14. KAPITEL

Zion und seine Töchter werden am Tag des Millenniums erlöst und rein gemacht werden—Vergleiche Jesaja 4. Um 559–545 v. Chr.

  Und an jenem Tag werden sieben Frauen einen Mann festhalten und sagen: Wir werden unser eigenes Brot essen und unsere eigenen Gewänder tragen, nur laß uns deinen Namen führen, damit unsere aSchmach genommen sei.

  An jenem Tag wird der aZweig des Herrn schön und herrlich sein, die Frucht der Erde vorzüglich und angenehm für diejenigen von Israel, die entronnen sind.

  Und es wird sich begeben: Die in Zion noch übrig und in Jerusalem verblieben sind, werden heilig heißen, ein jeder, der unter die Lebenden eingeschrieben ist in Jerusalem,

  awenn der Herr erst bweggewaschen hat den Schmutz der Töchter Zions und gesäubert hat das Blut Jerusalems aus dessen Mitte durch den Geist des Richtens und durch den Geist des cBrennens.

  Und der Herr wird über jeder Wohnstätte des Berges Zion und über dessen Versammlungen eine aWolke und Rauch bei Tag schaffen und lichten Feuerschein bei Nacht; denn über all der Herrlichkeit Zions wird ein Schutz sein.

  Und eine Schirmhütte wird da sein zum Schatten vor der Hitze bei Tag und als ein Ort der aZuflucht und ein Obdach bei Sturm und bei Regen.