Hauptnavigation überspringen
30. November 2017

Bündnisse zu halten, hilft uns, #DerWeltEinLicht zu sein

Abendmahl

Wenn Sie im Dezember Mosia 18:8-16 durchnehmen, bezeugen Sie, dass ein wichtiger Teil des Taufbundes darin besteht, andere an der Liebe Christi teilhaben zu lassen. Diesen Monat können die Schüler ihren Taufbund dadurch einhalten, dass sie an der Weihnachtsinitiative #DerWeltEinLicht teilnehmen. Erklären Sie ihnen, dass sie dabei den Geist Christi beständig spüren und sich darauf vorbereiten können, im Tempel weitere Bündnisse zu schließen.

Hier sind einige Vorschläge, wie Sie und Ihre Schüler dieses Jahr in der Weihnachtszeit #DerWelteinLicht sein können, indem Sie und Ihre Schüler den Taufbund halten.

  • Liebe deinen Nächsten (siehe Matthäus 22:39).
    • Leg deinem Nachbarn keine Weihnachtsplätzchen vor die Tür. Lade ihn lieber zu einem guten Gespräch ein.
    • Tauscht dieses Jahr in der Nachbarschaft keine Geschenke aus. Bitte deine Nachbarn lieber, gemeinsam mit dir für einen sinnvollen und guten Zweck zu spenden.
  • Richte nicht über andere (siehe Matthäus 7:1).
    • Jeder trägt still für sich eine Last. Unterstelle deinen Schulkameraden nur gute Absichten und sei nachsichtig.
    • Achte auf das Gute in anderen, und sag ihnen, was dir an ihnen aufgefallen ist.
  • Trauere mit anderen (siehe Matthäus 5:4).
    • Halt Ausschau nach einem Mitschüler, der Probleme hat. Hör ihm zu, wenn er dir sein Herz ausschütten möchte.
    • In der Weihnachtszeit kann jemand, der einen geliebten Menschen verloren hat, besonders einsam sein. Lade ihn zu dir zum Essen ein oder unternimm etwas mit ihm.
  • Folge dem Beispiel Jesu (siehe 3 Nephi 27: 21).
    • Tu in jeder Situation das, was Jesus tun würde. Setz dich beim Essen neben einen Mitschüler, der allein sitzt, fahre einen Freund nach Hause, gehorche deinen Eltern.
    • Wähle eine christliche Eigenschaft aus und bemühe dich den ganzen Dezember über, sie zu entwickeln. Brauchst du mehr Geduld, Glauben oder Nächstenliebe? Das ist die beste Gelegenheit, mehr wie der Erretter zu werden.

Die Teilnehmer anregen, vom Evangelium zu erzählen

Wie kann es den Schülern helfen, ihren Taufbund zu halten und jeden Tag den Geist in ihr Leben zu bitten, wenn sie die Lehren Jesu befolgen? Lassen Sie die Jugendlichen darüber sprechen. Weisen Sie die Schüler während des Unterrichtsgesprächs darauf hin, dass die heilige Handlung des Abendmahls sie an ihren Bund erinnern kann, die Gebote Jesu zu halten, seinen Namen auf sich zu nehmen und immer an ihn zu denken. Wenn sie jede Woche an dieser heiligen Handlung teilnehmen, kann sie dies auch darauf vorbereiten, heilige Bündnisse im Tempel zu schließen.

Die Schüler können die sozialen Netzwerke nutzen und einander anspornen, ihre Bündnisse zu halten und #DerWeltEinLicht zu sein. Unten gibt es ein Bild zum Thema „Bündnisse halten“, das man weiterleiten kann. Andere Artikel, die man in den sozialen Medien teilen kann, sind auf der Facebookseite des Seminars der Kirche und auf mormon.org verfügbar.

Bitten Sie den Seminarrat, den Klassenpräsidenten/die Klassenpräsidentin oder andere dazu beauftragte Schüler, im Internet ein Gespräch in die Wege zu leiten. Ermuntern Sie sie, ihre Freunde aufzufordern, die sozialen Medien zu nutzen und dort diese Fragen zu beantworten:

  • Wie kann ich meine Bündnisse halten, wenn die Welt sagt, dass sie keine Rolle spielen?

  • Inwiefern lädt die Teilnahme am Abendmahl den Geist in mein Leben ein und hilft mir, #DerWeltEinLicht zu sein?

Füge die Hashtags #DerWeltEinLicht, #LDSSeminary und #BookOfMormonAndMe in deinen Beitrag ein.

 

Herunterladen | JPG |
 

Video Herunterladen 360p | 720p | 1080p |