Drucken
Weiterleiten

Das Buch Moroni

1. Kapitel

Moroni schreibt zum Nutzen der Lamaniten—Die Nephiten, die Christus nicht verleugnen, werden hingerichtet. Um 401–421 n. Chr.

1 Nun hatte ich, aMoroni, nachdem ich mit der Abkürzung des Berichts vom Volk Jared zu Ende gekommen war, angenommen, nichts mehr zu schreiben; aber ich bin noch nicht zugrunde gegangen; und ich gebe mich den Lamaniten nicht zu erkennen, damit sie mich nicht vernichten.

2 Denn siehe, ihre aKriege untereinander sind überaus heftig; und wegen ihres Hasses brichten sie jeden Nephiten hin, der den Christus nicht verleugnet.

3 Und ich, Moroni, werde den aChristus nicht verleugnen; darum wandere ich überallhin, wo ich meines eigenen Lebens sicher sein kann.

4 Darum schreibe ich noch etwas mehr, entgegen dem, was ich angenommen hatte; denn ich hatte angenommen, gar nichts mehr zu schreiben; aber ich schreibe noch etwas mehr, damit es vielleicht für meine Brüder, die Lamaniten, eines Tages in der Zukunft von Wert sei, gemäß dem Willen des Herrn.