1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Y
  24. Z

Verklärung 

Der Zustand von Personen, deren äußere Erscheinung und inneres Wesen vorübergehend verändert werden—d.h. sie werden auf eine höhere geistige Stufe gehoben—so daß sie die Gegenwart und Herrlichkeit himmlischer Wesen ertragen können.

Die Verklärung Christi

Petrus, Jakobus und Johannes sahen, wie der Herr vor ihnen verherrlicht und verklärt wurde. Der Erretter hatte zuvor verheißen, daß Petrus die Schlüssel des Himmelreichs empfangen würde (Mt 16:13–19; 17:1–9; Mk 9:2–10; Lk 9:28–36; 2 Petr 1:16–18). Bei diesem wichtigen Ereignis übergaben der Erretter, Mose und Elias (Elija) die verheißenen Schlüssel des Priestertums an Petrus, Jakobus und Johannes. Mit diesen Priestertumsschlüsseln waren die Apostel ermächtigt, das Werk des Reiches nach Jesu Himmelfahrt fortzuführen.

Joseph Smith hat gelehrt, daß Petrus, Jakobus und Johannes auf dem Berg der Verklärung ebenfalls verklärt wurden. Sie sahen eine Vision von der Erde in ihrem künftigen verherrlichten Zustand (LuB 63:20–21). Sie sahen Mose und Elija, zwei entrückte Wesen, und hörten die Stimme des Vaters. Der Vater sagte: „Dies ist mein geliebter Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe. Ihn hört“ (Mt 17:5).

Verklärte Wesen