ABSCHNITT 12

Offenbarung, gegeben durch Joseph Smith, den Propheten, an Joseph Knight sen. im Mai 1829 zu Harmony, Pennsylvania ( History of the Church , 1:47–48). Joseph Knight hatte den Aussagen Joseph Smiths geglaubt, er habe die Platten des Buches Mormon im Besitz und sei gerade mit der Übersetzung befaßt, und hatte Joseph Smith und dessen Schreiber mehrmals materielle Hilfe geleistet, die sie in die Lage versetzte, weiter zu übersetzen. Auf Ersuchen Joseph Knights befragte der Prophet den Herrn und empfing die Offenbarung.

1–6, Die Arbeiter im Weingarten werden Errettung erlangen; 7–9, Alle, die es wünschen und befähigt sind, können im Werk des Herrn mithelfen.

  aEin großes und wunderbares Werk ist im Begriff, unter den Menschenkindern hervorzukommen.

  Siehe, ich bin Gott; schenke meinem Wort Beachtung, das lebendig und machtvoll ist, schärfer als ein zweischneidiges Schwert, so daß es sowohl Gelenke als auch Mark zerteilt; darum schenke meinem Wort Beachtung.

  Siehe, das Feld ist schon weiß, zur Ernte bereit; darum, wer zu ernten wünscht, der soll seine Sichel mit aller Macht einschlagen und ernten, solange es noch Tag ist, damit er im Reich Gottes immerwährende Errettung für seine Seele aufhäufe wie einen Schatz.

  Ja, wer auch immer seine Sichel einschlägt und erntet, der ist von Gott berufen.

  Darum, wenn du mich bittest, wirst du empfangen; wenn du anklopfst, wird dir aufgetan werden.

  Da du nun gebeten hast, siehe, so sage ich dir: Halte meine Gebote, und trachte danach, die Sache Zions hervorzubringen und zu festigen.

  Siehe, ich spreche zu dir und auch zu all jenen, die den Wunsch haben, dieses Werk hervorzubringen und zu festigen;

  und niemand kann bei diesem Werk helfen, wenn er nicht ademütig und voller bLiebe ist und cGlauben, dHoffnung und eNächstenliebe hat und in allem, was auch immer seiner Obhut anvertraut wird, maßvoll ist.

  Siehe, ich bin das Licht und das Leben der Welt, der ich diese Worte spreche, darum schenke ihnen Beachtung mit aller Kraft, und dann bist du berufen. Amen.