ABSCHNITT 71

Offenbarung, gegeben an Joseph Smith, den Propheten, und an Sidney Rigdon am 1. Dezember 1831 zu Hiram, Ohio ( History of the Church , 1:238–239). Der Prophet hatte, mit Sidney Rigdon als seinem Schreiber, weiter an der Übersetzung der Bibel gearbeitet, bis diese Offenbarung empfangen wurde; zu der Zeit legten sie sie vorübergehend zur Seite, um es ihnen zu ermöglichen, die hierin gegebenen Anweisungen zu erfüllen. Die Brüder sollten hinausgehen und predigen, um die unfreundlichen Gefühle gegen die Kirche zu beschwichtigen, die sich aufgrund der Veröffentlichung einiger Zeitungsartikel von Ezra Booth entwickelt hatten, der abtrünnig geworden war.

1–4, Joseph Smith und Sidney Rigdon werden ausgesandt, das Evangelium zu verkündigen; 5–11, Die Feinde der Heiligen werden zuschanden werden.

  Siehe, so spricht der Herr zu euch, meine Knechte Joseph Smith jun. und aSidney Rigdon: Die Zeit ist wahrhaft gekommen, da es mir notwendig und ratsam ist, daß ihr euren Mund auftut und bmein Evangelium verkündigt, das, was zum Reich gehört, und dessen cGeheimnisse aus den Schriften erläutert, gemäß dem Maß an Geist und Macht, das euch gegeben werden wird, so wie ich es will.

  Wahrlich, ich sage euch: Verkündigt der Welt in den Gebieten ringsum und auch in der Kirche, eine Zeitlang, ja, so lange, bis es euch kundgetan werden wird.

  Wahrlich, dies ist für eine Zeit lang eine Mission, die ich euch gebe.

  Darum arbeitet in meinem Weingarten. Ruft den Bewohnern der Erde zu und gebt Zeugnis, und bereitet den Weg für die Gebote und Offenbarungen, die noch kommen werden.

  Nun siehe, dies ist Weisheit: Wer da liest, der möge averstehen und auch bempfangen;

  denn dem, der empfängt, wird areichlicher gegeben werden, nämlich Macht.

  Darum amacht eure Feinde zuschanden; ruft sie auf, euch sowohl öffentlich als auch allein bgegenüberzutreten; und insofern ihr treu seid, wird ihre Schande kundgetan werden.

  Darum laßt sie ihre starken Gründe gegen den Herrn vorbringen.

  Wahrlich, so spricht der Herr zu euch: aKeiner Waffe, die gegen euch geformt ist, wird etwas gelingen;

 10  und wenn jemand seine Stimme gegen euch erhebt, so wird er zu der von mir selbst bestimmten Zeit zuschanden werden.

 11  Darum haltet meine Gebote; sie sind wahr und treu. So ist es. Amen.