Seele, dein Heiland ist frei

Text

  1. 1. Seele, dein Heiland ist frei von den Banden,
    glorreich und herrlich vom Tode erstanden!
    Freue dich, Seele, die Hölle erbebt:
    Jesus, dein Heiland, ist Sieger und lebt,
    Jesus, dein Heiland, ist Sieger und lebt!
  2. 2. Seele, o Seele, auch du wirst erstehen,
    wirst ihn verkläret, den Herrlichen, sehen,
    wie er die Palme des Sieges dir beut,
    so du getreu ihm dein Leben geweiht,
    so du getreu ihm dein Leben geweiht.
  3. 3. Himmelsgedanke, auf ihn nur gerichtet,
    wie er die irdischen Pfade dir lichtet!
    Seele, entsage der Sorg um die Welt,
    blick auf das Ziel hin im himmlischen Zelt,
    blick auf das Ziel hin im himmlischen Zelt!
  4. 4. Nimmer laß Hoffnung und Mut dir entwanken;
    in der Unsterblichkeit Wonnegedanken
    senke dich, Seele, im Glauben hinein,
    bis er in Schauen verwandelt wird sein,
    bis er in Schauen verwandelt wird sein!
  5. Text: 1. Strophe: Ignatius von Wessenberg (1774–1860); 2–4. Strophe: Anonymus
    Musik: Rudolph Scheuermann (1863)