ABSCHNITT 22

Offenbarung, gegeben durch Joseph Smith, den Propheten, im April 1830 zu Manchester, New York ( History of the Church , 1:79–80). Diese Offenbarung wurde der Kirche gegeben, weil einige, die früher schon getauft worden waren, sich ohne abermalige Taufe mit der Kirche zu vereinigen wünschten.

1, Die Taufe ist ein neuer und immerwährender Bund; 2–4, Eine bevollmächtigte Taufe ist erforderlich.

  Siehe, ich sage euch: Ich habe alle aalten Bündnisse in dieser Hinsicht vergehen lassen; und dies ist ein bneuer und ein immerwährender Bund, nämlich jener, der von Anfang an war.

  Darum, wenn jemand auch hundertmal getauft worden sein sollte, so nützt es ihm nichts, denn ihr könnt weder durch das aGesetz des Mose noch durch eure btoten Werke durch die enge Pforte eintreten.

  Denn wegen eurer toten Werke habe ich diesen letzten Bund und diese Kirche für mich aufrichten lassen, ja, wie in alten Tagen.

  Darum tretet durch die aPforte ein, wie ich geboten habe, und btrachtet nicht, eurem Gott Rat zu erteilen. Amen.