Schriftenführer

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Ehe, Eheschließung 

Ein rechtmäßiger Bund oder Vertrag zwischen einem Mann und einer Frau, der sie zu Ehemann und Ehefrau macht. Gott hat die Ehe verordnet (LuB 49:15).

Neuer und immerwährender Bund der Ehe

Eine Eheschließung, die unter dem Gesetz des Evangeliums und dem heiligen Priestertum vollzogen wird, gilt für die Sterblichkeit und für die Ewigkeit. Würdige Männer und Frauen, deren Ehe im Tempel auf diese Weise gesiegelt wurde, können in Ewigkeit weiter Ehemann und Ehefrau sein.

Interkonfessionelle Ehe

Eheschließung zwischen einem Mann und einer Frau, die unterschiedliche Glaubensbekenntnisse und religiöse Gebräuche haben.

Vielehe

Die Ehe eines Mannes mit zwei oder mehreren Frauen. Es ist rechtens, daß ein Mann nur eine Frau hat, es sei denn, der Herr gebiete durch Offenbarung etwas anderes (Jak 2:27–30). Aufgrund von Offenbarung wurde in alttestamentlicher Zeit und in den frühen Tagen der wiederhergestellten Kirche auf Weisung des Propheten, der die Schlüssel des Priestertums innehatte, die Vielehe praktiziert (LuB 132:34–40, 45). Sie wird in der Kirche nicht mehr praktiziert (LuB AE—1); heute ist es mit der Mitgliedschaft in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage unvereinbar, mehr als eine Ehefrau zu haben.