Mediathek

Für das Material in der Mediathek gilt: Sofern nicht anders angegeben, dürfen Sie das auf dieser Internetseite vorhandene Material für den eigenen, kirchlichen, nichtkommerziellen Gebrauch auf eine andere Internetseite oder in ein Computernetzwerk stellen. Näheres dazu, wie man Medien der Kirche verwenden und weitergeben kann, finden Sie auf unserer Seite mit häufig gestellten Fragen.

Die Medien in der Familie verwenden

 

„Wir müssen selbst eine gute Wahl in Bezug auf die Medien treffen und so unseren Kindern ein gutes Beispiel geben. … Wir müssen uns Zeit nehmen, gemeinsam mit unseren Kindern gute Programme anzuschauen, und dann mit ihnen darüber sprechen, wie man etwas auswählt, was aufbaut und erhebt und nicht entwürdigt und zerstört.“ (M. Russell Ballard, „Lasst unsere Stimme erschallen“, Liahona, November 2003).

Wir fordern Sie dazu auf, ihre Familie zu erbauen und aufzurichten, indem Sie sich mit den Hilfsmitteln im Medienarchiv der Kirche vertraut machen, das Gelernte weitergeben und erbauliche Medienerlebnisse damit schaffen. Im Folgenden sind einige Ideen beschrieben, die Ihnen Anregungen dazu geben können, wie Sie das Medienarchiv in Ihrer Familie nutzen können.

Lernen

Weitergeben

  • Zeigen Sie als Einleitung zu Ihrer Lektion über eine Begebenheit aus dem Neuen Testament beim Familienabend eine Bildergeschichte.
  • Laden Sie inspirierende Musik herunter und erstellen Sie CDs oder Wiedergabelisten, die sie als Gute-Nacht-Musik für Ihre Kinder nutzen können.
  • Verdeutlichen Sie die Lehren, die Sie an Ihre jugendlichen Kinder weitergeben, mit Hilfe eines Videoclips einer Generalkonferenzansprache, in dem eine Generalautorität Zeugnis gibt.