Wie finde ich genügend Vertrauen, um mit meinem Bischof über meine Probleme oder Sorgen zu sprechen?
    Fußnoten

    Ich habe eine Frage

    „Wie finde ich genügend Vertrauen, um mit meinem Bischof über meine Probleme und Sorgen zu sprechen?“

    Vielleicht scheust du dich davor, mit dem Bischof über etwas zu sprechen, was dir Probleme bereitet. Das ist ganz normal. Viele sind unsicher, wenn sie vor einer neuen Erfahrung stehen oder sich einem Erwachsenen anvertrauen wollen.

    Aber dein Bischof ist von Gott berufen. Er wurde berufen, weil er ein engagierter Jünger Jesu Christi ist. Er wird sein Bestes geben und gütig und verständnisvoll sein. Sein Ziel ist, dir zu helfen, zum Erlöser zu kommen und Frieden zu finden. Anfangs ist es dir vielleicht unangenehm, mit ihm über deine Fragen oder deine Sünden zu sprechen, aber er wird nicht schlecht von dir denken. Er wird sich sogar darüber freuen, dass du den Wunsch hast, besser zu werden. Er wird eure Gespräche vertraulich behandeln.

    Du brauchst deine Last nicht allein zu tragen. Dein Bischof kann dir helfen, Antworten auf deine Fragen zu finden. Wenn nötig, hilft er dir, umzukehren und durch das Sühnopfer Christi Schuldgefühle, Verzweiflung und Unwürdigkeit zu überwinden.

    Wenn du mit deinem Bischof sprichst, spürst du, dass er dich lieb hat. Auch wenn er für die ganze Gemeinde zuständig ist, liegt ihm vor allem das Wohl der Jungen Männer und Jungen Damen am Herzen. Du belästigst ihn nicht, wenn du ihn um Hilfe bittest.

    Du kannst den Vater im Himmel im Gebet um die Kraft und den Mut bitten, deinen Bischof anzusprechen. Er hat deinen Bischof ermächtigt, dir zu helfen, und dein Bischof hilft dir gern. Wenn du mit empfänglichem Herzen und dem Wunsch, besser zu werden, zum Bischof gehst, verlässt du sein Büro mit einem viel besseren Gefühl als du vorher hattest.

    Er wird nicht schlecht von dir denken

    Der Bischof deiner Gemeinde hat die Vollmacht, dich durch die Schritte der Umkehr zu führen. In manchen Fällen ist der Weg zum Bischof die einzige Möglichkeit, mithilfe des Erlösers vollständig umzukehren. Als ich mit meinem Bischof sprechen musste, half er mir, zu Christus zu finden und die tiefste Wunde zu schließen, die ich je erlitten hatte. Dein Bischof möchte dir helfen. Seine Aufgabe ist es, dir beizustehen, und er wird nicht schlecht von dir denken, weil du etwas mit ihm zu besprechen hast.

    Madison D., 18, Utah

    Dein Bischof will dir helfen

    Ich habe mich bei Gesprächen mit dem Bischof immer etwas unwohl gefühlt, aber mit der Zeit wurde mir klar, dass der Bischof immer gern bereit ist, mir bei der Lösung meiner Probleme zu helfen. Vertraue deinem Bischof. Er ist ein Hirte, und die Gemeinde ist seine Herde.

    Jaime R., 19, Cochabamba, Bolivien

    Er wird dein Vertrauen nicht missbrauchen

    Ich habe festgestellt, dass der Bischof wahrscheinlich der vertrauenswürdigste Erwachsene ist, den ein Jugendlicher um Hilfe bitten kann. Er wird dein Vertrauen niemals missbrauchen – alles, was du ihm erzählst, wird vertraulich behandelt. Manchmal ist es ungeheuer schwer, Probleme einzugestehen, aber wenn du jemandem gegenübersitzt, der dich lieb hat und an dir interessiert ist und das Beste für dich will, ist es viel leichter.

    Nicole S., 18, Idaho

    Du kannst dich auf ihn verlassen

    Der Bischof oder Zweigpräsident ist ein wahrer Diener des Herrn. Du kannst dich auf seine Führung verlassen, während du dich auch um Inspiration durch den Heiligen Geist und die heiligen Schriften bemühst. Der Bischof ist jedenfalls da, um zu helfen, und er wird von Gott geführt.

    Stanislaw R., 19, Donezk, Ukraine

    Denk daran, dass er dich lieb hat

    Wenn es etwas gibt, was du dringend mit dem Bischof besprechen willst, fällt es dir vielleicht leichter, wenn du dich zunächst mit ihm über die Schule und anderes unterhältst. Wenn du unsicher bist, weil du etwas mit ihm besprechen musst, was mit Umkehr zu tun hat, dann denk daran, dass er dich lieb hat. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, was er von dir denken wird. Warum sollte er auf dich herabsehen, wenn du doch Christus näherkommen willst?

    Ashley D., 17, Arizona

    Bete um Gewissheit

    Frag dich, warum es dir unangenehm ist, mit dem Bischof zu sprechen. Meinst du, dass er dir nicht helfen kann, deine Probleme zu lösen? Bete um die Gewissheit, dass der Bischof dich lieb hat und dazu berufen worden ist, dir zu helfen.

    Adam H., 13, Kalifornien

    Selbst wenn du einen Fehler gemacht hast

    Es mag schwer und peinlich sein, dem Bischof etwas zu gestehen, aber wenn du sein Büro wieder verlässt, bist du erleichtert, und du spürst, dass der Vater im Himmel dich liebt. Er möchte, dass du glücklich bist, auch wenn du einen Fehler gemacht hast.

    Amanda W., 16, Utah

    Er ist da, um zu helfen

    Der Bischof ist der Hirte deiner Gemeinde. Denk daran, dass er dir nach besten Kräften helfen wird und die Macht Gottes ihn begleitet. Wenn du Angst hast, kannst du im Gebet um die Kraft bitten, deinen Bischof anzusprechen. Am Ende wirst du froh sein, dass du zu ihm gegangen bist – es wird sich lohnen.

    Samuel H., 14, Idaho