Ehre, ehren

    Hat in den heiligen Schriften im allgemeinen folgende Bedeutung: Jemandem oder etwas Ehrerbietung und Ehrfurcht erweisen.

    • Ehre deinen Vater und deine Mutter Ex 20:12 (1 Ne 17:55; Mos 13:20).
    • Ehre den Herrn mit deinem Besitz Spr 3:9.
    • Wenn einer mir dient, wird der Vater ihn ehren Joh 12:26.
    • Der Mann soll seine Frau ehren 1 Petr 3:7.
    • Nur mit den Lippen ehren sie den Herrn 2 Ne 27:25 (Jes 29:13).
    • Ich trachte nicht nach der Ehre der Welt Al 60:36.
    • Der Teufel lehnte sich gegen mich auf und sprach: Gib mir deine Ehre, und das ist meine Macht LuB 29:36.
    • Die Treuen werden mit Ehre gekrönt werden LuB 75:5 (LuB 124:55).
    • Es freut den Herrn, die zu ehren, die ihm dienen LuB 76:5.
    • Sie werden nicht erwählt, weil sie nach den Ehren der Menschen streben LuB 121:34–35.
    • Wir glauben, daß es recht ist, das Gesetz zu achten und für es einzutreten GA 1:12 (LuB 134:6).