1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Lukas

Verfasser des Evangeliums des Lukas und der Apostelgeschichte im Neuen Testament; ein Missionsmitarbeiter des Paulus. Er hatte griechische Eltern und arbeitete als Arzt (Kol 4:14). Lukas war sehr gebildet. Er bezeichnete sich als Mitarbeiter des Apostels Paulus, als er sich ihm in Troas anschloß (Apg 16:10–11). Lukas war mit Paulus auch in Philippi auf dessen letzter Reise nach Jerusalem (Apg 20:6), und die beiden blieben bis zu ihrer Ankunft in Rom zusammen. Lukas war auch während der zweiten römischen Gefangenschaft des Paulus bei ihm (2 Tim 4:11). Der Überlieferung nach starb er als Märtyrer.

Das Evangelium des Lukas

Ein Bericht, den Lukas über Jesus Christus und dessen irdisches geistliches Wirken schrieb. Das Buch „Die Apostelgeschichte” ist eine Fortsetzung des Evangeliums des Lukas. Lukas hinterließ einen sorgfältig verfaßten Bericht über das geistliche Wirken Jesu und zeigte Jesus als den Erretter der Juden wie auch der Andern. Er schrieb viel über Jesu Lehren und Taten. Nur bei Lukas finden wir einen Bericht darüber, daß Gabriel Zacharias und Maria erschienen ist (Lk 1), über den Besuch der Hirten beim Jesuskind (Lk 2:8–18), den zwölfjährigen Jesus im Tempel (Lk 2:41–52), den Auftrag an die Siebzig und ihre Aussendung (Lk 10:1–24), daß Jesus Blut schwitzte (Lk 22:44), das Gespräch Jesu am Kreuz mit dem Dieb (Lk 23:39–43) und daß Jesus nach seiner Auferstehung Fisch und Honig aß (Lk 24:42–43).

Eine Übersicht nach Kapiteln ist unter Evangelien zu finden.