O heilige Wahrheit

Keine Noten verfügbar


Text

  1. O heilige Wahrheit, ein Edelstein,
    der an Pracht alles Gold überwiegt,
    so dauernd und hart, doch so lieblich und rein;
    ihr Wert wird gepriesen in Zukunft sein,
    wenn Täuschung wie Nebel verfliegt,
    wenn Täuschung wie Nebel verfliegt.
  2. Ja, singet der Wahrheit ein neues Lied,
    und die Engel, sie stimmen mit ein;
    vom Dunkel der Sünde sie Irrende schied,
    und Seelen zum Himmel hin auf sie zieht.
    Der Wahrheit, ihr wolln wir uns weihn,
    Der Wahrheit, ihr wolln wir uns weihn.
  3. Das Zepter entfällt des Despoten Hand,
    und das Ansehn der Weisen vergeht,
    die Schätze des Reichtums verschwinden wie Tand,
    und alles vergeht in der Zeiten Sand,
    nur Wahrheit für immer besteht,
    nur Wahrheit für immer besteht.
  4. Drum, Wahrheit, du herrliches Gotteswort,
    das in Ewigkeit ist und auch war,
    erscheine bald jeglichem Lande und Ort,
    daß mehr dich erkennen, so hier wie dort;
    o Wahrheit, leucht hell immerdar,
    o Wahrheit, leucht hell immerdar!