Auszüge Aus Der Joseph-Smith-Übersetzung Der Bibel

Genesis 48:5–11

JSÜ (vergleiche Genesis 48:5–6)
(Josephs Nachkommen werden die Führer bei der Sammlung Israels in den Letzten Tagen sein.)

  Und nun über deine beiden Söhne, Efraim und Manasse, die dir im Land Ägypten geboren wurden, ehe ich zu dir nach Ägypten kam; siehe, sie sind mein, und der Gott meiner Väter wird sie segnen; ja, wie Ruben und Simeon werden sie gesegnet sein, denn sie sind mein; darum sollen sie nach meinem Namen genannt werden. (Deshalb wurden sie Israel genannt.)

  Und dein Same, den du nach ihnen zeugst, soll dein sein und soll nach dem Namen ihrer Brüder in ihrem Erbteil in den Stämmen genannt werden; darum wurden sie die Stämme Manasse und Efraim genannt.

  Und Jakob sprach zu Joseph: Als der Gott meiner Väter mir in Lus im Lande Kanaan erschien, schwor er mir, daß er mir und meinen Nachkommen das Land als immerwährenden Besitz geben würde.

  Darum, o mein Sohn, hat er mich gesegnet, dich als Knecht für mich zu erwecken, um mein Haus vom Tod zu erretten;

  um mein Volk, deine Brüder, aus der Hungersnot zu befreien, die schwer war im Land; darum wird der Gott deiner Väter dich und die Frucht deiner Lenden segnen, daß sie über deine Brüder gesegnet seien und über deines Vaters Haus;

 10  denn du hast gesiegt, und deines Vaters Haus hat sich vor dir verneigt, so wie es dir gezeigt worden war, ehe du durch die Hand deiner Brüder nach Ägypten verkauft wurdest; darum werden sich deine Brüder vor dir verneigen, von Generation zu Generation, vor der Frucht deiner Lenden für immer;

 11  denn du wirst meinem Volk ein Licht sein, um sie in den Tagen ihrer Gefangenschaft aus der Knechtschaft zu befreien und um ihnen Errettung zu bringen, wenn sie ganz und gar unter Sünde niedergebeugt sind.