ABSCHNITT 118

Offenbarung, gegeben durch Joseph Smith, den Propheten, am 8. Juli 1838 zu Far West, Missouri, als Antwort auf die flehentliche Bitte: „Zeige uns deinen Willen, o Herr, in bezug auf die Zwölf“ ( History of the Church , 3:46).

1–3, Der Herr wird für die Familien der Zwölf sorgen; 4–6, Freie Plätze im Kollegium der Zwölf werden besetzt.

  Wahrlich, so spricht der Herr: Laßt unverzüglich eine Konferenz abhalten; laßt die Zwölf sich organisieren, und laßt Männer bestimmt werden, den Platz derer aeinzunehmen, die gefallen sind.

  Laßt meinen Knecht aThomas eine Zeitlang im Land Zion bleiben, um mein Wort zu veröffentlichen.

  Laßt die übrigen von jener Stunde an weiter predigen, und wenn sie dies mit aller Bescheidenheit des Herzens, mit Sanftmut und aDemut und bLangmut tun, so gebe ich, der Herr, ihnen die Verheißung, daß ich für ihre Familien sorgen werde; und eine wirksame Tür wird sich ihnen hinfort öffnen.

  Und laßt sie im nächsten Frühjahr abreisen und sich über die großen Wasser begeben und dort mein Evangelium verbreiten, ja, seine Fülle, und von meinem Namen Zeugnis geben.

  Laßt sie sich am sechsundzwanzigsten Tag des nächsten April von meinen Heiligen in der Stadt Far West verabschieden, und zwar auf dem Bauplatz meines Hauses, spricht der Herr.

  Laßt meinen Knecht John Taylor und auch meinen Knecht John E. Page und auch meinen Knecht Wilford Woodruff und auch meinen Knecht Willard Richards bestimmt werden, die Stelle derer zu besetzen, die gefallen sind, und von ihrer Berufung offiziell verständigt werden.