ABSCHNITT 78

Offenbarung, gegeben durch Joseph Smith, den Propheten, im März 1832 zu Hiram, Ohio ( History of the Church , 1:255–257). Dies war die Ordnung, die Joseph Smith vom Herrn zu dem Zweck gegeben wurde, ein Vorratshaus für die Armen einzurichten. Es war nicht immer wünschenswert, daß die Identität der einzelnen Personen, die der Herr in den Offenbarungen ansprach, der Welt bekannt sei; darum wurden in der Veröffentlichung dieser und einiger folgender Offenbarungen die Brüder mit einem anderen als ihrem eigenen Namen genannt. Als es nicht mehr notwendig war, die Namen der betreffenden Personen geheimzuhalten, wurden ihre richtigen Namen dann in Klammern eingefügt. Da es heute keinen wichtigen Grund für die Beibehaltung der Decknamen gibt, werden hier, wie in den Originalmanuskripten angegeben, nur die richtigen Namen verwendet.

1–4, Die Heiligen sollen sich organisieren und ein Vorratshaus einrichten; 5–12, Die weise Nutzung ihres Eigentums wird zur Errettung führen; 13–14, Die Kirche soll von irdischen Mächten unabhängig sein; 15–16, Michael (Adam) dient unter der Leitung des Heiligen (Christus); 17–22, Gesegnet sind die Getreuen, denn sie werden alles ererben.

  Der Herr redete zu Joseph Smith jun., nämlich: Hört auf mich, spricht der Herr, euer Gott, die ihr zum aHohen Priestertum meiner Kirche ordiniert seid, die ihr euch versammelt habt,

  und hört auf den aRat dessen, der euch aus der Höhe bordiniert hat, der die Worte der Weisheit in eure Ohren sprechen wird, damit Errettung für euch in dem sei, was ihr mir vorgelegt habt, spricht der Herr, Gott.

  Denn wahrlich, ich sage euch: Die Zeit ist gekommen und ist jetzt da; und siehe, ja siehe, es muß notwendigerweise sein, daß es eine aOrganisation meines Volkes gebe, um die Angelegenheiten des bVorratshauses für die cArmen meines Volkes zu regeln und festzulegen, sowohl an diesem Ort wie auch im Land dZion

  als eine dauernde und immerwährende Einrichtung und Ordnung für meine Kirche, um die Sache zu fördern, die ihr auf euch genommen habt, für die Errettung des Menschen und für die Herrlichkeit eures Vaters, der im Himmel ist;

  damit ihr in den Bündnissen himmlischer Dinge agleich seiet, ja, und auch irdischer Dinge, um himmlische Dinge zu erlangen.

  Denn wenn ihr in irdischen Dingen nicht gleich seid, könnt ihr beim Erlangen himmlischer Dinge nicht gleich sein;

  denn wenn ihr wollt, daß ich euch einen Platz in der acelestialen Welt gebe, dann müßt ihr euch darauf bvorbereiten, indem ihr cdas tut, was ich euch geboten und von euch verlangt habe.

  Und nun, wahrlich, so spricht der Herr: Es ist ratsam, daß alles zu ameiner Herrlichkeit getan werde, von euch, die ihr in dieser bOrdnung verbunden seid;

  oder, mit anderen Worten, mein Knecht Newel K. Whitney und mein Knecht Joseph Smith jun. und mein Knecht Sidney Rigdon sollen mit den Heiligen, die in Zion sind, zu Rate sitzen;

 10  andernfalls trachtet der aSatan danach, ihr Herz von der Wahrheit abzuwenden, so daß sie verblendet werden und das, was für sie bereitet ist, nicht verstehen.

 11  Darum gebe ich euch das Gebot, euch bereitzumachen und euch mit einem Bündnis oder immerwährenden aBund, der nicht gebrochen werden kann, zu organisieren.

 12  Und wer ihn bricht, wird sein Amt und seinen Stand in der Kirche verlieren und wird bis zum Tag der Erlösung den aSchlägen des Satans überantwortet werden.

 13  Siehe, dies ist die Vorbereitung, womit ich euch vorbereite, und die Grundlage und das Beispiel, das ich euch gebe, wodurch ihr die Gebote ausführen könnt, die euch gegeben sind;

 14  damit durch meine Vorsehung, ungeachtet der aDrangsal, die über euch kommen wird, damit die Kirche unabhängig dastehen kann, über allen anderen Geschöpfen unterhalb der celestialen Welt;

 15  damit ihr zu der aKrone heraufkommen könnt, die für euch bereitet ist, und zu bHerrschern über viele Reiche gemacht werden könnt, spricht der Herr, Gott, der Heilige Zions, der die Grundlagen von cAdam-ondi-Ahman gelegt hat,

 16  der aMichael zu eurem Fürsten bestimmt und seine Füße fest hingestellt und ihn hoch oben hingesetzt und ihm die Schlüssel der Errettung unter dem Rat und der Leitung des Heiligen gegeben hat, der ohne Anfang der Tage oder Ende des Lebens ist.

 17  Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ihr seid kleine Kinder, und ihr habt noch nicht verstanden, welch große Segnungen der Vater in seinen eigenen Händen hält und für euch bereitet hat;

 18  und ihr könnt jetzt noch nicht alles aertragen; doch seid guten Mutes, denn bich werde euch weiter führen. Das Reich ist euer, und seine Segnungen sind euer, und die Reichtümer der cEwigkeit sind euer.

 19  Und wer alles mit aDankbarkeit empfängt, der wird herrlich gemacht werden; und die Dinge dieser Erde werden ihm hinzugefügt werden, selbst bhundertfältig, ja, mehr.

 20  Darum tut das, was ich euch geboten habe, spricht euer Erlöser, nämlich der Sohn aAhman, der alles bereitet, ehe er euch bhinwegnimmt;

 21  denn ihr seid die aKirche des Erstgeborenen, und er wird euch bin einer Wolke emporheben und einem jeden sein Teil bestimmen.

 22  Und wer ein treuer und aweiser bTreuhänder ist, der wird calles ererben. Amen.