1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Offenbarungszelt

Ein Haus des Herrn, der Mittelpunkt israelitischer Anbetung während des Auszugs aus Ägypten. Das Offenbarungszelt war ein tragbarer Tempel, der zerlegt und wieder zusammengebaut werden konnte. Die Kinder Israel benutzten ein Offenbarungszelt, bis sie den Tempel Salomos erbauten (LuB 124:38).

Gott offenbarte Mose das Muster des Offenbarungszeltes (Ex 26–27), und die Kinder Israel bauten es gemäß jenem Muster (Ex 35–40). Als das Offenbarungszelt fertig war, bedeckte eine Wolke das Zelt, und die Herrlichkeit des Herrn erfüllte das Offenbarungszelt (Ex 40:33–34). Die Wolke war ein Zeichen für Gottes Gegenwart. Nachts hatte sie das Aussehen von Feuer. Solange die Wolke über dem Zelt war, lagerten die Kinder Israel. Wenn sie sich fortbewegte, bewegten sie sich mit (Ex 40:36–38; Num 9:17–18). Die Kinder Israel trugen das Offenbarungszelt während ihrer Wanderungen durch die Wüste und bei ihrer Eroberung des Landes Kanaan mit sich. Nach der Eroberung wurde das Offenbarungszelt in Schilo aufgestellt, an dem Ort, den der Herr erwählt hatte (Jos 18:1). Nachdem die Kinder Israel den Tempel Salomos erbaut hatten, verschwand das Offenbarungszelt gänzlich aus ihrer Geschichte.

Der Herr und Jesaja benutzten das Offenbarungszelt als Symbol für die Städte Zion und Jerusalem beim zweiten Kommen des Herrn (Jes 33:20; Mose 7:62).