuellen Hilfsmittel am Ende der Lektion) in die Höhe halten:

  • Engel

  • Hirten

  • Esel

  • Stern

  • Krippe

  • Neugeborenes Kind

Wenn die Kinder erraten haben, daß es um die Geburt Jesu Christi geht, nehmen Sie alle Bilder weg bis auf den Stern. Sagen Sie dann, daß es in dieser Lektion um einen Ort weit von Jerusalem entfernt geht, wo die Menschen nach den Zeichen der Geburt Jesu Christi Ausschau gehalten und den Stern gesehen haben.

Aus der heiligen Schrift

Erzählen Sie den Kindern laut 3 Nephi 1 und 2 von den Menschen, die zur Zeit der Geburt Christi in Zarahemla lebten. (Siehe auch „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.) Erklären Sie, daß der Nephi, von dem hier die Rede ist, der Sohn des Nephi war, der wiederum der Sohn Helamans war.

Anwenden: Besprechen/Fragen

Lesen Sie bei der Unterrichtsvorbereitung die folgenden Fragen sowie die angegebenen Schriftstellen. Entscheiden Sie sich für die Fragen, die den Kindern Ihrer Ansicht nach die heilige Schrift am besten veranschaulichen und ihnen zeigen, wie sie die gelernten Grundsätze anwenden können. Wenn Sie die Schriftstellen im Unterricht gemeinsam lesen, werden die Kinder mit der heiligen Schrift vertraut. • Was sagten manche Menschen über die Prophezeiungen, die Samuel der Lamanit ausgesprochen hatte? (3 Nephi 1:5,6.) Was taten diejenigen, die an seine Prophezeiungen glaubten? (3 Nephi 1:7.)

• Nach welchen Zeichen hielten sie Ausschau? (3 Nephi 1:8.) Was sagt ihre Standhaftigkeit über ihren Glauben aus?

• Womit bedrohten die Ungläubigen alle, die an die Prophezeiungen glaubten? (3 Nephi 1:9.) Warum sind manche Leute wütend auf diejenigen, die an Gott glauben?

• Was tat Nephi, als er die Schlechtigkeit des Volkes sah? (3 Nephi 1:12.) Wie wurde Nephis Gebet erhört? (3 Nephi 1:13,14.) Warum sagte Jesus Christus, er werde in die Welt kommen?

• Wie ging die Prophezeiung in Erfüllung? (3 Nephi 1:15,19.) Warum hatten die Ungläubigen auf einmal große Angst, als sie die Zeichen sahen? (3 Nephi 1:18.) Was hättet ihr empfunden, wenn ihr damals dabei gewesen wärt?

• Welches Zeichen, das auch in Betlehem zu sehen war, sahen die Nephiten? (3 Nephi 1:21.)

• Wie wollte der Satan die Menschen davon abhalten, die Zeichen richtig zu deuten? (3 Nephi 1:22.) Wie zeigten die Menschen, daß sie an den Herrn glaubten? (3 Nephi 1:22,23.)

• Was führte später dazu, daß Glaube und Rechtschaffenheit wieder abnahmen? (3 Nephi 1:29,30.) Warum ist es wichtig, daß man sich an das Beispiel und die Lehren seiner Eltern hält? Wie werdet ihr dafür gesegnet, daß ihr euren Eltern gehorcht?

• Wie standen die Menschen zu den vielen Zeichen, die sie sahen? (3 Nephi 2:1,2.) Was sagt das über die Festigkeit eines Zeugnisses aus, das auf Zeichen gegründet ist? Was kann man tun, um sein Zeugnis zu festigen?

• Was geschah aufgrund des Unglaubens der Nephiten? (3 Nephi 2:3,11.) Wie wollten die rechtschaffenen Nephiten und Lamaniten sich schützen? (3 Nephi 2:12.) Inwiefern empfangen wir größere Kraft, wenn wir gemeinsam mit anderen Mitgliedern den himmlischen Vater verehren?

• Was geschah schließlich, weil die Menschen so schlecht waren? (3 Nephi 2:17–19.)

• Woher wißt ihr, daß die Prophezeiungen bezüglich des Zweiten Kommens Jesu Christi in Erfüllung gehen werden? (3 Nephi 1:20.)

• Wie wird es wohl auf der Welt sein, wenn Jesus Christus wiederkehrt? Was für ein Mensch möchtet ihr bei seinem Kommen sein? Wie können wir uns jetzt für das Zweite Kommen bereitmachen?

Zur Vertiefung

Sie können einen oder mehrere der folgenden Vorschläge während des Unterrichts verwenden, und zwar als Wiederholung, Zusammenfassung oder Auftrag.

  1. 1.

    Lassen Sie die Kinder von Menschen erzählen, die nach Zeichen getrachtet beziehungsweise Zeichen gesehen haben. Wie hat das ihr Zeugnis beeinflußt? Nennen Sie gegebenenfalls selbst die folgenden Beispiele:

    • Laman und Lemuel (1 Nephi 3:28–31; 17:45)

    • Scherem (Jakob 7:13–20)

    • Korihor (Alma 30:43–56)

  2. 2.

    Die Kinder sollen sich vorstellen, sie seien Heimlehrer oder Besuchslehrerinnen. Lassen Sie sie erklären, was sie den ihnen anvertrauten Familien sagen würden, um ihnen zu helfen, sich ihr festes Zeugnis von Jesus Christus zu bewahren.

  3. 3.

    Lernen Sie mit den Kindern 3 Nephi 1:20 auswendig; besprechen Sie, wie sich diese Schriftstelle auf uns beziehen läßt.

  4. 4.

    Lernen Sie mit den Kindern den 10. Glaubensartikel auswendig.

  5. 5.

    Singen Sie mit den Kindern „Samuel erzählt von dem kleinen Jesus“ (Kinder- stern, Dezember 1992) oder „Wenn Jesus Christus wiederkehrt“ (Kinderstern, April 1993), oder sagen Sie gemeinsam den Text auf.

Zum Abschluß

Zeugnis

Geben Sie Zeugnis, daß der himmlische Vater alle Prophezeiungen erfüllen wird, die er ausgesprochen hat. Machen Sie deutlich, daß wir rechtschaffen sein und uns bereitmachen müssen, dem Erretter bei seiner Wiederkehr zu begegnen.

Vorschlag für das Schriftstudium zu Hause

Fordern Sie die Kinder auf, zu Hause als Wiederholung 3 Nephi 1:4–15,19–22 zu lesen.

Bitten Sie ein Kind, das Schlußgebet zu sprechen.