Erkennen und verstehen

Botschaft der Gebietsführerschaft


Elder José A. Teixeira, Portugal
Gebietspräsident Europa

Elder José A. Teixeira

Standen Sie schon einmal vor der Frage: „Wie stärke ich denn mein Zeugnis?“, oder sind Sie bei einem Unterricht in der Kirche ermahnt worden, Ihr Zeugnis zu nähren, damit Sie stark bleiben?

Ein Zeugnis zu erlangen und es als lebenden Beweis all dessen, was man als wahr erkannt hat, zu bewahren, ist für den geistigen Fortschritt auf der Reise durch das irdische Dasein von entscheidender Bedeutung. Wir müssen deshalb verstehen, was ein Zeugnis ist, wie man es erlangt und was man machen muss, um es zu nähren und zu stärken.

Bemühen wir uns doch erst einmal um ein tieferes Verständnis, was ein Zeugnis eigentlich ist. Elder Dallin H. Oaks hat gesagt: „Ein Zeugnis vom Evangelium ist die persönliche Erkenntnis, die der Heilige Geist uns ins Herz gibt, dass bestimmte Tatsachen, die für die Ewigkeit Bedeutung haben, wahr sind, und die Überzeugung, dass sie wahr sind.“1

Die Grundlage für ein Zeugnis ist die Erkenntnis, dass der himmlische Vater lebt und seine Kinder liebt, dass Jesus Christus lebt, dass er der Sohn Gottes ist und das unbegrenzte Sühnopfer vollbracht hat, dass Joseph Smith der Prophet Gottes ist, der dazu berufen wurde, das Evangelium wiederherzustellen, dass die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage die wahre Kirche des Erretters auf der Erde ist und dass diese Kirche heute von einem lebenden Propheten geführt wird. Auf dieser Grundlage weitet sich ein Zeugnis auf alle Grundsätze des Evangeliums aus.

Im Schriftenführer wird Erkenntnis definiert als „Verstehen und Begreifen, insbesondere von Wahrheit, wie vom Geist geleitet oder bestätigt“.2 Wenn wir sagen, wir haben etwas im Evangelium als wahr erkannt, meinen wir damit eigentlich, dass wir die Wahrheit gespürt haben. Man kann nichts als wahr erkannt haben, ohne innerlich verspürt zu haben, dass es wahr ist!

Im Schriftenführer wird uns auch erklärt, was Verständnis bedeutet, nämlich „Erkenntnis über eine Wahrheit erlangen oder ihre Bedeutung wahrnehmen, auch wie man sie im Leben anwendet“.3 Um etwas zu verstehen oder zu begreifen, was man als wahr empfunden hat, muss man danach leben und es im Leben zur Anwendung bringen. Erst dann wird die Erkenntnis umfassend und vollständig.

Beispielsweise kann ich erkennen, dass das Gesetz des Zehnten ein richtiger Grundsatz und ein göttliches Gebot von unserem Vater im Himmel ist. Diese Erkenntnis kann sich einstellen, indem ich über den Zehnten etwas lese, darüber nachdenke oder darüber bete oder indem mir jemand etwas über den Zehnten sagt und mir durch den Heiligen Geist bestätigt wird, dass dieser Grundsatz richtig ist. Wenn ich aber niemals den Zehnten zahle, nachdem ich dieses Zeugnis erlangt habe, wie kann ich dann behaupten, ich hätte wirklich verstanden, was der Zehnte ist?

Ein Zeugnis von einem Gesetz oder Grundsatz im Evangelium setzt sich zusammen aus der Erkenntnis, die uns vom Heiligen Geist offenbart wird, und dem Verständnis, das aus dieser Erkenntnis erwächst, wenn man stets nach diesem Gesetz oder Grundsatz lebt.

Eine der großartigsten Möglichkeiten, sein Zeugnis zu pflegen und zu stärken, ist der Besuch des Tempels. Der Tempel ist für uns Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ein Symbol unseres Glaubens und unseres Zeugnisses. Es gibt nichts Besseres, um sowohl unsere Erkenntnis als auch unser Verständnis des Evangeliums zu vertiefen, als einen Besuch im Tempel. Was wir machen müssen, um das Haus des Herrn betreten zu dürfen, und was wir alles erfahren, wenn wir erst einmal dort sind, speist und stärkt unser Zeugnis immer und immer wieder.

Uns sind in unserem Gebiet etliche Tempel geschenkt worden. Lassen wir den Tempel zu einem Symbol unserer Glaubenstreue werden, indem wir so oft wie möglich dorthin gehen. Wenn wir uns daran halten, erhalten wir immer mehr Erkenntnis und Verständnis, wodurch unser Zeugnis gestärkt wird und wir eine Fülle an Freude und Frieden im Leben finden.

Anmerkungen
1. Dallin H. Oaks, „Ein Zeugnis“, Liahona, Mai 2008, Seite 26
2. Schriftenführer, „Erkenntnis“ (unter Studienhilfen auf scriptures.lds.org)

3. Schriftenführer, „Verständnis, verstehen“ (unter Studienhilfen auf scriptures.lds.org)