1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Gott, Gottheit

Es gibt drei getrennte Wesen in der Gottheit: Gott, den Ewigen Vater, seinen Sohn Jesus Christus und den Heiligen Geist. Wir glauben an einen jeden von ihnen (GA 1:1). Aus neuzeitlicher Offenbarung lernen wir, daß der Vater und der Sohn einen fühlbaren Körper aus Fleisch und Gebein haben und daß der Heilige Geist eine Person aus Geist ist, ohne Fleisch und Gebein (LuB 130:22–23). Diese drei Personen sind eins in vollkommener Einigkeit und Übereinstimmung in Absicht und Lehre (Joh 17:21–23; 2 Ne 31:21; 3 Ne 11:27, 36).

Gott, der Vater

Im allgemeinen bezieht sich der Titel Gott auf den Vater oder Elohim. Er wird der Vater genannt, weil er der Vater unseres Geistes ist (Mal 2:10; Num 16:22; 27:16; Mt 6:9; Eph 4:6; Hebr 12:9). Gott, der Vater, ist der oberste Herrscher des Universums. Er ist allmächtig (Gen 18:14; Al 26:35; LuB 19:1–3), allwissend (Mt 6:8; 2 Ne 2:24) und durch seinen Geist überall gegenwärtig (Ps 139:7–12; LuB 88:7–13, 41). Der Mensch hat eine besondere Beziehung zu Gott und unterscheidet sich dadurch von allen anderen Kreaturen: Männer und Frauen sind Gottes Geistkinder (Ps 82:6; 1 Joh 3:1–3; LuB 20:17–18).

Es gibt wenige Begebenheiten, wo berichtet wird, daß Gott, der Vater, dem Menschen erscheint oder zu ihm spricht. Die heiligen Schriften sagen, daß er mit Adam und Eva sprach (Mose 4:14–31) und daß er Jesus Christus bei mehreren Anlässen vorstellte (Mt 3:17; 17:5; Joh 12:28–29; 3 Ne 11:3–7). Er erschien Stephanus (Apg 7:55–56) und auch Joseph Smith (JSLg 1:17). Zu einem späteren Zeitpunkt erschien er Joseph Smith und Sidney Rigdon (LuB 76:20, 23). Denen, die Gott lieben und sich vor ihm rein machen, gewährt Gott manchmal den Vorzug, selbst zu sehen und zu wissen, daß er Gott ist (Mt 5:8; 3 Ne 12:8; LuB 76:116–118; 93:1).

  • Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Mk 15:34.
  • Diese Menschen sind Diener des allerhöchsten Gottes Apg 16:17.
  • Wir sind Gottes Geschlecht Apg 17:28–29.
  • Du sollst dem Allerhöchsten deine heiligen Handlungen darbringen LuB 59:10–12.
  • Henoch sah die Geister, die Gott erschaffen hatte Mose 6:36.
  • Sein Name ist Mensch der Heiligkeit Mose 6:57.

Gott, der Sohn

Der Gott, der als Jehova bekannt ist, ist der Sohn Jesus Christus (Jes 12:2; 43:11; 49:26; 1 Kor 10:1–4; 1 Tim 1:1; Offb 1:8; 2 Ne 22:2). Jesus wirkt unter der Leitung des Vaters und ist in völliger Übereinstimmung mit ihm. Alle Menschen sind seine Brüder und Schwestern, denn er ist das älteste der Geistkinder Elohims. Einige Schriftstellen bezeichnen ihn mit dem Wort Gott. Beispielsweise sagt die Schrift: „Gott schuf den Himmel und die Erde“ (Gen 1:1), aber es war eigentlich Jesus, der unter der Leitung Gottes, des Vaters, der Schöpfer war (Joh 1:1–3, 10, 14; Hebr 1:1–2).

  • Der Herr nannte sich selbst der ICH BIN Ex 3:13–16.
  • Ich bin der Herr (Jehova), und außer mir gibt es keinen Retter Jes 43:11 (Jes 45:23).
  • Ich bin das Licht der Welt Joh 8:12.
  • Ehe Abraham war, bin ich Joh 8:58.
  • Der Herr wird in einer irdischen Hülle unter den Menschen dienen Mos 3:5–10.
  • Abinadi erklärte, inwiefern Christus der Vater und der Sohn ist Mos 15:1–4 (Eth 3:14).
  • Der Herr erschien Jareds Bruder Eth 3.
  • Höre auf die Worte Christi, deines Herrn und deines Gottes Moro 8:8.
  • Jehova ist der Richter der Lebenden und der Toten Moro 10:34.
  • Jesus erschien Joseph Smith und Sidney Rigdon LuB 76:20, 23.
  • Der Herr Jehova erschien im Kirtland-Tempel LuB 110:1–4.
  • Jehova sprach zu Abraham Abr 1:16–19.
  • Jesus erschien Joseph Smith JSLg 1:17.

Gott, der Heilige Geist

Der Heilige Geist ist auch ein Gott und wird der Geist oder der Geist Gottes genannt, neben anderen ähnlichen Namen und Titeln. Mit der Hilfe des Heiligen Geistes kann der Mensch den Willen Gottes, des Vaters, erkennen und wissen, daß Jesus der Christus ist (1 Kor 12:3).

  • Der Heilige Geist wird euch lehren, was ihr sagen sollt Lk 12:12.
  • Der Heilige Geist ist der Tröster Joh 14:26 (Joh 16:7–15).
  • Jesus hat durch den Heiligen Geist den Aposteln Weisungen gegeben Apg 1:2.
  • Der Heilige Geist gibt Zeugnis von Gott und Christus Apg 5:29–32 (1 Kor 12:3).
  • Das bezeugt uns auch der Heilige Geist Hebr 10:10–17.
  • Durch die Macht des Heiligen Geistes könnt ihr von allem wissen, ob es wahr ist Moro 10:5.
  • Der Heilige Geist ist der Geist der Offenbarung LuB 8:2–3 (LuB 68:4).