1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Ordinieren, Ordinierung

Jemanden mit Vollmacht oder einem Amt versehen oder diese übertragen. Um mit Vollmacht in der Kirche des Herrn zu wirken, muß man von Gott berufen sein, und zwar durch Prophezeiung und durch das Händeauflegen derer, die Vollmacht haben (GA 1:5). Auch wenn jemand durch Ordination Vollmacht empfängt, übt er sie nach Weisung derer aus, die die jeweiligen Schlüssel für jene Vollmacht innehaben.

  • Ich habe dich zum Propheten für die Nationen ordiniert Jer 1:5.
  • Ihr habt nicht mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch ordiniert Joh 15:16.
  • Alma, der Vollmacht von Gott hatte, ordinierte Priester Mos 18:18.
  • Männer werden mit einer heiligen Verordnung zum Hohen Priestertum ordiniert Al 13:1–9.
  • Jesus berief und ordinierte zwölf Jünger 3 Ne 12:1.
  • Älteste ordinieren Priester und Lehrer durch Auflegen der Hände Moro 3:1–4.
  • Wartet noch eine kleine Weile, denn ihr seid noch nicht ordiniert LuB 5:17.
  • Joseph Smith wurde zum Apostel Jesu Christi ordiniert LuB 20:2 (LuB 27:12).
  • Niemand soll ohne Abstimmung in der Kirche ordiniert werden LuB 20:65.
  • Keinem soll es gegeben sein, mein Evangelium zu predigen, außer er sei von jemandem ordiniert worden, der Vollmacht hat LuB 42:11.
  • Die Ältesten sind dazu ordiniert worden, mein Evangelium zu predigen LuB 50:13–18.
  • Es ist die Pflicht der Zwölf, alle anderen Beamten der Kirche zu ordinieren und zu ordnen LuB 107:58.
  • Ich trachtete nach den Segnungen der Väter und dem Recht, wozu ich ordiniert sein mußte Abr 1:2.
  • Joseph Smith und Oliver Cowdery ordinierten sich gegenseitig zum Aaronischen Priestertum JSLg 1:68–72.