Auszüge Aus Der Joseph-Smith-Übersetzung Der Bibel

Exodus 34:1–2, 14

JSÜ (vergleiche Exodus 34:1–2, 14; LuB 84:21 26)
(Der zweite Satz Tafeln, der Mose gegeben wurde, enthielt ein geringeres Gesetz als der erste Satz.)

  Und der Herr sprach zu Mose: Haue dir zwei andere Tafeln aus Stein wie die ersten, und ich werde auch auf sie die Worte des Gesetzes schreiben, gemäß dem, wie sie zuerst auf den Tafeln geschrieben waren, die du zerbrochen hast; aber es wird nicht gemäß den ersten sein, denn ich werde das Priestertum aus ihrer Mitte wegnehmen; darum werden meine heilige Ordnung und deren Verordnungen nicht vor ihnen hergehen; denn meine Gegenwart wird nicht in ihrer Mitte hinaufgehen, damit ich sie nicht vernichte.

  Aber ich werde ihnen das Gesetz wie beim ersten Mal geben, doch wird es nach dem Gesetz eines fleischlichen Gebots sein; denn ich habe in meinem Grimm geschworen, daß sie in den Tagen ihrer Pilgerschaft nicht in meine Gegenwart, in meine Ruhe, eingehen sollen. Darum tue, wie ich dir geboten habe, und sei am Morgen bereit, und komme am Morgen auf den Berg Sinai, und stelle dich dort auf dem Gipfel des Berges vor mich hin.

(Jehova war einer der Namen, unter dem das Volk des Alten Testaments den Herrn Jesus Christus kannte.)

 14  Denn du sollst keinen anderen Gott anbeten; denn der Herr, dessen Name Jehova ist, ist ein eifersüchtiger Gott.