Für der Berge Kraft

Text

  1. 1. Für der Berge Kraft wir preisen
    dich, unsrer Väter Gott,
    du machst deine Kinder mächtig
    in des stolzen Gebirges Hort.
    Du hast Israel geführet,
    gabst ihm der Freiheit Pfand.
    Für der Berge Kraft wir preisen
    dich, Gott, in jedem Land.
  2. 2. Von der Hand des Unterdrückers
    litten wir und trugen schwer,
    du warst unsre Macht in Schwäche,
    deine Kraft macht uns stark, o Herr.
    Von der Feinde Schar ertrugen
    wir oftmals Not und Spott.
    Für der Berge Kraft wir danken
    dir, Herr, der Väter Gott.
  3. 3. Herr, du schafftest Ruh und Frieden,
    wo der Berge Bollwerk steht,
    als Beschützer der Erwählten,
    die du brachtest von Ost und West.
    Für die Felsen und die Wasser,
    für des Tales fruchtbar Feld,
    für der Berge Kraft wir preisen
    dich, Gott und Herr der Welt.
  4. 4. Herr, dein Licht soll weithin leuchten,
    wir bewahren seinen Schein.
    Wir sind Diener am Altare,
    unser Leben wir, Herr, dir weihn.
    Durch den Fels der Offenbarung
    schenkst du Mut in aller Not.
    Für der Berge Kraft wir danken
    dir, Herr und Zions Gott.
  5. Text: Felicia D. Hemans (1793–1835), überarb. von Edward L. Sloan (1830–1874)
    Musik: Evan Stephens (1854–1930)