Jesus Christus führt bei den Nephiten das Abendmahl ein

Primarvereinigung Leitfaden 4: Das Buch Mormon, 1999


Zweck

Die Kinder werden ermutigt, immer an Jesus Christus zu denken, damit sein Geist mit ihnen sein kann.

Vorzubereiten

  1. 1.

    Lesen Sie gebeterfüllt 3 Nephi 18:1–14. Arbeiten Sie anschließend die Lektion durch, und überlegen Sie, wie Sie den Kindern diesen Abschnitt aus der heiligen Schrift vermitteln wollen. (Siehe „Unterrichtsvorbereitung“, Seite VI, und „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.)

  2. 2.

    Überlegen Sie, welche Fragen und welche Vorschläge für Aktivitäten Sie verwenden wollen, um die Kinder in den Unterricht einzubeziehen, damit sie das Unterrichtsziel auch erreichen.

  3. 3.

    Schreiben Sie die folgenden Wörter auf Zettel (oder an die Tafel):

    • Finsternis

    • Zerstörung

    • Stimme

    • Wunden

    • Engel

  4. 4.

    Sie brauchen:

    1. a)

      Ein Buch Mormon für jedes Kind.

    2. b)

      Bild 4-43, „Christus erscheint den Nephiten“ (Bild 315 in „Bilder zum Evangelium“ [62047 150]); Bild 4-46, „Jesus heilt die Nephiten“ (Bild 317 in „Bilder zum Evangelium“ [62541 150]); Bild 4-47, „Jesus betet mit den Nephiten“ (62542 150); Bild 4-49, „Der auferstandene Jesus Christus“ (Bild 239 in „Bilder zum Evangelium“ [62187 150]).

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind, das Anfangsgebet zu sprechen.

Interesse wecken

Fragen Sie die Kinder, an welche wichtigen Ereignisse in ihrem Leben sie sich noch erinnern und warum sie sich daran erinnern können.

Zeigen Sie die im Abschnitt „Vorzubereiten“ aufgeführten Bilder und nacheinander die Wörter, die Sie aufgeschrieben haben. Lassen Sie die Kinder sagen, inwiefern die Bilder bzw. die Wörter sie an das Erscheinen Jesu Christi erinnern, und erklären Sie dann, daß es in dieser Lektion um etwas geht, was Jesus für uns getan hat, damit wir immer an ihn denken können.

Aus der heiligen Schrift

Erzählen Sie den Kindern, was in 3 Nephi 18:1–14 steht. (Siehe auch „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.)

Anwenden: Besprechen/Fragen

Lesen Sie bei der Unterrichtsvorbereitung die folgenden Fragen sowie die angegebenen Schriftstellen. Entscheiden Sie sich für die Fragen, die den Kindern Ihrer Ansicht nach die heilige Schrift am besten veranschaulichen und ihnen zeigen, wie sie die gelernten Grundsätze anwenden können. Wenn Sie die Schriftstellen im Unterricht gemeinsam lesen, werden die Kinder mit der heiligen Schrift vertraut.

• Was sollten die Jünger Jesu bringen? (3 Nephi 18:1.) Was tat Jesus mit dem Brot? (3 Nephi 18:3,4.) Was tat er mit dem Wein? (3 Nephi 18:8,9.)

• Was braucht ein Junge, damit er das Abendmahl segnen und an die Mitglieder der Kirche austeilen kann? (3 Nephi 18:5.) Wer bereitet in unserer Gemeinde das Abendmahl vor, segnet es und teilt es aus?

• Woran soll uns das Brot beim Abendmahl erinnern? (3 Nephi 18:7.) Woran soll uns das Wasser erinnern? (3 Nephi 18:11.)

• Mit wem schließen wir ein Bündnis, wenn wir das Abendmahl nehmen? (3 Nephi 18:7.)

• Was verheißt Jesus Christus uns, wenn wir immer an ihn denken? (3 Nephi 18:7.) Was bedeutet es, seinen Geist mit sich zu haben? (Der Heilige Geist führt und hilft uns.) Was können wir im Verlauf der Woche tun, um immer an den Erretter zu denken, damit wir seinen Geist mit uns haben können?

• Was bezeugen die Mitglieder der Kirche dem himmlischen Vater, wenn sie das Abendmahl nehmen? (3 Nephi 18:10.) Wann ist man willens, die Gebote zu halten? Welche Gebote sollen wir bereitwillig halten? Die Kinder können sich ein Gebot überlegen, das sie in Zukunft noch besser halten möchten.

• Wenn wir das Abendmahl nehmen, denken wir an bestimmte Bündnisse und erneuern sie. Welche Bündnisse sind das? (3 Nephi 18:11.) Inwiefern können wir ein besseres Leben führen, wenn wir oft an die Bündnisse denken, die wir bei der Taufe geschlossen haben? (Mosia 18:10.) Fordern Sie die Kinder auf, den Abendmahlsgebeten aufmerksam zuzuhören und darüber nachzudenken, wie sie ihr Taufbündnis in der kommenden Woche einhalten können.

• Wie werden wir gesegnet, wenn wir würdig das Abendmahl nehmen? (3 Nephi 18:12–14.)

Zur Vertiefung

Sie können einen oder mehrere der folgenden Vorschläge während des Unterrichts verwenden, und zwar als Wiederholung, Zusammenfassung oder Auftrag.

  1. 1.

    Lassen Sie die Kinder die Abendmahlsgebete aus Moroni 4:3 und 5:2 vorlesen, und fragen Sie sie, wie sie sich auf das Abendmahl vorbereiten können. Sie können dazu gegebenenfalls die folgenden Vorschläge machen:

    • Sing ein Abendmahlslied.

    • Hör aufmerksam zu, wenn die Abendmahlsgebete gesprochen werden.

    • Denk an die Liebe, das Leiden, den Tod, die Auferstehung und die Lehren des Erretters.

    • Denk an die Bündnisse, die du mit dem himmlischen Vater geschlossen hast.

  2. 2.

    Erzählen Sie, wie Sie einmal den Geist gespürt haben. Wenn die Kinder auch Erlebnisse im Zusammenhang mit dem Heiligen Geist gehabt haben, können sie jetzt davon erzählen, wenn sie wollen. Arbeiten Sie heraus, daß Jesus Christus möchte, daß die Kinder den Heiligen Geist erkennen und immer spüren. Besprechen Sie dann das folgende Zitat von Präsident Ezra Taft Benson, dem 13. Präsidenten der Kirche: „Die Worte des Herrn spüren wir oft mehr, als daß wir sie hören. Wenn wir demütig und empfänglich sind, wird der Herr uns Eingebungen schenken, die sich in Gefühlen äußern. Deshalb läßt uns eine solche Eingebung auch oft große Freude empfinden oder Tränen vergießen.“ (The Teachings of Ezra Taft Benson, Seite 77.)

  3. 3.

    Summen Sie ein bekanntes PV-Lied, während die Kinder etwas zeichnen, das ihnen hilft, während des Abendmahls an den Erretter zu denken, beispielsweise Jesus Christus im Garten Getsemani, Jesus Christus bei den Nephiten, eine Segnung, für die die Kinder dankbar sind, usw. Fordern Sie die Kinder auf, sich während des Abendmahls ganz auf den Erretter zu konzentrieren.

  4. 4.

    Singen Sie mit den Kindern „Andachtsvoll, friedlich leis“ (Sing mit mir, A-9), „An Jesus denken“ (Sing mit mir, B-55) oder „Wenn ich Brot und Wasser nehm’“ (Sing mit mir, C-1), oder sagen Sie gemeinsam den Text auf.

Zum Abschluß

Zeugnis

Zeigen Sie das Bild vom auferstandenen Jesus Christus, und geben Sie Zeugnis, daß der Heilige Geist mit uns sein wird, wenn wir an Jesus denken und seine Gebote halten.

Vorschlag für das Schriftstudium zu Hause

Fordern Sie die Kinder auf, zu Hause als Wiederholung 3 Nephi 18:1–14 zu lesen.

Bitten Sie ein Kind, das Schlußgebet zu sprechen.