Lehre und Bündnisse

ABSCHNITT 13

Die Ordinierung Joseph Smiths und Oliver Cowderys zum Aaronischen Priestertum am 15. Mai 1829 am Ufer des Susquehanna bei Harmony, Pennsylvania ( History of the Church , 1:39–42). Die Ordinierung geschah durch die Hand eines Engels, der sich als Johannes zu erkennen gab, derselbe, der im Neuen Testament Johannes der Täufer genannt wird. Der Engel erklärte, er handle unter der Leitung von Petrus, Jakobus und Johannes, den Aposteln vor alters, die die Schlüssel des höheren Priestertums innehätten, welches das Priestertum Melchisedeks genannt wurde. Joseph und Oliver erhielten die Verheißung, das Priestertum Melchisedeks werde ihnen zur gegebenen Zeit übertragen werden. (Siehe Abschnitt 27:7–8, 12.)

Die Schlüssel und Mächte des Aaronischen Priestertums werden dargelegt.

  Euch, meinen Mitknechten, aübertrage ich im Namen des Messias das bPriestertum Aarons, das die Schlüssel des Dienstes von cEngeln und die des Evangeliums der dUmkehr und die der eTaufe durch Untertauchen zur Sündenvergebung innehat; und es wird nie mehr von der Erde genommen werden, bis die fSöhne Levi dem Herrn wieder in gRechtschaffenheit ein Opfer opfern.