Kirtland, Ohio, 1830–1838

Kirchengeschichte Karte 4(Klicken Sie hier für eine größere Ansicht)
  1. Haus von Newel K. Whitney Joseph und Emma wohnten hier einige Wochen lang, nachdem sie 1831 nach Kirtland übergesiedelt waren.

  2. Farm von Isaac Morley Hier wohnten Joseph und Emma Smith von März bis September 1831. Die ersten Hohenpriester wurden hier ordiniert. Joseph arbeitete an der Bibelübersetzung (JSÜ).

  3. Laden von Newel K. Whitney Hier empfing die Erste Präsidentschaft der Kirche die Schlüssel des Reiches. Hier wurde erstmals die Schule der Propheten abgehalten. 1833 arbeitete Joseph Smith hier an der Fertigstellung der Bibelübersetzung (JSÜ). Joseph und Emma wohnten hier von 1832 bis 1833. Hier empfing Joseph viele Offenbarungen.

  4. John Johnsons Gasthaus Hier wurde 1833 Joseph Smith sen. zum ersten Patriarchen der Kirche berufen. Das Gasthaus beherbergte die erste Druckerei in Kirtland. Nach der Zerstörung der Druckpresse im Kreis Jackson, Missouri, wurde hier die Zeitung The Evening and the Morning Star gedruckt. Von hier brachen am 4. Mai 1835 die Zwölf Apostel zu ihrer ersten Mission auf.

  5. Haus von Joseph Smith jun. Hier wohnten Joseph und Emma von 1834 bis 1837. Die Übersetzung des Buches Abraham wurde begonnen.

  6. Druckerei In diesem Gebäude wurden die Lectures on Faith (Vorträge über den Glauben) gehalten. Hier wurden die Zwölf Apostel und das Erste Kollegium der Siebziger berufen und ordiniert. Das Buch „Lehre und Bündnisse“ (1. Auflage), das Buch Mormon (2. Auflage), The Evening and the Morning Star, Latter Day Saints’ Messenger and Advocate und die ersten Ausgaben des Elders’ Journal wurden hier gedruckt.

  7. Kirtland-Tempel Dieser Tempel war der erste in dieser Evangeliumszeit. Jesus Christus erschien und nahm den Tempel an. Mose, Elias und Elija erschienen und stellten bestimmte Priestertumsschlüssel wieder her (siehe LuB 110). Die Schule der Propheten wurde ebenfalls hier abgehalten. Folgende Offenbarungen wurden hier empfangen: LuB 109, 110, 137.

    Kirtland (keine näheren Ortsangaben) Am 17. August 1835 wurde Lehre und Bündnisse als heilige Schrift angenommen. Zu den Offenbarungen, die in Kirtland empfangen wurden, zählen LuB 41–50, 52–56, 63–64, 102–104, 106–110, 134 und 137. Abschnitt 104 weist den Mitgliedern der Kirche, die in die vereinigte Ordnung eintreten, bestimmte Treuhandschaften zu (siehe Vers 19–46).