Lektion 25

Hauptmann Moroni besiegt Zerahemnach

Primarvereinigung Leitfaden 4: Das Buch Mormon


Zweck

Die Kinder werden ermutigt, die Rüstung Gottes anzulegen, um sich vor dem Bösen zu schützen.

Vorzubereiten

  1. Lesen Sie gebeterfüllt Alma 43 und 44 sowie Epheser 6:11,13–18. Arbeiten Sie anschließend die Lektion durch, und überlegen Sie, wie Sie den Kindern diesen Abschnitt aus der heiligen Schrift vermitteln wollen. (Siehe „Unterrichtsvorbereitung“, Seite VI, und „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.)

  2. Zusätzlicher Lesestoff: LuB 27:15–18.

  3. Überlegen Sie, welche Fragen und welche Vorschläge für Aktivitäten Sie verwenden wollen, um die Kinder in den Unterricht einzubeziehen, damit sie das Unterrichtsziel auch erreichen.

  4. Sie brauchen:

    1. Ein Buch Mormon für jedes Kind.

    2. Die Bibel.

    3. Sie können Wortstreifen anfertigen, für jedes Kind eine Rüstung und einen Mann aus Papier ausschneiden, die einzelnen Teile einer Rüstung an die Tafel zeichnen oder eine Rüstung aus Pappe basteln, die Sie einem Kind anziehen – je nachdem, wie Sie den Kindern das Thema vermitteln möchten.

      Nephite warrior
      warrior armor
    4. Bild 4-37, „Hauptmann Moronis Soldaten kämpfen gegen die Lamaniten“; Bild 4-38, „Zerahemnachs Heer legt die Waffen nieder“.

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind, das Anfangsgebet zu sprechen.

Interesse wecken

• Wie haben die Soldaten in alter Zeit den Kopf, das Herz, den Bauch, die Arme, die Beine und die Füße vor den Schwertern und Speeren ihrer Feinde geschützt? (Mit einer Rüstung.)

Erklären Sie den Kindern, daß wir alle im Kampf gegen das Böse stehen. Die Versuchungen des Satans und seine Macht sind etwas Reales. Der himmlische Vater möchte nicht, daß wir schutzlos sind. Lassen Sie ein Kind Epheser 6:11,13–18 vorlesen, und besprechen Sie die einzelnen Teile der Rüstung anhand der Wortstreifen bzw. dessen, was Sie ausgeschnitten haben. Sagen Sie bei jedem Teil der Rüstung, wie es uns vor dem Bösen um uns herum schützt.

Aus der heiligen Schrift

Erzählen Sie den Kindern, wie Hauptmann Moroni laut Alma 43 und 44 Zerahemnach besiegt hat. (Siehe auch „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII.) Machen Sie deutlich, daß Moronis Soldaten nicht nur eine Waffenrüstung trugen, sondern auch die Rüstung Gottes angelegt hatten. Zeigen Sie die angegebenen Bilder.

Anwenden: Besprechen/Fragen

Lesen Sie bei der Unterrichtsvorbereitung die folgenden Fragen sowie die angegebenen Schriftstellen. Entscheiden Sie sich für die Fragen, die den Kindern Ihrer Ansicht nach die heilige Schrift am besten veranschaulichen und ihnen zeigen, wie sie die gelernten Grundsätze anwenden können. Wenn Sie die Schriftstellen im Unterricht gemeinsam lesen, werden die Kinder mit der heiligen Schrift vertraut. • Warum bestimmte Zerahemnach, der Befehlshaber der Lamaniten, Amalekiten und Zoramiten als Hauptleute über seine Soldaten? (Alma 43:6,7.) Warum wollten die Lamaniten gegen die Nephiten kämpfen? (Alma 43:8,29.)

• Warum waren die Nephiten zum Kampf bereit? (Alma 43:45,47.) Warum ist es richtig, wenn man für seine Familie, seine Angehörigen, seine Freiheit und die Kirche kämpft? Was ist dir so wichtig, daß du dafür kämpfen würdest?

• Wie machte Hauptmann Moroni seine Soldaten für das Zusammentreffen mit den Lamaniten im Grenzgebiet von Jerschon bereit? (Alma 43:18,19.) Warum jagte die Ausrüstung der Nephiten den Lamaniten einen Schrecken ein? (Alma 43:20, 21.) Wie kann man die geistige Rüstung Gottes anlegen und sich bereitmachen, für das Rechte einzustehen?

• Woher wußte Hauptmann Moroni, wohin er seine Soldaten senden sollte? (Alma 43:23,24.) Wie helfen die Propheten uns heute?

• Die Nephiten trugen zwar eine Rüstung, hatten aber trotzdem Angst vor den Lamaniten und wollten fliehen. Warum? (Alma 43:48.) Wie machte Moroni ihnen Mut?

• Wie bekamen Hauptmann Moronis Soldaten die Kraft und den Mut zum Kampf? (Alma 43:49,50.) Wie kann das Gebet einem helfen, die Rüstung Gottes anzulegen? (Epheser 6:18.)

• Moroni umzingelte die Lamaniten, bewies aber dann, daß ihm nichts am Blutvergießen lag. Wie zeigte er das? (Alma 43:54; 44:1,2,6.)

• Warum gab der Herr die Lamaniten in die Hand von Moronis Soldaten? (Alma 44:3.) Was verhieß der Herr den Nephiten, sofern sie treu waren? (Alma 44:4.) Gilt diese Verheißung auch für uns? Was hatten die Nephiten nach Zerahemnachs Ansicht geschützt? (Alma 44:9.)

• Was geschah, als Zerahemnach sich weigerte, den Friedenseid zu schwören? (Alma 44:12.) Was geschah mit den Lamaniten, die dem Kampf abschworen? (Alma 44:15.) Warum ist es wichtig, daß wir das halten, was wir versprochen haben, und unsere Bündnisse einhalten?

Zur Vertiefung

Sie können einen oder mehrere der folgenden Vorschläge während des Unterrichts verwenden, und zwar als Wiederholung, Zusammenfassung oder Auftrag.

  1. Machen Sie mit den Kindern ein Spiel (siehe „Aus der heiligen Schrift lehren“, Seite VII). Schreiben Sie die Bezeichnungen für die folgenden sechs Teile einer Rüstung auf je eine Karte; schreiben Sie dann auf jeweils eine andere Karte, was sie symbolisieren. Anschließend sollen die Kinder Bezeichnung und Symbol einander zuordnen.

    • Gürtel – Wahrheit (Epheser 6:14)

    • Panzer – Gerechtigkeit (Epheser 6:14)

    • Schuhe – die Bereitschaft, für das Evangelium vom Frieden zu kämpfen (Epheser 6:15)

    • Schild – der Glaube (Epheser 6:16)

    • Helm – Heil, Errettung (Epheser 6:17)

    • Schwert – Geist Gottes beziehungsweise Wort Gottes (Epheser 6:17; LuB 6:2)

  2. Arbeiten Sie anhand von Epheser 6:13–18 heraus, was die einzelnen Teile einer Rüstung symbolisieren. Nennen Sie ein Teil, und werfen Sie einem Kind einen weichen Ball zu. Das Kind soll erklären, was dieses Teil bedeutet, und dann ein anderes Teil nennen, wobei es einem anderen Kind den Ball zuwirft, das wiederum dieses Teil erklärt, selbst ein neues Teil nennt und den Ball weiterwirft.

  3. Fragen Sie die Kinder, wie der Satan uns heute geistig verwunden oder gar töten will. Mögliche Antworten: Bestimmte Filme und Fernsehsendungen, Videos, Bücher, Zeitschriften; die Versuchung, das Wort der Weisheit zu übertreten; die Versuchung, nicht in die Kirche zu gehen, usw. Besprechen Sie, wie die Kinder ihre geistige Rüstung verbessern können, indem sie beispielsweise allein und mit ihrer Familie beten, allein und mit ihrer Familie in der heiligen Schrift lesen, am Familienabend teilnehmen, zur Kirche gehen usw.

  4. Besprechen Sie, wie Hauptmann Moroni die lamanitischen Soldaten überlistet hat (Alma 43:31–42). Zeichnen Sie die Stellung der nephitischen und der lamanitischen Soldaten an die Tafel.

    battle with the Lamanites
  5. Singen Sie mit den Kindern „Sei immer treu“ (Sing mit mir, B-81) oder „Wähl das Rechte“ (Mehr Lieder für Kinder, Seite 72; Kinderstern, Juni 1995), oder sagen Sie gemeinsam den Text auf.

Zum Abschluß

Zeugnis

Geben Sie Zeugnis, wie wichtig es ist, daß wir die Rüstung Gottes anlegen, um uns vor dem Bösen zu schützen.

Vorschlag für das Schriftstudium zu Hause

Fordern Sie die Kinder auf, zu Hause als Wiederholung Alma 43:41–54 und 44:1–4 zu lesen.

Bitten Sie ein Kind, das Schlußgebet zu sprechen.