Christus ist mein Herr

Text

  1. 1. Christus ist mein Herr, mein König hehr.
    Ich sing mein Lied zu seiner Ehr,
    ich heb die Stimm mit Preis und Dank,
    will loben ihn mein Leben lang.
    Christus ist mein Herr, des Höchsten Sohn.
    Zur Erd er kam, daß hier er wohn;
    heilt´ Kranke, weckte Tote auf,
    ich preise seines Lebens Lauf.
  2. 2. Christus ist mein Herr: Er überwand,
    hielt aller Pein und Marter stand;
    er trank den bittren Kelch allein,
    die Welt von Sünde zu befrein.
    Christus ist mein Herr: Er weist den Pfad,
    der Vater ihn verherrlicht hat.
    „Folgt mir“, ruft er uns Menschen zu,
    „mein Joch ist sanft, kommt, findet Ruh.“
  3. 3. Christus ist mein Herr, mein treuer Gott,
    mein Fels ist er, mein Lebensbrot.
    Ich liebe ihn von ganzer Seel,
    er ist das Licht, der Wahrheitsquell.
    Christus ist mein Herr, mein Heiland groß,
    aus Satans Griff macht er mich los,
    damit voll Freud und Liebe ich
    bei ihm kann leben ewiglich.
  4. 4. Christus ist mein Herr, mein Heil, mein Schild,
    mein Sehnen wird durch ihn gestillt.
    Noch da ich ring mit Schmerz und Pein,
    hör ich ihn sagen: „Du bist mein!“
    Christus ist mein Herr! Nun komm, was mag;
    bei ihm ich steh am großen Tag,
    wenn er erscheint in Herrlichkeit,
    zu herrschen in Gerechtigkeit.
  5. Text: Bruce R. McConkie (1915–1985); © 1972 HLT
    Musik: John Longhurst (geb. 1940); © 1985 HLT