Kinder in aller Welt

Text

  1. 1. Wo immer auf Erden der Tag vergeht,
    sprechen Kinder Gottes ihr Nachtgebet.
    In jeder Sprache, jedem Land dieser Welt
    klingt ihr „Danke“ anders, doch den Sinn es behält.
    „Gracias.“ „Mālō.“ „Wir danken dir.“
    So hört man es dort und so hört man’s hier.
    „Tak“ sagt man oder „merci“.
    „Kanscha schimasu“, „we thank thee“.
    Der Vater im Himmel hört sie,
    versteht die Sprachen all.
    Der Vater kennt die Kinder und er liebt sie,
    liebt sie überall.
  2. Text: Peggy Hill Ryskamp, geb. 1949. © 1975 IRI
    Musik: Beth Groberg Stratton, geb. 1944. © 1975 IRI