1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Ungemach

Durch Ungemach—Prüfungen, Beunruhigungen und Sorgen—kann der Mensch viele Erfahrungen machen, die dadurch zu geistigem Wachstum und ewigem Fortschritt führen, daß er sich dem Herrn zuwendet.

  • Gott selbst hat euch aus allen euren Nöten und euren Bedrängnissen gerettet 1 Sam 10:19.
  • Sie riefen in ihrer Not zum Herrn Ps 107:6, 13, 19, 28.
  • Auch wenn der Herr euch das Brot des Ungemachs gibt, werden deine Lehrer sich nicht verbergen Jes 30:20–21.
  • Es muß notwendigerweise so sein, daß es in allen Dingen einen Gegensatz gibt 2 Ne 2:11.
  • Wenn sie nie das Bittere hätten, könnten sie das Süße nicht kennen LuB 29:39.
  • Dein Ungemach soll nur einen kleinen Augenblick dauern LuB 121:7–8.
  • Dies alles wird dir Erfahrung bringen und dir zum Guten dienen LuB 122:5–8.
  • Sie schmecken das Bittere, damit sie das Gute zu würdigen wissen Mose 6:55.