Der Heilige Geist

Text

  1. 1. Den Heilgen Geist versprach der Herr vor langer Zeit;
    er sollte uns ein Tröster sein, der ständig uns begleit.
    Die leise, feine Stimme dringt ins Herz hinein,
    bezeugt Gott Vater und den Sohn
    und lässt uns glücklich sein.
  2. 2. Wenn durch das Priestertum wir werden konfirmiert,
    empfangen wir den Heilgen Geist, damit er uns stets führt.
    Auf seine leise Stimme hör ich immerzu.
    Dann wähl ich recht, weil er mich führt
    bei allem, was ich tu.
  3. Text: Jeanne P. Lawler, geb. 1924; überarbeitet. © 1977, 1989 IRI
    Musik: Jeanne P. Lawler, geb. 1924. © 1977 IRI