3. KAPITEL

Älteste ordinieren Priester und Lehrer durch Auflegen der Hände. Um 401–421 n. Chr.

  Die Art und Weise, wie die Jünger, die die aÄltesten der Kirche genannt wurden, Priester und Lehrer bordinierten

  nachdem sie im Namen Christi zum Vater gebetet hatten, legten sie ihnen die Hände auf und sprachen:

  Im Namen Jesu Christi ordiniere ich dich zum Priester (oder wenn es ein Lehrer sein sollte: ordiniere ich dich zum Lehrer), um Umkehr zu predigen und aSündenvergebung durch Jesus Christus, durch das Ausharren im Glauben an seinen Namen bis ans Ende. Amen.

  Und auf diese Art und Weise aordinierten sie Priester und Lehrer gemäß den bGaben und Berufungen, die Gott den Menschen gibt; und sie ordinierten sie durch die cMacht des Heiligen Geistes, die in ihnen war.