Heil sei dir, Zion!

Text

  1. Heil sei dir, Zion, am strahlenden Morgen!
    Friede der Welt, die im Dunkel einst lag!
    Frei von der Knechtschaft der Sünde soll leben
    Zion beginnt im Triumph seinen Tag.
  2. Heil der Verheißung, die Zion gegeben,
    längst von Propheten verkündiget laut!
    Frei von der Knechtschaft der Sünde soll leben
    jegliches Volk, das Jehova vertraut.
  3. Sieh, wie die Wüsten gleich Bräuten sich schmükken,
    Bäche des Segens entquellen dem Land;
    selbst das Gebirge ruft voller Entzücken,
    Tal reicht dem Talle die helfende Hand.
  4. Ferne die Länder im Süden und Norden
    Senden, o Zion, den Brudergruß dir.
    Schwerter sind Sicheln und Pflüge geworden,
    Christ hat errichtet sein Friedenspanier.