Evangeliumsunterricht im Plan Gottes

Ihre Berufung als Lehrer


Was ist meine gottgegebene Aufgabe als Lehrer?

Als Lehrer des Evangeliums Jesu Christi wurden Sie dazu berufen, die Grundsätze des Evangeliums anhand der Standardwerke durch die Macht des Heiligen Geistes zu vermitteln. Sie sollen davon Zeugnis geben, dass was Sie unterrichten wahr ist, und Ihren Schülern helfen, die Evangeliumsgrundsätze in ihrem Leben anzuwenden.

Sie können die Seele ihrer Mitmenschen nähren. Wenn Sie das unterrichten, was nahrhaft für die Seele ist, erbauen Sie andere, stärken ihren Glauben an Jesus Christus und helfen ihnen, den Herausforderungen des Lebens zuversichtlich zu begegnen.

Als Lehrer stehen Sie im Auftrag des Herrn. Ihnen wurde ein göttlicher Auftrag gegeben, den Herrn zu vertreten und zu lehren, was er über die Lehren des Evangeliums offenbart. Sie sollen durch den Geist lehren, damit diejenigen, die Ihnen zuhören, durch den Geist belehrt werden (siehe Lehre und Bündnisse 50:13-22).

Elder Jeffrey R. Holland hat gesagt: „Gut zu unterrichten und zu spüren, dass sich Erfolg zeigt, ist in der Tat eine anspruchsvolle Aufgabe. Aber es ist es wert. Es gibt für uns ,keine größere Berufung‘.“ („Ein Lehrer, der von Gott gekommen ist“, Frühjahrs-Generalkonferenz 1998.)

Schriftstellen zum Studieren

Mosia 18:18; 28:3; Moroni 6:4; LuB 42:12-14; 88:77,78