Eine Umgebung schaffen, in der man den Geist spüren kann

Auf die Weise des Erretters lehren


Denken Sie an einige Orte, wo der Erretter lehrte, zum Beispiel an den See Gennesaret, den Berg der Verklärung, den Tempel in Jerusalem und an den Tempel im Land Überfluss. Warum bildeten sie einen geeigneten Rahmen, in dem der Erretter lehren konnte? Als Lehrer einer Sonntagsklasse oder in einer Kollegiumsversammlung meinen Sie vielleicht, dass Sie nur wenig Einfluss auf den Rahmen nehmen können, in dem Ihr Unterricht stattfindet. Sie können jedoch – was die räumliche Situation und auch die geistige Atmosphäre betrifft – vieles dazu beitragen, dass der Geist in Ihrem Klassenraum anwesend ist.

Christ teaching

Bereiten Sie den Raum vor

Wir können überall durch den Geist lernen. Dennoch kann sich die Umgebung entscheidend darauf auswirken, ob wir die Wahrheit lernen und spüren können. Achten Sie darauf, welches Gefühl sich bei Ihnen einstellt, wenn Sie den Klassenraum betreten. Ist alles sauber und ordentlich? Sind die Stühle so angeordnet, dass die Lernenden sich gut mit Ihnen und untereinander austauschen können? Kann jeder Sie und die übrigen Unterrichtsteilnehmer gut hören? Gibt es Ablenkungen, die es den Lernenden erschweren könnten, den Geist zu spüren?

Nachdem Sie mögliche Ablenkungen beseitigt haben, überlegen Sie, was dem Raum vielleicht noch fehlt, damit der Geist zugegen sein kann. Beispielsweise kann ein Vorspiel (etwa eine Aufnahme mit Kirchenliedern oder anderer andachtsfördernder Musik) zu einer andächtigen Einstellung beitragen, wenn die Unterrichtsteilnehmer eintreffen. Bilder und andere visuelle Hilfsmittel sind nicht nur hervorragende Unterrichtshilfen, sondern können auch eine freundliche Atmosphäre schaffen, in der man sich willkommen fühlt.

Sie können ein Mitglied der Sonntagsschulleitung oder einen Führungsbeamten der zuständigen Hilfsorganisation bitten, Ihnen bei diesen Vorkehrungen im Klassenraum zu helfen. Dann können Sie sich ganz auf die Unterrichtsteilnehmer konzentrieren.

Tun Sie, was Sie können, um die richtige Umgebung für den Unterricht zu schaffen. Denken Sie aber daran, dass jede räumliche Umgebung zu einem Ort intensiven geistigen Lernens werden kann, wenn die Lehre in ihrer Reinheit dargelegt wird.

Fragen zum Nachdenken. Welche Eigenschaften hat mein Klassenraum, die dazu beitragen, dass der Geist anwesend sein kann? Welche Änderungen muss ich unter Umständen im Raum vornehmen?

Beispiel aus den heiligen Schriften. Wie lässt sich das Geheiß des Herrn, ein „Haus des Lernens“ und ein „Haus der Ordnung“ zu errichten (siehe LuB 88:119,120), auf meine Berufung als Lehrer beziehen?

Schaffen Sie eine freundliche Atmosphäre

Manche Faktoren für die Anwesenheit des Geistes sind weniger konkret – zum Beispiel die Einstellung der Lernenden, wie sie miteinander umgehen und was ihnen das Evangelium bedeutet. Machen Sie den Unterrichtsteilnehmern bewusst, dass jeder von ihnen Einfluss darauf nimmt, welcher Geist in der Klasse zu spüren ist. Legen Sie ihnen ans Herz, gemeinsam mit Ihnen eine von Offenheit, Zuneigung und Respekt geprägte Umgebung zu schaffen, in der sich keiner scheut, Erfahrungen zu schildern, Fragen zu stellen und Zeugnis zu geben.

Ihr Beispiel wirkt sich sehr auf die Einstellung der Lernenden aus, vor allem, wenn es sich um Jugendliche oder Kinder handelt. Begrüßen Sie die Unterrichtsteilnehmer bei ihrer Ankunft mit einem ehrlich gemeinten Lächeln und mit Handschlag. Zeigen Sie ihnen mit allem, was Sie sagen und tun, dass Sie das Evangelium lieben und dass Ihnen ihr geistiges Wachstum wichtig ist.

Fragen zum Nachdenken. Wie können meine Schüler dafür sorgen, dass sich in unserer Lernumgebung jeder willkommen und geborgen fühlt? Gibt es etwas, was ich tun muss, um ein besseres Beispiel zu geben?

Beispiel aus den heiligen Schriften. Wie hat der Erretter seinen Jüngern aufgezeigt, dass sie einander lieben müssen? (Siehe Johannes 13:34.)

Primary class

Für den Gesprächsleiter

Sich austauschen und beraten. Ermuntern Sie die Lehrer zunächst, zu berichten, welche Erfahrungen sie in letzter Zeit im Unterricht gemacht haben, und Fragen in Bezug auf das Lehren zu stellen.

Gemeinsam lernen. Besprechen Sie gemeinsam mit den Lehrern mindestens eine der Anregungen aus diesem Abschnitt.

Üben. Fordern Sie die Lehrer auf, Anregungen wie die in diesem Abschnitt umrissenen in die Tat umzusetzen, um in dem Raum, wo Sie zusammenkommen, eine herzliche, einladende Atmosphäre zu schaffen. Sie können einen Lehrer damit beauftragen, den Raum für das nächste Lehrerforum vorzubereiten.

Vorbereiten. Wählen Sie gemeinsam ein Thema für die nächste Zusammenkunft aus und bitten Sie die Lehrer, sich darauf vorzubereiten.