Hauptnavigation überspringen

Tagesplan

Eine Anleitung zum Entwickeln von Mustern und Routinen im Unterricht.
Kartoffeln

Ziel der Priorität „Den Einzelnen sehen“ ist es, eine Lernatmosphäre zu pflegen, die zum Lernen anregt. Da das allgemeine Ziel von Seminar und Institut (S&I) darin besteht, den „Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu helfen, die Lehren und das Sühnopfer Jesu Christi zu verstehen und darauf zu bauen“ (Das Evangelium lehren und lernen – ein Handbuch für Lehr- und Führungskräfte in Seminar und Institut, 2012, Seite X), sind wir ständig darum bemüht, unsere Lernatmosphäre zu verbessern.

Ein gutes Mittel, dies zu erreichen, besteht darin, Muster und Routinen in die Planung und Durchführung des Unterrichts einzubauen. In einer verlässlichen Lernatmosphäre können Schüler besser lernen und gute Ergebnisse erzielen. Das folgende Konzept „Tagesplan“ soll bei der Lehrerfortbildung verwendet werden, um Lehrern und Administratoren zu helfen, sich individuelle Muster und Routinen für den Unterricht zu überlegen und zu entwickeln.

Ein Unterrichtsklima pflegen, das von Liebe, gegenseitiger Achtung und Zielbewusstsein geprägt ist

So, wie ein Bauer den Boden vorbereiten und pflegen muss, bevor etwas wächst, muss der Lehrer ein Unterrichtsklima schaffen, das von Liebe, Respekt und Zielbewusstsein geprägt ist, bevor etwas gelernt werden kann. Wie im Handbuch Das Evangelium lehren und lernen erklärt wird, „lädt [es] den erbaulichen Einfluss des Heiligen Geistes ein“, wenn man ein solches Unterrichtsklima schafft und pflegt, das „von Liebe, Respekt und Zielbewusstsein geprägt ist“ (Seite 16).

Aufgabe

Überlegen Sie, was es wirklich bedeutet, ein Feld zu pflegen. Arbeiten Sie als Lehrkörper die folgenden Fragen und Übungen gemeinsam durch.

  • Was bedeutet „pflegen“ in diesem Zusammenhang? Welche Synonyme gibt es?

  • Schreiben Sie die Schritte auf, die erforderlich sind, um ein Feld zu pflegen.

  • Vergleichen Sie Ihre Liste nun damit, wie man eine anregende Lernatmosphäre im Seminar- oder Institutsunterricht schafft.

Unser Ziel festlegen

Es gibt viele verschiedene Muster und Routinen, die wir in den Unterricht einbauen können, um eine anregende Lernatmosphäre zu schaffen. Jedes Muster und jede Routine, die wir einführen, soll aber einem Ziel dienen.

Aufgabe

Die folgenden Fragen sollen Ihnen helfen, das Ziel zu erkennen, das hinter dem Schaffen nützlicherer Muster und Routinen steht. Bitte beantworten Sie sie gemeinsam.

  • Was sollen meine Schüler auf dem Tisch liegen haben? Hilft es ihnen beim Lernen?

  • Welche Gegenstände lenken meine Schüler während des Unterrichts möglicherweise ab?

  • Was ist das Ziel einer Andacht?

  • Was macht einen guten geistigen Gedanken aus?

  • Was hilft den Schülern, machtvoller zu erklären, zu informieren und Zeugnis zu geben?

  • Was hilft den Schülern, den Einfluss des Heiligen Geistes noch deutlicher zu spüren, wenn sie im Unterricht in den heiligen Schriften lesen?

Es gibt viele weitere Fragen, die wir uns stellen könnten. Der Schlüssel liegt darin, dass wir eine klare Vorstellung davon haben, was wir von unseren Schülern erwarten und uns für sie wünschen.

Muster und Routinen entwickeln

Bevor wir Muster und Routinen entwickeln können, die uns helfen, eine anregende Lernatmosphäre zu schaffen, muss uns klar sein, was wir im Unterricht erreichen wollen. Wir müssen wissen, dass es viele unterschiedliche Muster und Routinen gibt, mit denen wir das schaffen können, was wir uns vorgenommen haben, und unser Ziel erreichen können.

Damit die Schüler beispielsweise ihre elektronischen Schriften optimal nutzen, könnte es eine Routine im Unterricht werden, dass sie ihre elektronischen Geräte flach auf den Tisch legen, sodass diese für alle leicht zu sehen sind, oder man kann die Schüler bitten, die Geräte in den Flugmodus zu stellen. Der Schlüssel liegt darin, dass Sie die richtige Routine für sich und Ihre Schüler finden.

Aufgabe

Nehmen Sie sich Zeit, Muster und Routinen zu entwickeln, die für Ihre jeweilige Klasse geeignet sind. Die folgenden Fragen können Sie zum Nachdenken anregen.

  • Was können Ihre Schüler vor dem Unterricht tun, um Ablenkungen zu verringern und damit der Unterricht pünktlich anfangen kann?

  • Wie können Sie die Andacht gestalten, damit die Schüler einen erbaulichen geistigen Gedanken vortragen?

  • Mit welchem Unterrichtsablauf oder welchen Aufforderungen können Sie allen Schülern helfen, dass sie sich dabei wohlfühlen, wenn sie etwas äußern?

  • Wie können Sie positive Verhaltensweisen fördern und negative reduzieren?

Muster und Routinen einsetzen

Damit Muster und Routinen Erfolg bringen, müssen sie gut eingesetzt werden. Dieses Muster zeigt auf, wie man es machen kann.

  • Erklären: Erklären Sie den Schülern das Muster oder die Routine an sich und was damit erreicht werden soll.

  • Vorbild: Das Muster oder die Routine greifen dann am besten, wenn der Lehrer sie auch praktiziert.

  • Üben: Geben Sie den Schülern die Gelegenheit, das Muster oder die Routine auszuprobieren.

  • Verbesserungsvorschläge: Überdenken Sie Muster oder Routine und überlegen Sie, was damit erreicht wird.

Positive Folgen, wenn Muster und Routinen entwickelt werden

Wenn man eine geordnete und verlässliche Atmosphäre schafft, kommt es allen Schülern zugute. Wenn Sie ein paar Muster oder Routinen einführen, können Sie einige dieser Verbesserungen im Unterricht erwarten.

  • Besseres Lernen, mehr Verantwortung und Eigenverantwortung

  • Mehr positive Verhaltensweisen

  • Weniger Störungen

  • Mehr Beständigkeit der Schüler durch Verlässlichkeit

  • Mehr Erwartungen an Schüler und Lehrer

  • Die Schüler erlangen ein besseres Verständnis vom Sühnopfer Jesu Christi