Ehrfurcht

    Siehe auch Ehre, ehren; Furcht

    Tiefe Achtung vor Heiligem; Staunen.

    • Der Herr gebot Mose, seine Schuhe auszuziehen, weil er auf heiligem Boden stand Ex 3:4–5.
    • Gott soll gefürchtet und ihm soll Ehrfurcht entgegengebracht werden Ps 89:8.
    • Dient Gott wohlgefällig mit Ehrfurcht und Furcht Hebr 12:28.
    • Moroni beugte sich zur Erde nieder und betete machtvoll Al 46:13.
    • Die Menge fiel nieder und betete Christus an 3 Ne 11:12–19.
    • Beug dich nieder vor mir LuB 5:24.
    • Alles neigt sich in demütiger Ehrfurcht vor Gottes Thron LuB 76:93.
    • Euer Verstand ist verfinstert gewesen, weil ihr mit dem, was ihr empfangen habt, leichtfertig umgegangen seid LuB 84:54–57.
    • Jedes Knie wird sich beugen und jede Zunge wird bekennen LuB 88:104.
    • Aus Achtung oder Ehrfurcht vor dem Namen des Allerhöchsten Wesens nannte die Kirche dieses Priestertum nach Melchisedek LuB 107:4.
    • Segnungen werden über diejenigen ausgegossen werden, die den Herrn in seinem Haus verehren LuB 109:21.