Neues Testament: Apostelgeschichte – Offenbarung

Lernauswertungen für das Seminarprogramm


Engel und die Apostel in Galiläa

Fragen zum Beherrschen der Lehre: Die Lehren verstehen, die in den Schriftstellen zum Beherrschen der Lehre vermittelt werden

  • Apostelgeschichte 3:19-21

  • 1 Korinther 2:5,9-11

  • 1 Korinther 6:19,20

  • 1 Korinther 11:11

  • 1 Korinther 15:20-22

  • 1 Korinther 15:40-42

  • Epheser 2:19,20

  • Epheser 4:11-14

  • 2 Thessalonicher 2:1-3

  • 2 Timotheus 3:15-17

  • Hebräer 12:9

  • Jakobus 1:5,6

  • Jakobus 2:17,18

  • 1 Petrus 4:6

  • Offenbarung 20:12

Fragen zu Kontext und Inhalt: Einige wichtige Berichte sowie die darin verankerten Grundsätze verstehen

  • der Apostel Petrus verkündet Kornelius das Evangelium: Lektionen über Wahrheit, die von Gott stammt (siehe Apostelgeschichte 10:28-35,44-48)

  • der Apostel Paulus unterweist König Agrippa: Was notwendig ist, um sich zu Jesus Christus zu bekehren (siehe Apostelgeschichte 26:26-29)

  • was die Taufe symbolisiert (siehe Römer 6:3-6)

  • was der Apostel Paulus über unseren Körper (siehe 1 Korinther 6:19,20), über die Beziehung zwischen Ehemann und Ehefrau (siehe 1 Korinther 11:11) und darüber sagt, wie wir die Gefahren der heutigen Zeit (siehe 2 Timotheus 3:15-17) und Prüfungen (siehe Hebräer 12:2-4) überwinden können

  • einige Früchte des Geistes (siehe Galater 5:22,23)

  • Grundsätze in Bezug auf Gnade und Werke (siehe Epheser 2:7-10; Jakobus 2:17,18)

  • die Rolle der Propheten und Apostel (siehe Epheser 4:11-14)

  • wie man gesegnet wird, wenn man die Rüstung Gottes anlegt (siehe Epheser 6:11-13)

  • wie die Propheten des Alten Testaments Wundertaten vollbringen konnten (siehe Hebräer 11)

  • Grundsätze, anhand derer die Rechtschaffenen im vorirdischen Leben den Satan besiegt haben (siehe Offenbarung 12:11)

Lehren und Grundsätze: Die wesentlichen Lehren und Grundsätze im Neuen Testament verstehen

  • seit wann die Propheten die Wiederherstellung des Evangeliums prophezeien (siehe Apostelgeschichte 3:21)

  • wie man gesegnet wird, wenn man begreift, dass man von Gottes Art ist (siehe Apostelgeschichte 17:28)

  • was erforderlich ist, damit die Taufe vollständig ist (siehe Apostelgeschichte 19:2-6)

  • was erforderlich ist, um von Sünde gerechtfertigt zu werden (siehe Römer 3:24-26; siehe auch Moroni 10:32,33)

  • welche Segnungen es bringt, ein Geistkind des himmlischen Vaters zu sein (siehe Römer 8:16-18)

  • wie man das begreifen kann, was von Gott kommt (siehe 1 Korinther 2:10,11,14)

  • was dank der Auferstehung Jesu Christi möglich ist (siehe 1 Korinther 15:20-22)

  • Verständnis von der Evangeliumszeit der Fülle – was sie ist und was sie umfasst (siehe Epheser 1:10)

  • wer der Erstgeborene der Geistkinder des himmlischen Vaters ist, der Schöpfer von allem, das Oberhaupt der Kirche und der Erste, der auferstanden ist (siehe Kolosser 1:12-19)

  • wie man sich auf das Zweite Kommen Jesu Christi vorbereiten kann (siehe 1 Thessalonicher 5:1-6)

  • Aufgaben und Merkmale von Jesus Christus (siehe Hebräer 1:1-3)

  • auf welche Weise jemand das Priestertum empfängt (siehe Hebräer 5:4)

  • was man tun kann, wenn es einem an Weisheit fehlt (siehe Jakobus 1:5,6)

  • die Lehre von der Erlösung der Verstorbenen: Weshalb den Verstorbenen das Evangelium gepredigt wird (siehe 1 Petrus 4:6)

Schlüsselsätze: die Bedeutung von Schlüsselsätzen verstehen

  • „gottgewollte Traurigkeit“ (2 Korinther 7:10; siehe auch Treu in dem Glauben – ein Nachschlagewerk zum Evangelium, 2004, Seite 183)

  • die „Wiederherstellung von allem“ (Apostelgeschichte 3:21; siehe auch Apostelgeschichte 3:19-21)

  • „Evangeliumszeit der Fülle“ (Epheser 1:10; siehe auch LuB 128:18; Schriftenführer, „Evangeliumszeit“)