1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Alma, Sohn Almas

Im Buch Mormon der erste oberste Richter und Prophet der nephitischen Nation. In seinen frühen Jahren trachtete er danach, die Kirche zu vernichten (Mos 27:8–10). Jedoch erschien ihm ein Engel, und er wurde zum Evangelium bekehrt (Mos 27:8–24; Al 36:6–27). Später gab er seine Stellung als oberster Richter auf, um das Volk zu belehren (Al 4:11–20).

Das Buch Alma

Ein eigenständiges Buch im Buch Mormon; es enthält einen Auszug aus den Aufzeichnungen des Propheten Alma, des Sohnes von Alma, und seines Sohnes Helaman. Die im Buch beschriebenen Ereignisse haben sich von etwa 91 bis 52 v. Chr. zugetragen. Das Buch enthält 63 Kapitel. Die Kapitel 1–4 beschreiben die Auflehnung der Gefolgsleute Nehors und Amlissis gegen die Nephiten. Die sich daraus ergebenden Kriege zählten bis zu diesem Zeitpunkt zu den verheerendsten in der nephitischen Geschichte. Die Kapitel 5–16 enthalten den Bericht über Almas frühe Missionsreisen, einschließlich seiner Predigt über den Guten Hirten (Alma 5), und sein Predigen mit Amulek in der Stadt Ammoniha. Die Kapitel 17–27 enthalten den Bericht über die Söhne Mosias und ihren geistlichen Dienst unter den Lamaniten. Die Kapitel 28–44 enthalten einige von Almas wichtigsten Predigten. In Kapitel 32 vergleicht Alma das Wort mit einem Samenkorn; in Kapitel 36 erzählt er seinem Sohn Helaman seine Bekehrungsgeschichte. Die Kapitel 39–42 verzeichnen Almas Rat an seinen Sohn Korianton, der eine sittliche Verfehlung begangen hatte; diese wichtige Rede erläutert Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Auferstehung und das Sühnopfer. Die Kapitel 45–63 beschreiben nephitische Kriege in jenem Zeitabschnitt und Auswanderungen unter Hagot. Große Führer wie Hauptmann Moroni, Teankum und Lehi halfen durch ihr tapferes und rechtzeitiges Eingreifen, die Nephiten zu bewahren.